Eine Frage zu Vim (Tabs)

Alles, was nicht direkt mit Python-Problemen zu tun hat. Dies ist auch der perfekte Platz für Jobangebote.
Tayce
User
Beiträge: 56
Registriert: Sonntag 22. April 2007, 18:26
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Samstag 11. August 2007, 14:52

Hey,

da ich gerade versuche mich mit dem Vim zurechtzufinden (klappt auch schon recht gut :), man kann echt schnell damit arbeiten) habe ich heute mal die Tab funktion ausprobiert. Nun wollte ich mal fragen ob es möglich ist die Tabs auch ohne Maus zu wechseln? (Ich benutze Gvim )

Tayce
Jabber: tayce@jaim.at
Mephisto
User
Beiträge: 28
Registriert: Mittwoch 17. Januar 2007, 15:52

Samstag 11. August 2007, 15:27

Entweder im Normal-Mode mit :tabnext und :tabprev oder du legst dir ein Mapping in deiner vimrc dafuer an z.B. so

nmap <C-Right> :tabnext<cr>
nmap <C-Left> :tabprev<cr>

Jetzt kann man mit Strg+Pfeiltaste Links/Rechts Tabs wechseln.

hth, mephisto
Tayce
User
Beiträge: 56
Registriert: Sonntag 22. April 2007, 18:26
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Samstag 11. August 2007, 15:33

Cool, danke! :)
Jabber: tayce@jaim.at
Benutzeravatar
tiax
User
Beiträge: 152
Registriert: Samstag 23. Juli 2005, 17:28
Kontaktdaten:

Samstag 11. August 2007, 16:53

im GVim gehts von Haus aus auch mit Strg+Bild-auf/-ab
Ne invoces expellere non possis
[url=xmpp://florian@florianheinle.de]xmpp:florian@florianheinle.de[/url]
Tayce
User
Beiträge: 56
Registriert: Sonntag 22. April 2007, 18:26
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Samstag 11. August 2007, 17:01

ja ich hab mir das jetz mit Ctrl-rechts/links eingestellt dass wenn ich in der Konsole arbeite mich nich umstellen muss..
Jabber: tayce@jaim.at
Benutzeravatar
veers
User
Beiträge: 1219
Registriert: Mittwoch 28. Februar 2007, 20:01
Wohnort: Zürich (CH)
Kontaktdaten:

Samstag 11. August 2007, 17:25

Kann mir mal jemand sagen was an Tabs toller ist als an Buffern? O_o
Benutzeravatar
tiax
User
Beiträge: 152
Registriert: Samstag 23. Juli 2005, 17:28
Kontaktdaten:

Samstag 11. August 2007, 17:30

Pro Tab kann man mehrere Buffer haben. Außerdem gibts diese praktischen Knöpfe am oberen Rand.
Ne invoces expellere non possis
[url=xmpp://florian@florianheinle.de]xmpp:florian@florianheinle.de[/url]
Tayce
User
Beiträge: 56
Registriert: Sonntag 22. April 2007, 18:26
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Samstag 11. August 2007, 17:31

Okay, was ist ein Buffer? ^^

PS: die Sache mit Ctrl+Bild hoch/runter geht auch in der Konsole..
Jabber: tayce@jaim.at
Benutzeravatar
veers
User
Beiträge: 1219
Registriert: Mittwoch 28. Februar 2007, 20:01
Wohnort: Zürich (CH)
Kontaktdaten:

Samstag 11. August 2007, 18:20

tiax hat geschrieben: Außerdem gibts diese praktischen Knöpfe am oberen Rand.
Die brauchen doch nur platz ;)
http://www.vim.org/tips/tip.php?tip_id=135 hat geschrieben:1. What is a Vim buffer?
A buffer is a file loaded into memory for editing. All opened files are
associated with a buffer. There are also buffers not associated with any
file.

Help keyword(s): windows-intro
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16024
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Samstag 11. August 2007, 19:04

tiax hat geschrieben:Außerdem gibts diese praktischen Knöpfe am oberen Rand.
Die habe ich mit MiniBufExplorer auch. Und kann auch mit der Tastatur die Buffer wechseln.

Was mir nicht gefällt, ist dass es in Vim eigentlich drei mal das gleiche gibt: Buffer, Windows und nun noch Tabs. Sie unterscheiden sich eigentlich nur wenig, besonders Windows und Tabs.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
Benutzeravatar
veers
User
Beiträge: 1219
Registriert: Mittwoch 28. Februar 2007, 20:01
Wohnort: Zürich (CH)
Kontaktdaten:

Samstag 11. August 2007, 19:14

Leonidas hat geschrieben: Die habe ich mit MiniBufExplorer auch. Und kann auch mit der Tastatur die Buffer wechseln.
Ja, der minibufexplorer ist toll :)

Hm also Windows kannst du ja mehrere gleichzeitig öffnen, das bringt schon was :)
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16024
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Samstag 11. August 2007, 19:24

veers hat geschrieben:Hm also Windows kannst du ja mehrere gleichzeitig öffnen, das bringt schon was :)
Ja, gut, die Windows sind manchmal praktisch. Aber wenn man sie groß macht und zwischen ihnen umschaltet hat man mehr oder weniger Tabs. Oder wenn man zwischen Buffern umschaltet, dann hat man so etwas wie Tabs.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
Benutzeravatar
veers
User
Beiträge: 1219
Registriert: Mittwoch 28. Februar 2007, 20:01
Wohnort: Zürich (CH)
Kontaktdaten:

Samstag 11. August 2007, 20:46

Leonidas hat geschrieben:
veers hat geschrieben:Hm also Windows kannst du ja mehrere gleichzeitig öffnen, das bringt schon was :)
Ja, gut, die Windows sind manchmal praktisch. Aber wenn man sie groß macht und zwischen ihnen umschaltet hat man mehr oder weniger Tabs. Oder wenn man zwischen Buffern umschaltet, dann hat man so etwas wie Tabs.
Wie gesagt die Tabs kann ich mir auch nur dadurch erklären das sie gerade k3wl sind O_o
Benutzeravatar
tiax
User
Beiträge: 152
Registriert: Samstag 23. Juli 2005, 17:28
Kontaktdaten:

Samstag 11. August 2007, 20:55

Tabs sind ein Feature das ich mag und sie verkörpern ein Paradigma, an das ich gewohnt bin. Wie genau sich das jetzt aber manifestiert - in Tabs oder in Buffern und mit Anzeige dank Script - ist mir recht egal, ich hab halt das genommen, was schon dabei war.

So erklärt man Tabs in Vim :wink:
Ne invoces expellere non possis
[url=xmpp://florian@florianheinle.de]xmpp:florian@florianheinle.de[/url]
Y0Gi
User
Beiträge: 1454
Registriert: Freitag 22. September 2006, 23:05
Wohnort: ja

Montag 13. August 2007, 14:54

An den MiniBufExplorer kann ich mich nicht so recht gewöhnen. Und ist das so normal, dass man vor dem Wechsel in einen anderen Buffer die Änderungen speichern muss? Das ist beim Nachschlagen zwischendurch etwas nervig.
Antworten