Powerpoint kompatibler File Export

Wenn du dir nicht sicher bist, in welchem der anderen Foren du die Frage stellen sollst, dann bist du hier im Forum für allgemeine Fragen sicher richtig.
sma
User
Beiträge: 3018
Registriert: Montag 19. November 2007, 19:57
Wohnort: Kiel

Beitragvon sma » Mittwoch 28. Januar 2009, 11:02

BlackVivi hat geschrieben:Viel = gut? Das sei einfach mal dahingestellt oo Ich fänds besser, wenn das Format auf weniger als 100 Seiten spezifiziert wäre >_<

Das habe ich ja auch nicht gesagt. Es ist nun mal so, dass diese Dateiformate so dermaßen komplex sind, dass es sehr aufwendig ist, dass alles zu beschreiben. Der Vorwurf von Microsoft an die OASIS war z.B., dass deren Dokumentation nicht eindeutig und ausführlich genug war. Interessanterweise gab es in die Gegenrichtung genau den gleichen Vorwurf :)

Fakt ist, dass ODF 1.0, was ich, als es herauskam, auszugsweise gelesen hatte, nicht wirklich so gut war, dass man danach jetzt einen Reader oder Writer schreiben könnte. Es bliebt mir einiges unklar und man hätte die wirklich unschöne Sitation gehabt, an Openoffice mittels trial&error auszuprobieren, wie es nun wirklich ist. Ich meine aber, die haben zwischenzeitlich nachgebessert.

Stefan
Benutzeravatar
BlackVivi
User
Beiträge: 762
Registriert: Samstag 9. Dezember 2006, 14:29
Kontaktdaten:

Beitragvon BlackVivi » Mittwoch 28. Januar 2009, 11:05

sma hat geschrieben:
BlackVivi hat geschrieben:Viel = gut? Das sei einfach mal dahingestellt oo Ich fänds besser, wenn das Format auf weniger als 100 Seiten spezifiziert wäre >_<
Fakt ist, dass ODF 1.0, was ich, als es herauskam, auszugsweise gelesen hatte, nicht wirklich so gut war, dass man danach jetzt einen Reader oder Writer schreiben könnte.
DAS kann ich jedoch bestätigen. Die Dokumentation von ODF ist wirklich nicht gut. Die von OXML hab ich mir nie angesehen, aber ich glaub nicht, dass ich mir das antun werde.
BlackJack

Beitragvon BlackJack » Mittwoch 28. Januar 2009, 13:50

Die Dokumentation von OXML ist wohl auch deshalb so umfangreich, weil die alle möglichen Bugs und Features von allen alten Office-Versionen auch in den neuen XML-Formaten abbilden und nicht von Grund auf ein neues Format ohne Altlasten entworfen haben.
asdfoobar
User
Beiträge: 4
Registriert: Dienstag 19. Februar 2008, 21:54

Beitragvon asdfoobar » Mittwoch 28. Januar 2009, 14:25

Das es "nur" für Office 2007 funktionieren würde, wäre eigentlich kein Problem. Gibt es dafür vielleicht schon Tutorials oder Beispielcode ? Durch 1000 Seite zu lesen ist mir ein *bisschen* zu zeitaufwendig :/

Gruß
Pekh
User
Beiträge: 482
Registriert: Donnerstag 22. Mai 2008, 09:09

Beitragvon Pekh » Mittwoch 28. Januar 2009, 15:03

Besorg' dir eine entsprechende Powerpoint-Datei (XML), die ähnlich aussieht wie die, die du am Ende haben willst, und eine leere. Dann mach beide auf (zip funktioniert zumindest beim ODF) und schau rein, was genau anders ist. Und dann kannst du dir mit zipfile und einer xml-Bibliothek was passendes schneidern.
asdfoobar
User
Beiträge: 4
Registriert: Dienstag 19. Februar 2008, 21:54

Beitragvon asdfoobar » Donnerstag 29. Januar 2009, 19:18

Habe mir mal die Beispieldateien von http://openxmldeveloper.org/articles/Op ... mples.aspx gezogen und dort die sample.pptx angeschaut: http://itiz.in/h5t7
Sehr komplex :/ Ein fertiges Packet zum erstellen solcher OpenXML-Dateien gibt es nicht, oder?

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder