Websiten Design

Alles, was nicht direkt mit Python-Problemen zu tun hat. Dies ist auch der perfekte Platz für Jobangebote.
apollo13
User
Beiträge: 827
Registriert: Samstag 5. Februar 2005, 17:53

Dienstag 2. Oktober 2007, 17:56

birkenfeld hat geschrieben:
apollo13 hat geschrieben:
lunar hat geschrieben: Echt? Das wusste ich nicht... naja, den Header würde ich trotzdem aufnehmen, selbst wenn er nur dazu dient, dem Editor zu sagen, welche Kodierung die Datei hat :wink:
Komisch, die Metaangaben waren meinen Editoren bis jetzt immer egal
Das kommt davon, wenn man unintelligente Editoren verwendet.
Ich würde vim nicht unitelligent bezeichnen, naja um ehrlich zu sein hab ich aber auch nie so drauf geschaut denk ich. Html-Metas verwende ich ja aus dem Grund schon ungern weil der Server sie eh "überschreibt".

Achja: http://www.smashingmagazine.com/2007/10 ... st-suites/
Dwayne
User
Beiträge: 8
Registriert: Freitag 16. Februar 2007, 12:00
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Freitag 5. Oktober 2007, 19:49

@ebisu

Mit dem richtigen Editor brauchst du Umlaute nicht maskieren und kannst trotzdem das UTF Charset verwenden...

Die Seite an sich ist ganz hübsch, aber an Auszeichnung und Struktur der Elemente könntest du noch arbeiten:

Du verwendest z.B. definitiv zu viele <div>-Elemente. Die Navigation brauchst du nicht in ein extra Div packen. Mit entsprechenden Änderungen in der CSS geht das auch ohne (natürlich in Kombination mit der id="navi" der <ul>). Die Texte, ich habe mir jetzt mal die About-Seite angeguckt, sind mit <p> auszuzeichnen - nicht mit einem div. Außerdem sollte jedes Überschriften-Element möglichst nur einmal verwendet werden (also h1, h2, h3, h4 usw.). Mit den entsprechenden Styles kannst du ihnen ja dennoch die gleiche Schriftgröße geben.
Benutzeravatar
gerold
Python-Forum Veteran
Beiträge: 5555
Registriert: Samstag 28. Februar 2004, 22:04
Wohnort: Oberhofen im Inntal (Tirol)
Kontaktdaten:

Freitag 5. Oktober 2007, 20:28

Dwayne hat geschrieben:Außerdem sollte jedes Überschriften-Element möglichst nur einmal verwendet werden (also h1, h2, h3, h4 usw.). Mit den entsprechenden Styles kannst du ihnen ja dennoch die gleiche Schriftgröße geben.
Hallo Dwayne!

Das habe ich noch nie gehört. Wie kommst du darauf? Wo kann man den Sinn dahinter nachlesen?

mfg
Gerold
:-)
http://halvar.at | Kleiner Bascom AVR Kurs
Wissen hat eine wunderbare Eigenschaft: Es verdoppelt sich, wenn man es teilt.
mitsuhiko
User
Beiträge: 1790
Registriert: Donnerstag 28. Oktober 2004, 16:33
Wohnort: Graz, Steiermark - Österreich
Kontaktdaten:

Freitag 5. Oktober 2007, 22:37

apollo13 hat geschrieben:Ich würde vim nicht unitelligent bezeichnen, naja um ehrlich zu sein hab ich aber auch nie so drauf geschaut denk ich. Html-Metas verwende ich ja aus dem Grund schon ungern weil der Server sie eh "überschreibt".
Mein Vim kann das.

@Topic:
XML Parsing Error: mismatched tag. Expected: </meta>.
Location: http://cellcycle.ce.funpic.de/index.php?site=about
Line Number 8, Column 3:</head>
--^
Mein Browser will das nicht darstellen. Kein gültiges XHTML.
TUFKAB – the user formerly known as blackbird
Dwayne
User
Beiträge: 8
Registriert: Freitag 16. Februar 2007, 12:00
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Freitag 5. Oktober 2007, 22:51

gerold hat geschrieben: Hallo Dwayne!

Das habe ich noch nie gehört. Wie kommst du darauf? Wo kann man den Sinn dahinter nachlesen?

mfg
Gerold
:-)
Sorry, die Aussage war so falsch - Ich nehme sie zurück. :oops: :lol:

Sie müsste sich ausschließlich auf das h1-Element beziehen. ebisu hat es in diesem Fall ja mehrfach das h1-Element verwendet, um News, Media usw. auszuzeichnen. Semantisch sinnvoller wäre es wohl, wenn man das "About" (hier als Grafik, aber mit Image Reaplacement ist er ja offensichtlich vertraut -> siehe Navigation) mit h1 auszeichnet und den Rest in einer oder mehrer hx-Hierarchien - je nach Gewichtung...

Wie es sein sollte, oder aussehen könnte, dafür ein Beispiel hier (unter Allgemeines) und hier (1.Frage - siehe auch Quellcode der Seite)
Antworten