Stackles Python

Wenn du dir nicht sicher bist, in welchem der anderen Foren du die Frage stellen sollst, dann bist du hier im Forum für allgemeine Fragen sicher richtig.
Keanuf
User
Beiträge: 39
Registriert: Freitag 3. Oktober 2003, 00:03
Kontaktdaten:

Stackles Python

Beitragvon Keanuf » Samstag 29. November 2003, 01:46

Hallo, ich weiss nicht ob hier schon mal danach gefragt wurde.

Habe in der Suche nichts gefunden.

Aber sagt euch Stackles Python was ??
Ist das jemand hier ein Begriff.

Hier der Link : http://www.stackless.com/

Was macht man denn damit ???
Ich habe das aus dem Zusammenhang mit dem Multiplayer Spiel EVE gesehen.

Link : http://www.eve-online.com/faq/faq_08.asp

Danke für Infos von eurer Seite aus.
:lol:
Benutzeravatar
Beyond
User
Beiträge: 227
Registriert: Freitag 6. September 2002, 19:06
Kontaktdaten:

Beitragvon Beyond » Samstag 29. November 2003, 18:26

Es ist eine andere Python Implementation, die einige Einschränkungen von cpython nicht hat. Es ist zudem afaik schneller.

cu beyond
Keanuf
User
Beiträge: 39
Registriert: Freitag 3. Oktober 2003, 00:03
Kontaktdaten:

Beitragvon Keanuf » Samstag 29. November 2003, 23:30

Also das soll jatzt nicht bös gemeint sein.

Aber so richtig hat mie das nicht geholfen.
Ok es ist schneller.

Aber ist der Syntax Quellcode gleich ???


Was heist den eine andere Pythonimplementation.

ich stelle nur so dumme Fragen, weil cih es nicht verstanden habe ;)


Danke
Benutzeravatar
Dookie
Python-Forum Veteran
Beiträge: 2010
Registriert: Freitag 11. Oktober 2002, 18:00
Wohnort: Salzburg
Kontaktdaten:

Beitragvon Dookie » Sonntag 30. November 2003, 00:18

Hi Keanuf,

soweit ich weiss gehts dabei in erster linie um die Unzulänglichkeiten vom C-Stack, welcher z.B. die Rekursionstiefe von Funktionen beschränkt und auch sonst ein paar zusätzliche Abfragen bei der Ausführung des Pythoncodes bedingt.
Auf dem Stack werden z.B bei Funktionen die Parameter und die Rückkehradresse abgelegt.


Gruß

Dookie
Benutzeravatar
Beyond
User
Beiträge: 227
Registriert: Freitag 6. September 2002, 19:06
Kontaktdaten:

Beitragvon Beyond » Sonntag 30. November 2003, 13:56

Syntax etc. ist die gleiche.

Es gibt doch auch viele unterschiedliche C-Compiler.


Bei beiden Dingen gibt es jedoch dann oft kleine Unterschiede zwischen den Implementationen. Vgl. auch jython

cu beyond
Keanuf
User
Beiträge: 39
Registriert: Freitag 3. Oktober 2003, 00:03
Kontaktdaten:

Beitragvon Keanuf » Sonntag 30. November 2003, 23:04

ahja Beyond jetzt habe ich es eineigermassen kapiert.

Und gibt es dann bestimmte Kriterien, wann man welches nehmen sollte ???

Also auf gut deutsch gefragt, was macht Stackless Python den aus ??

Ich habe zwar die Hompage angeschaut, aber so richtig schlau bin ich da nicht geworden ;) .
Mag wohl daran liegen, das mein Englisch nicht das beste ist ;) .

DOOKIE;
Hmmm.. wenn ich ehrlich bin habe ich das nicht ganz verstande, was du da geschrieben hast.
Zur Info ich bin was das Programmieren betrifft noch sehr am Anfang ;) .
Aber trotzdem Danke, das du mir geantwortet hast.
Voges
User
Beiträge: 564
Registriert: Dienstag 6. August 2002, 14:52
Wohnort: Region Hannover

Beitragvon Voges » Montag 1. Dezember 2003, 09:18

Hallo!
Keanuf hat geschrieben:Und gibt es dann bestimmte Kriterien, wann man welches nehmen sollte ???
Du nimmst "Stackless Python" immer dann, wenn der C-Stack aufgrund seiner festen Größe Probleme macht, also so gut wie nie ;-) .
Der C-Stack macht z.B. Probleme, wenn seeehr viele Threads vonnöten sind, wie bei Multiuser-Spielen. Die beschränkte Rekursionstiefe wurde ja auch schon genannt. Wenn Du mal in comp.lang.python nach "stackless python" gugelst, findest Du 'ne Menge Infos und auch Hinweise auf URLs, z.B.:
http://www.mcmillan-inc.com/stackless.html
http://c2.com/cgi/wiki?StacklessPython
http://www.python.org/peps/pep-0219.html

Jan
Benutzeravatar
Beyond
User
Beiträge: 227
Registriert: Freitag 6. September 2002, 19:06
Kontaktdaten:

Beitragvon Beyond » Montag 1. Dezember 2003, 19:12

Dem habe ich nicht viel hinzuzufügen :-)

Nur noch: Es ist gute Sache alternative Python-Implementationen zu unterstützen, denn sie "definieren" Python klarer als nur eine C-Implemenation (was dort geht ist Python sinst nicht ...)

Ansonsten markt man sehr schnell wenn man Stackless Python oder Jython etc. braucht :-)

cu beyond
Keanuf
User
Beiträge: 39
Registriert: Freitag 3. Oktober 2003, 00:03
Kontaktdaten:

Beitragvon Keanuf » Dienstag 2. Dezember 2003, 07:24

Danke für eure Antworten ;)

Auch ich habe es nun verstanden. Und weiss nun was es ist.

Biss zur nächsten Frage.

:wink:

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot]