Ideenmangel

Wenn du dir nicht sicher bist, in welchem der anderen Foren du die Frage stellen sollst, dann bist du hier im Forum für allgemeine Fragen sicher richtig.
Antworten
Bamba
User
Beiträge: 62
Registriert: Dienstag 31. Oktober 2006, 08:48

Mittwoch 16. Mai 2007, 13:48

Hallo,

kann mir jemand ein paar Ideen geben für Programme, die man in Python programmieren könnte?

Mir fällt nichts ein, aber ich müsste mich noch ein bisschen üben (bin noch Anfänger).

Wäre gut, wenn ich viele verschiedene Sachen bekomme.

Danke!

Bamba
Bamba
Zizibee
User
Beiträge: 166
Registriert: Donnerstag 12. April 2007, 08:36

Mittwoch 16. Mai 2007, 14:04

Ich denke, was du schreibst sollte nach deinen eigenen Interessen gehen und nicht nach dem, was andere für Ideen haben! Denn nur so macht es dir Spass und du bleibst begeistert an der Sache dran!

Interessierst du dich für Spiele? Dann schreib dein eigenes kleines Spiel wie "Vier Gewinnt" oder "Schiffeversenken". Textadventures können auch ganz nett sein, graphisch erweitern kann man es später noch.
Lädst du immer wieder die selben Sachen aus dem Internet? Schreib ein Programm, das dies für dich übernimmt und vielleicht auch selber nach Aktualisierungen sucht.
Nervt dich deine ICQ History? Programmier etwas, das die so für dich umschreibt, wie du sie haben willst.
Kochst du gerne? Schreib ein Kochbuch mit Suchfunktion.
Hast du andere Daten? Schreib dafür eine Datenbank.

Ich bin sicher, wenn du genau nachdenkst, wirst du was passendes für dich finden!
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16024
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Mittwoch 16. Mai 2007, 16:16

Bamba hat geschrieben:Wäre gut, wenn ich viele verschiedene Sachen bekomme.
Bitteschön: [wiki]Projektideen[/wiki] (ich wusste dass die Seite irgendwann nützlich sein würde).
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
Panke
User
Beiträge: 185
Registriert: Sonntag 18. März 2007, 19:26

Mittwoch 16. Mai 2007, 17:44

Wie wär es mit einem Taschenrechner mit GUI und Funktionsplotter. Da hättest du bestimmt genug zu tun!

Apropos: Kennt jemand eine gute Anleitung zum parsen von einer mathematischen Formel?
mitsuhiko
User
Beiträge: 1790
Registriert: Donnerstag 28. Oktober 2004, 16:33
Wohnort: Graz, Steiermark - Österreich
Kontaktdaten:

Mittwoch 16. Mai 2007, 18:19

Panke hat geschrieben:Apropos: Kennt jemand eine gute Anleitung zum parsen von einer mathematischen Formel?
Was Einfacheres hast du nicht gefunden?
TUFKAB – the user formerly known as blackbird
Panke
User
Beiträge: 185
Registriert: Sonntag 18. März 2007, 19:26

Mittwoch 16. Mai 2007, 18:25

Ich weiß schon, dass das ziemlich kompliziert ist. Deswegen sitz ich da gerade auch nicht dran. Aber wenn man für ein paar Wochen/Monate ausgelastet sein will, ist das doch ein super Projekt.
schlangenbeschwörer
User
Beiträge: 419
Registriert: Sonntag 3. September 2006, 15:11
Wohnort: in den weiten von NRW
Kontaktdaten:

Mittwoch 16. Mai 2007, 18:46

Was willst du denn zum Plotten parsen? Ich hab dazu einfach math imporiert, und in einer Schleife über x die Funktion mit eval ausgerechnet. Vlt. noch gucken, ob da auch nur Zahlen, Operatoren, math-Funktionen und x drinstehen und dass reicht für die Werte.
Wobei Weiteres doch auch wirklich machbar sein dürfte, oder? :wink:
(Kommt natürlich drauf an, von was für Funktionen du redest und wie die eingegeben werden (zb. ob 3**2 kommt, oder 3² oder ob Funktionen direkt als sin(x) oder so eingegeben werden...))
lunar

Mittwoch 16. Mai 2007, 20:03

blackbird hat geschrieben:
Panke hat geschrieben:Apropos: Kennt jemand eine gute Anleitung zum parsen von einer mathematischen Formel?
Was Einfacheres hast du nicht gefunden?
Doch, ich bin sehr dafür! Dann könnte man ein Binding für die libqalculate schreiben. Die dazugehörigen GUI Programme sind auf jeden Fall ziemlich coole und verdammt mächtige Rechenprogramme, die API der lib sieht auch nicht schlecht aus... Ich wäre verdammt erfreut über ein solches Binding ;)

Ok, ist halt C, aber dafür eine nützliche Idee ;)
Benutzeravatar
birkenfeld
Python-Forum Veteran
Beiträge: 1603
Registriert: Montag 20. März 2006, 15:29
Wohnort: Die aufstrebende Universitätsstadt bei München

Mittwoch 16. Mai 2007, 21:02

Hm, alles unter Mathematica ist für mich kein mächtiges Rechenprogramm...
Dann lieber noch Vim 7 als Windows 7.

http://pythonic.pocoo.org/
lunar

Mittwoch 16. Mai 2007, 21:14

birkenfeld hat geschrieben:Hm, alles unter Mathematica ist für mich kein mächtiges Rechenprogramm...
Das hängt jetzt stark vom Anspruchsniveau ab... Für gymnasiale Mathematik braucht man kein Mathematica ;)
mitsuhiko
User
Beiträge: 1790
Registriert: Donnerstag 28. Oktober 2004, 16:33
Wohnort: Graz, Steiermark - Österreich
Kontaktdaten:

Mittwoch 16. Mai 2007, 21:16

birkenfeld hat geschrieben:Hm, alles unter Mathematica ist für mich kein mächtiges Rechenprogramm...
Für das was ich rechne reicht (wx)Maxima auch aus.
TUFKAB – the user formerly known as blackbird
Antworten