upload zu Webdav

Django, Flask, Bottle, WSGI, CGI…
egon11
User
Beiträge: 117
Registriert: Mittwoch 14. Dezember 2016, 20:59

Mittwoch 6. Juni 2018, 09:19

Also werde ich es mit https lassen und mache es nur mit http.
Benutzeravatar
sls
User
Beiträge: 237
Registriert: Mittwoch 13. Mai 2015, 23:52
Wohnort: Tannhauser Gate

Mittwoch 6. Juni 2018, 15:05

Mir ist nicht ganz klar, wozu die zusätzlichen Parameter für die Zertifikate gut sein sollen. Das Zertifikat wird doch normalerweise von deinem Webdav-Server zur Verfügung gestellt. Diesen erreichst du via HTTPS (wenn dem auch so ist).

Wenn du den Webdav-Server kontaktierst, stellt er dir seinen Public-Key zur Verfügung, mit welchem du die Daten die du ihm übermittelst, verschlüsseln kannst. Er entschlüsselt dann deine Uploads mit seinem privaten Schlüssel.

Wenn du einen Webserver via HTTPS ansurfst, übermittelst du diesem ja auch keinen privaten Schlüssel von dir. Lass also die Optionen der Zertfikate einfach mal weg. Was passiert dann?
With great processing power comes great responsibility.
egon11
User
Beiträge: 117
Registriert: Mittwoch 14. Dezember 2016, 20:59

Donnerstag 7. Juni 2018, 04:09

Wen ich mit HTTPS ausführe, dann kommt der Fehlerlog:

Code: Alles auswählen

Traceback (most recent call last):
  File "/usr/local/lib/python3.5/dist-packages/webdav/client.py", line 293, in check
    request.perform()
pycurl.error: (60, 'server certificate verification failed. CAfile: /etc/ssl/certs/ca-certificates.crt CRLfile: none')

During handling of the above exception, another exception occurred:

Traceback (most recent call last):
  File "/home/matze/ping/upload.py", line 9, in <module>
    a = client.check("/1/")
  File "/usr/local/lib/python3.5/dist-packages/webdav/client.py", line 303, in check
    raise NotConnection(self.webdav.hostname)
webdav.exceptions.NotConnection: Not connection with https://xxxxx.net:Port
>>> 

Benutzeravatar
__blackjack__
User
Beiträge: 1401
Registriert: Samstag 2. Juni 2018, 10:21

Donnerstag 7. Juni 2018, 08:03

Was ist das denn für ein SSL-Zertifikat? curl scheint der CA nicht zu trauen, bzw. sie nicht zu kennen, die das ausgestellt hat.

Code: Alles auswählen

    **** COMMODORE 64 BASIC V2 ****
 64K RAM SYSTEM  38911 BASIC BYTES FREE
   CYBERPUNX RETRO REPLAY 64KB - 3.8P
READY.
█
Benutzeravatar
sls
User
Beiträge: 237
Registriert: Mittwoch 13. Mai 2015, 23:52
Wohnort: Tannhauser Gate

Donnerstag 7. Juni 2018, 09:07

@egon11: wie hast du das Zertifikat erstellt?
error reading X.509 key or certificate file: Error while reading file.
Ich gehe mal stark davon aus, dass deine selbstgenerierten Zertifikate kaputt sind.
With great processing power comes great responsibility.
egon11
User
Beiträge: 117
Registriert: Mittwoch 14. Dezember 2016, 20:59

Donnerstag 7. Juni 2018, 11:59

Das ist ein selberstelltest zertifikat, was ich im winter gemacht hab.
Ich hab es 1:1 von ubuntu wiki (ssl- zertifikat erstellen). übernommen.
Der Browser meldet auch immer "diese seite ist unsicher...,
weiter zu https://xxxxx.net?".

Aber das soll, wenn man den key selbst generiert, normal sein.
Sirius3
User
Beiträge: 8572
Registriert: Sonntag 21. Oktober 2012, 17:20

Donnerstag 7. Juni 2018, 12:16

Dann mußt Du entweder dieses Zertifikat beim Aufruf angeben, oder die Verifikation abschalten.
egon11
User
Beiträge: 117
Registriert: Mittwoch 14. Dezember 2016, 20:59

Freitag 29. Juni 2018, 04:29

Sirius3 hat geschrieben:
Donnerstag 7. Juni 2018, 12:16
Zertifikat beim Aufruf angeben, oder die Verifikation abschalten.
Was meinst du damit genau? Wo muss ich das angeben?
Antworten