Wie kompiliert man MicroPython vom Quellcode selbst?

Python auf Einplatinencomputer wie Raspberry Pi, Banana Pi / Python für Micro-Controller
__deets__
User
Beiträge: 12442
Registriert: Mittwoch 14. Oktober 2015, 14:29

Schoen, dass es wider erwarten doch gut laeuft! Ich frage mich ja, ob die beiden speziellen Zustaende - kein Schweissbad, Schweissbad veraendert sich durch Grundtemperatur - ebenfalls erfasst und in die Steuerung einfliessen koennen. ZB durch eine Strommessung des Schweissgeraetes (ich *vermute* mal, dass das Schweissbad besser leitet, als der Beginn des Funkenfluges). Und mit sowas https://www.melexis.com/en/product/MLX9 ... asurements kann man ggf. den Bereich um das Schweissbad erfassen, und dadurch regeln.
Benutzeravatar
Dennis89
User
Beiträge: 589
Registriert: Freitag 11. Dezember 2020, 15:13

Hallo __deets__,

das sind interessante Ansätze. Vorallem das mit der Stromaufnahme gefällt mir gut. Darüber werde ich mir mal Gedanken machen und auch mal schauen wie und ob ich während der Tests mal die Stromaufnahme messen könnte. Das wäre natürlich optimal um ein Gefühl dafür zu kriegen.

Es gibt ein Schweißverfahren (WIG) dort benutze ich zum schweißen von Alu ein Fußpedal. Kann man sich wie das Gaspedal am Auto vorstellen (mittlerweile sogar noch besser wenn man sich ein E-Auto vorstellt), je weiter ich es eindrücke umso höher die Stromstärke. Das ist dabei besonders wichtig/sinnvoll, da man zum einen am Anfang einen hohen Schweissstrom braucht um die Oxidationsschicht des Alus aufzubrechnen und zum andern leitet Alu die Wärme sehr gut. Also das Werkstück wird schnell heiß und anstatt den Schweißbrenner schneller zu bewegen, nehme ich dann mit dem Pedal einfach etwas Strom weg und gleiche das damit aus.

So und jetzt ist mir gerade eingefallen, dass eben die Stromstärke ein Einstellfaktor des Schweißgerätes ist und damit konstant bleibt. Aber jetzt schreibe ich mal nicht mehr so viel und schaue mir das vor Ort erst noch einmal an :D

Viele Grüße
Dennis
“A ship is always safe at the shore, but that is not what it is built for.”
Benutzeravatar
Dennis89
User
Beiträge: 589
Registriert: Freitag 11. Dezember 2020, 15:13

Guten Abend,

heute wurde einiges geschweißt und das Ergebnis ist zufriedenstellend. Bei dem geschweißten Rohrdurchmesser musste die Drehzahl, nach Aussage des Schweißers, während des Schweissprozesses nicht geändert werden. Er vermutet dass das bei größeren Durchmessern dann zum tragen kommt.

Mein vorheriger Post, hat ja meine Gedanken wiedergespiegelt wie sie mir in den Kopf kamen. Allerdings war der letzte Satz dann doch nicht so falsch. Dem Schweißgerät wird die Stromstärke vorgegeben. Für das Zünden, regelt das Schweißgerät den Strom selbst, aber danach wird mit dem eingestellten Wert geschweißt.

Jetzt muss ich mal noch mit meinem Schwiegervater, der muss das ja alles bezahlen, noch einmal im Detail reden. Ich würde das jetzt schon sehr interessant finden wenn man die Temperatur pro Grad Umdrehung aufnimmt. Dann könnte man schauen ob sich für das Problem was ableiten lässt. Egal wie es weiter geht, ich halte euch auf dem laufenden. (Zur Sicherheit schaue ich mal weiter ob ich den Sensor doch noch irgendwo in Deutschland kaufen kann, oder ob es was vergleichbares gibt)

Spätestens den Code, der nachher alles steuert werde ich hier auf jeden Fall veröffentlichen. Da werde ich sicherlich wieder das ein oder andere zu kompliziert schreiben.

Viele Grüße
Dennis
“A ship is always safe at the shore, but that is not what it is built for.”
__deets__
User
Beiträge: 12442
Registriert: Mittwoch 14. Oktober 2015, 14:29

Die melexis (anderer, weniger hoch gespeccte) habe ich bei Digi-Key bekommen. Vielleicht kann man da aber auch was anderes nehmen, das war nur eine kurze Suche.
Benutzeravatar
Dennis89
User
Beiträge: 589
Registriert: Freitag 11. Dezember 2020, 15:13

Muss mich eh mal in Ruhe hinsetzen und schauen was ich noch an Hardware brauche, dann suche ich auch noch ein mal gründlicher.
Bei Digi-Key war ich zwar auch kurz drauf, aber nur um in der Suche nach "MLX90616" zu suchen. Alternativen hatte ich noch nicht gesucht, das mache ich dann noch.

Grüße
Dennis
“A ship is always safe at the shore, but that is not what it is built for.”
Antworten