wie benutze ich das freeze tool

Wenn du dir nicht sicher bist, in welchem der anderen Foren du die Frage stellen sollst, dann bist du hier im Forum für allgemeine Fragen sicher richtig.
Antworten
Martoro

Mittwoch 10. Dezember 2003, 18:17

also vorweg.... ich habe keine erfahrung mit compilern und ähnlichem spielzeug da ich bisher immer in scriptsprachen gearbeitet habe ...
(lingo, actionScript, python ... )

nun muss ich doch einmal eine exe datei für ein winsystem erzeugen ... nix besonderes ... kein gui und nix ... einfach eine exe die commandline parameter annimmt und darauf reagiert

ich habe mit die python source distribution runtergeladen und da ist ja das freeze tool dabei ...

ok soweit so gut aber schon beim helloworld gibts probleme

freeze.py -o test hello.py

erzeugt einen test ordner mit einem stapel .c dateien und einem Makefile ... in der HTML doku ist allerdings direkt von exe dateien die rede und nicht von weiteren compilern ... das verwirrt mich etwas

in der Doku steht sinngemäß
>> freeze.py hello.py
>> nmake

so jetzt habe ich
1. nach nmake gesucht ... das gibts nirgends in meinem system
2. eine mingw entwicklungsumgebung installiert und den pfad dazu in die pathvariable aufgenommen ... anschließend habe ich >> make Makefile aufgerufen ... das ist aber sofort wieder abgebrochen (missing seperator)

meine fragen
1. was ist der normale workflow von python >> freeze >> .exe
2. wie muss ich den compiler oder make einrichten (systemvariablen und co) damit ich den c code compilieren kann

ich benutze python 2_3_1 und habe die source distribution (2_3_2) mit dem freeze tool heruntergeladen

ich hoffe mir kann jemand auf die sprünge helfen oder zumindest einen link verraten wo der prozess verständlich erklärt wird ... google hilft da leider nicht

gruß und danke schonmal, Martin
Keanuf
User
Beiträge: 39
Registriert: Freitag 3. Oktober 2003, 00:03
Kontaktdaten:

Mittwoch 10. Dezember 2003, 23:49

Hallo Martoro:
ich weis zwar nicht wie das mit dem Freeze funtkioniert.

Aber villeicht interressiert dich die folgende Information auf der Seite.

http://starship.python.net/crew/theller/py2exe/

:roll:
Martoro

Donnerstag 11. Dezember 2003, 12:05

danke das hilft schonmal weiter

das py3exe kann ich benutzen ... damit kann ich alles erstellen was ich gerade will ....

allein

die python23.dll ist ja doch nicht ganz so klein (900kb)

daher wäre eine lösung über freeze insgesamt vermutlich besser da ja beim compilieren nur die wirklich benötigten module eingebunden werden

ich hab inzwischen rausgefunden das freeze .c dateien und das makefile für den microsoft visual C compiler generiert .... daher auch das problem mit make und dem gcc

Frage : kann ich denn freeze dazu bringen unter windows auch mit dem gcc zusammenzuarbeiten ... ich hab visual c nicht und will es dafür auch nicht kaufen ...

also vielleicht kann mir ja noch jemand einen tip geben

danke Martin
Keanuf
User
Beiträge: 39
Registriert: Freitag 3. Oktober 2003, 00:03
Kontaktdaten:

Donnerstag 11. Dezember 2003, 22:03

Also wenn es darum geht einen C Compiler für Win zu besorgen, dann hilft villeicht das hier ;)

http://www.robsite.de/programme.php?prog=ccompiler

Hier sind ein paar Compiler aufgelistet.

Ich hoffe das hilft auch ein bisschen.

Wenn du es zum Laufen gebracht hast. Kannst du dann mal eine kleine Doku noch hier reinstellen, falls jemand anderes dasselbe vorhat. Dann muss das Rad nicht zweimal erfunden werden.

Ich weiss zwar was du machen willst, aber meine Kentnisse sind noch sehr vage bin totaler anfänger in Python versuche aber gerne zu helfen ;)
Gast

Freitag 12. Dezember 2003, 14:45

der c compiler ist nicht das problem

es gibt ja den gcc und der ist in cygwin und in mingw dabei

das problem ist das freeze ein makefile für den ms-c compiler generiert ...

ich werde mal versuchen

1. das freeze und das compilieren unter cygwin auszuführen
2. das freeze unter linux laufen zu lassen und unter win zu compilieren


wenn mich die erkenntnis packt melde ich mich
gruß Martin
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16024
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Samstag 13. Dezember 2003, 13:56

kann man nicht einfach irgendwie (in der freeze.py oder über os.platform) das OS faken?

EDIT:
Oder man kann freeze ein bischen umschreiben: winmakefile.py durch makefile.py ersetzen, oder man kann versuchen, das ganze ohne makefile zu lösen.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
Antworten