Seheiah Projekt

Du hast eine Idee für ein Projekt?
Antworten
blitz
User
Beiträge: 2
Registriert: Montag 3. September 2018, 14:16

Mittwoch 5. September 2018, 09:28

Aktivitätsüberwachung für allein lebende Senioren mittels Rasperry Pi (siehe Info im Internet).
Es ist ein Interessantes Projekt und preiswert zu realisieren . Gibt es Forenmitglieder die daran
arbeiten würden und im privaten Bereich hierfür einen Bedarf haben ?
Gruß blitz
Benutzeravatar
MagBen
User
Beiträge: 778
Registriert: Freitag 6. Juni 2014, 05:56
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Mittwoch 5. September 2018, 11:53

Ich glaube nicht, dass sowas
Bild
eine brauchbare Alternative zu Sachen wie Tensorflow, Siri, Alexa, ... werden wird.

Es wird wohl eher darauf hinauslaufen, dass in der Wohnung und am Körper Sensoren platziert werden, dass Handy nimmt die Daten auf, sendet diese an den fürsorglichen maschinellen Aufpasser, der mit Millionen von Profilen gelernt hat was gut und was schlecht ist.

Irgendwann steht dann ein Krankenwagen vor der Tür, die Sanitäter klingeln und sagen:
"Guten Tag, in 3 Minuten werden sie einen Herzinfarkt haben ..."
a fool with a tool is still a fool, www.magben.de, YouTube
__deets__
User
Beiträge: 3295
Registriert: Mittwoch 14. Oktober 2015, 14:29

Mittwoch 5. September 2018, 16:55

@MagBen wo hast du das her? Ich habe gegoogelt aber nur esoterik-Seiten gefunden...
__deets__
User
Beiträge: 3295
Registriert: Mittwoch 14. Oktober 2015, 14:29

Mittwoch 5. September 2018, 16:56

Ah. Jetzt ja. Mit Projekt dabei geht's.
Benutzeravatar
__blackjack__
User
Beiträge: 1051
Registriert: Samstag 2. Juni 2018, 10:21

Mittwoch 5. September 2018, 17:06

Die ersten beiden Absätze der Projektbeschreibung:
monitoring of people living alone based on water consumption

This is actually more an academical projekt than a real life application. Seheiah ist currently very buggy and not reliable, so be very carefull and don't use it to monitor a real exposed person.
Das war Teil einer Masterarbeit und ist seit dem nicht mehr angefasst worden.
“Capitalism is the astounding belief that the most wickedest of men will do the most wickedest of things for the greatest good of everyone.” – John Maynard Keynes
__deets__
User
Beiträge: 3295
Registriert: Mittwoch 14. Oktober 2015, 14:29

Mittwoch 5. September 2018, 17:16

ich hab auch mal das PDF ueberflogen, und da war der Wasserverbrauch einer Testperson schlicht nicht aussagekraeftig. Das invalidiert natuerlich nicht die Arbeit, weil die Idee zu verifizieren ja wertvoll ist. Das Ergebnis ist nur "geht nicht", jedenfalls fuer eine breite Anwendung. Leute, die 30 mal am Tag ein Glas wasser trinken (und entsprechend oft pullern) sind darueber wahrscheinlich gut beobachtbar.

Ich wuerde auch behaupten, dass heutzutage die Klassifikation von den allgegenwaertigen Beschleunigungssensoren deutlich besser umsetzbar ist. Da werden Schritte gezaehlt und Sensoren fusioniert etc, und zusammen mit den von MagBen schon angesprochenen ML-Verfahren wuerde ich das eher untersuchen.
Antworten