mkisofs unter Windows

Alles, was nicht direkt mit Python-Problemen zu tun hat. Dies ist auch der perfekte Platz für Jobangebote.
BlackJack

Beitragvon BlackJack » Montag 9. Juli 2007, 21:41

Tja, da müsste man jetzt wissen wie bei Joliet die Namen verkürzt werden. Vielleicht wird ja in der Mitte etwas rausgenommen und in diesem Fall bleibt dann der gleiche Präfix vorne und der gleiche Dateiname hinten übrig oder so.
Benutzeravatar
HWK
User
Beiträge: 1295
Registriert: Mittwoch 7. Juni 2006, 20:44

Beitragvon HWK » Dienstag 10. Juli 2007, 12:37

Das mag sein. Ich habe deshalb auch schon überlegt, wie ich den Pfad ohne Kopieren der Dateien in ein anderes Verzeichnis verkürzen kann. Ein Gedanke waren die Optionen -root und -old-root. Das funktioniert aber nicht.
MfG
HWK
BlackJack

Beitragvon BlackJack » Dienstag 10. Juli 2007, 14:08

Dann vielleicht doch ein Archiv. Oder UDF statt Joliet.
Benutzeravatar
HWK
User
Beiträge: 1295
Registriert: Mittwoch 7. Juni 2006, 20:44

Beitragvon HWK » Dienstag 10. Juli 2007, 18:29

Ich hatte schon Hoffnung. Komischerweise liefert aber -udf denselben Joliet-Fehler. Ein Archiv möchte ich ungern nehmen.
MfG
HWK

EDIT: :oops: Der Fehler lag bei mir. 'name_' statt 'name' bei einem Copy-and-Paste. Dadurch kamen in der Dateiliste wirklich identische Pfade vor. Ein weiterer Fehler war ein fehlender Slash am Ende der graf-points. Nach Löschen des '_' und Einfügen des '/' läuft es scheinbar problemlos. Sorry für die unnötige Mühe. Mir hat es aber neue Erfahrungen über die cdrtools gebracht.
MfG
HWK

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder