Python GUIs mit Glade

Programmierung für GNOME und GTK+, GUI-Erstellung mit Glade.
Benutzeravatar
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16023
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Beitragvon Leonidas » Samstag 20. November 2004, 22:42

Mir hat bis jetzt PyGTK 2 besser gefallen als Tkinter jemals.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
qed

pygtkmvc

Beitragvon qed » Samstag 1. Januar 2005, 18:53

http://pygtkmvc.sourceforge.net/index.php

Arbeitet jemand mit diesen Klassen?

Macht man für jedes einzelne Window einen neuen View, oder wie hanhabt man die Anzeige eines neuen Fensters (Bsp. FileChooserDialog)?
Benutzeravatar
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16023
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Re: pygtkmvc

Beitragvon Leonidas » Dienstag 4. Januar 2005, 10:26

qed hat geschrieben:http://pygtkmvc.sourceforge.net/index.php

Arbeitet jemand mit diesen Klassen?

Also ich habe davon noch nicht gehoert, ich denke dafuer bin ich zu chaotisch um das zu nutzen, aber ich werd's mir vllt. ansehen, es koennte ganz gut sein.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
Gast

Re: pygtkmvc

Beitragvon Gast » Dienstag 4. Januar 2005, 17:52

Leonidas hat geschrieben:
qed hat geschrieben:http://pygtkmvc.sourceforge.net/index.php

Arbeitet jemand mit diesen Klassen?

Also ich habe davon noch nicht gehoert, ich denke dafuer bin ich zu chaotisch um das zu nutzen, aber ich werd's mir vllt. ansehen, es koennte ganz gut sein.


Ich finds absolut praktisch. Mein Problem weiter oben stellte sich während der Einlese Phase. Jetzt hat sich das Problem gelöst.

Glade 2 Fenster zeichen. Ein Fenster = ein View & ein Controller, sprich View kopieren, kurz anpassen. Im Controller die Funktionen definieren.

Es braucht Einarbeitungszeit, danach ists enorm praktisch.
Benutzeravatar
Dookie
Python-Forum Veteran
Beiträge: 2010
Registriert: Freitag 11. Oktober 2002, 18:00
Wohnort: Salzburg
Kontaktdaten:

Beitragvon Dookie » Sonntag 23. Januar 2005, 21:20

Hi,

ich hab mir pygtkmvc jetzt auch angeschaut. Vom Prinzip her recht gut gedacht, allerdings haperts etwas an der Umsetzung.
1. Verwendung von eval in support/metaclass_base.py
2. Verwendung des veralteten Moduls new in support/metaclass_base.py
3. Soweit ich gesehen habe können nur Attribute/Properies von Klassen von einem Observer überwacht werden. Die in Python so effizienten Listen und Dictionaries sind damit kaum zu verwenden.


Gruß

Dookie

Code: Alles auswählen

#!/usr/bin/env python
import this

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder