WxPython vs PyGTK?

Wenn du dir nicht sicher bist, in welchem der anderen Foren du die Frage stellen sollst, dann bist du hier im Forum für allgemeine Fragen sicher richtig.
Benutzeravatar
veers
User
Beiträge: 1219
Registriert: Mittwoch 28. Februar 2007, 20:01
Wohnort: Zürich (CH)
Kontaktdaten:

Donnerstag 18. Oktober 2007, 13:00

dansch hat geschrieben:Zu dem Googeln nach dem PDF. Sicherlich findet man heutzutage alles im Internet. Das ist aber illegal und jeder sollte es mit sich selbst ausmachen, ob er das will.
Soweit ich das weis ist der download von Urheberrechtlich geschütztem Material zumindest in der Schweiz _legal_ ;)
[url=http://29a.ch/]My Website - 29a.ch[/url]
"If privacy is outlawed, only outlaws will have privacy." - Phil Zimmermann
Nocta
User
Beiträge: 290
Registriert: Freitag 22. Juni 2007, 14:13

Donnerstag 18. Oktober 2007, 19:48

dansch hat geschrieben:Na ja, manchmal kommt man halt ohne Bücher nicht aus, um in ein Thema systematisch eingeführt zu werden. Python wirst Du wahrscheinlich auch aus einem Buch gelernt haben, oder?

Und 25 USD (17,53 EUR) für ein ebook ist auch nicht zu teuer aus meiner Sicht.
Python hab ich größtenteils aus diesen kostenlosen Online-Büchern gelernt, ich hatte vorher ja schon Programmierkentnisse, also war es kein Problem.
Die PDF-Datei ist aber wirklich um einiges Günstiger, da könnte man sich das überlegen ;)
Naja, noch eine Frage, da hier jemand Glade angesprochen hat, wie ist das mit wxGlade? Brauchbar?
Ich werd mir dann jedenfalls demnächst mal Zeit nehmen, um mir beides anzuschauen, dann meld ich mich nochmal ;)
Ich hab mir aber mal die wxPython-Demos usw angeschaut, ist schon cool und der Code sieht gar nicht mal so kompliziert aus :) Wobei ich jetzt nicht sagen will, dass das bei GTK schlechter ist, ich hab schlicht keine Ahnung, deshalb werd ich's mir auch anschaun :p
Antworten