wxpython und 3d fenster

Plattformunabhängige GUIs mit wxWidgets.
Antworten
OpenPavilion
User
Beiträge: 5
Registriert: Sonntag 22. Juli 2007, 19:45

Donnerstag 23. August 2007, 14:19

Hallo zusammen,

in meiner Applikation möchte ich neben einer Anzahl an wxpython-fenstern noch eine zusätzliche Anzeige von 3D-Szenarien haben. Das 3D-Fenster soll als MDI-Kindfenster in der wxpython Applikation enthalten sein.

In dem 3D-Fenster soll der Anwender sich eigene "Szenarien" (sog. Dashboards) zusammenbauen können, wobei die einzelnen Objekte (Meshes) nicht modelliert, sondern fertig aus einer Bibliothek hinzugeladen werden sollen.

In einem 3D-View wären dann folgende Objekte enthalten:
+ Dashboard
+--- Licht_xxx
+--- Kameraposition_xxx
+--- Objekt_xxx (= meshfile_yyy)

Das heisst, der Anwender positioniert Lichter, Kameras und wählt seine gewünschten 3D-Modelle aus und baut sukzessive "Dashboards". In wxpython-Fenstern gibt er zu den einzelnen Objekten zusätzliche Attribute ein (z.B. Grenzwerte, Überwachungszeiträume usw.).

Die Funktionalität des 3d-Fenster soll folgendes können:
1.) (Hinzu-)Laden und Anzeigen von Meshes (z.B. 3ds-Datei oder blend-Datei o.ä.); ein Mesh entspricht dann einem Objekt in einem Dashboard
2.) Ändern von Szenen-Attributen (z.B. Postion eines Objekts/Lichts/Kamera, Farbe eines Lichts, Texturänderung etc.)
3.) ideal wäre es, wenn man die Szenerie mit mehreren Objekten passend zum Dashboard als Datei abspeichern und als Gesamtes laden könnte

a) wie ist Eure Erfahrung mit den 3d Engines im Zusammenspiel mit wxpython in einem extra Fenster ? (pyogre, celStart, soya, panda ... !?)
b) gibt es neben den o.g. 3d engines noch andere Alternativen zum Laden von Szenen oder Meshes - z.B. auf Basis von PyOpenGL ?

Gruss
Bernd
blubber
User
Beiträge: 123
Registriert: Montag 19. März 2007, 09:08

Donnerstag 23. August 2007, 14:30

Hallo Bernd,

leider habe ich keinerlei Erfahrungen in dem von Dir angesprochenen Thema und kann Dir deshalb auch nicht weiterhelfen. Allerdings interessiert mich Dein Projekt trotzdem ein wenig. Was soll als Endprodukt letztendlich mal entstehen, bzw. was soll möglich sein? Wozu/wofür möchtest Du es einsetzen?
OpenPavilion
User
Beiträge: 5
Registriert: Sonntag 22. Juli 2007, 19:45

Donnerstag 23. August 2007, 14:37

Hallo Blubber,

ich habe ein openSource Projekt am Laufen, wobei ich ich mit Flash als Anzeigemedium unzufrieden bin. Flash kann kein 3D und ich muss für Server (Python) und Client (Actionscript) die gleichen Klassen zweimal programmieren und hab dann noch das Problem mit der Synchronisierung zwischen zwei Entwicklungswelten.

Projekt: http://www.openpavilion.org
2D-Screenshots: http://www.openpavilion.org/wiki/index.php/Screenshots

Derzeit bin ich noch an der Entwicklung auf Client- und Serverseite und es ist noch nichts fertig, insofern überlege ich noch, den Client von Flash auf wxpython/3d zu migrieren.

Gruss
Bernd
Benutzeravatar
nkoehring
User
Beiträge: 543
Registriert: Mittwoch 7. Februar 2007, 17:37
Wohnort: naehe Halle/Saale
Kontaktdaten:

Donnerstag 23. August 2007, 22:37

Hi...

kennst du dich denn mit OpenGL aus? Das waere das einzige, dass mir dazu einfaellt.

In wxPython gibts dafuer GLCanvas.

Wie man es genau verwendet, weiß ich allerdings nicht... habs nie probiert.
[url=http://www.python-forum.de/post-86552.html]~ Wahnsinn ist auch nur eine andere Form der Intelligenz ~[/url]
hackerkey://v4sw6CYUShw5pr7Uck3ma3/4u7LNw2/3TXGm5l6+GSOarch/i2e6+t2b9GOen7g5RAPa2XsMr2
OpenPavilion
User
Beiträge: 5
Registriert: Sonntag 22. Juli 2007, 19:45

Samstag 25. August 2007, 12:51

Hallo,

das mit dem GLcanvas kenne ich schon. Das Problem ist nur, dass ich in einem vernünftigen 3d-Programm die Modelle erstellen und dann nur noch fertig einladen möchte. Es gibt auch dice3ds (oder so ähnlich), aber das geht nur mit 3ds-Modellen. Ich habe mir erhofft, dass 3D-Engines zumindest einem Entwickler schon mal die grössten Brocken abnehmen.

Gruss
Bernd
Benutzeravatar
nkoehring
User
Beiträge: 543
Registriert: Mittwoch 7. Februar 2007, 17:37
Wohnort: naehe Halle/Saale
Kontaktdaten:

Samstag 25. August 2007, 19:22

du kannst dir ja eine fertige Engine anschauen... Panda3D zB... oder OGRE. Wie dabei das Aufwand-/Nutzenverhaeltniss ist, weiß ich allerdings nicht.
[url=http://www.python-forum.de/post-86552.html]~ Wahnsinn ist auch nur eine andere Form der Intelligenz ~[/url]
hackerkey://v4sw6CYUShw5pr7Uck3ma3/4u7LNw2/3TXGm5l6+GSOarch/i2e6+t2b9GOen7g5RAPa2XsMr2
BerndW
User
Beiträge: 2
Registriert: Donnerstag 3. August 2006, 07:49

Samstag 25. August 2007, 21:10

Die Frage ist nicht, ob es Engines gibt (python-ogre, panda, soya, celstart, usw. sind mir bekannt), sondern welche Engines in der Praxis was taugen und eine vernünftige Community haben. Und ausserdem sollen sie "schmerzfrei" mit wxpython zuammenarbeiten.

Ich möchte gerne fertige Modelle hinzuladen in das 3D-Fenster, dann deren Positionen und Einstellungen ändern und die Lichter und Kamerapositionen interaktiv verändern von wxpython aus.

Gruss
Bernd
Antworten