Welches "Batteries Included" Django CMS ???

Django, Flask, Bottle, WSGI, CGI…
Antworten
Benutzeravatar
jens
Moderator
Beiträge: 8483
Registriert: Dienstag 10. August 2004, 09:40
Wohnort: duisburg
Kontaktdaten:

Donnerstag 20. September 2018, 16:19

Ich überlege ob ich nicht auf ein Django "Batteries Included" CMS für meine privaten Sachen umsteigen sollte... Django-CMS ist halt Arbeit (im doppelten Sinne :lol: )

Unter "Batteries Included" verstehe ich, das man out-of-the-box:
  • Hierarchische Seiten per WYSIWYG Editor
  • Bilder verwalten/einfügen
  • einen Blog
  • Mehrsprachigkeit der Inhalte
Zur Auswahl währen: Wenn ich das richtig sehe sind django-fiber, feincms, wagtail und leonardo alle kein "Batteries Included" ... Heißt: Man muß content types selber definieren und/oder Plugins zusammen stöpseln...

Von den "großen" scheint mit einzig Mezzanine das zu sein, was ich möchte. Hab mir das auch schonmal lokal angesehen. Einzig die Merhsprachigkeit muß man erstmal nachrüsten: http://mezzanine.jupo.org/docs/multi-lingual-sites.html

Allerdings, scheint der Zenit von Mezzanine vergangen zu sein?!? Zumindest schwächelt die Weiterentwicklung nach und nach, wenn man sich https://github.com/stephenmcd/mezzanine ... ntributors ansieht:
Bild



Aber ok, vielleicht ist das auch ein gutes Zeichen, das es gut abgehangen ist und keine Kinderkrankheiten hat?!?

CMS in Python: http://www.pylucid.org
GitHub | Open HUB | Xing | Linked in
Bitcoins to: 1JEgSQepxGjdprNedC9tXQWLpS424AL8cd
Antworten