Geburtstagskalender Spezial

Du hast eine Idee für ein Projekt?
mapp4
User
Beiträge: 8
Registriert: Samstag 15. Oktober 2016, 13:41

Samstag 15. Oktober 2016, 13:59

Unter Clipper hatte ich einen speziellen Auswertung mit Geburtstagen nach Schnapszahlen, z.B.22222, bzw 1000er Tagen, weil es zu langweilig war, immer zur gleichen Jahreszeit den Jahrestag (besser als "Geburtstag") zu feiern.

Nachdem Clipper nicht mehr mit W10 läuft, suche ich eine Möglichkeit, dies mit PY zu realisieren

Basis soll ein Adressbuch sein.
Das Ergebnis soll, falls es im dem aktuellen Jahr auftritt, in einem Kalender eingetragen werden, z.B. "Karlotto 33333 Tage alt"

Vereinfachend nehme ich mal den Google Kalender bzw Adressbuch

Jetzt bräuchte ich Hilfe zu
11) wo finde ich das Adressbuch
12) welches Format hat es

21) wo finde ich den Kalender
22) welches Format hat er
23) kann dort ohne weiteres reingeschrieben werden

Vielen Dank für Hilfe
Viel Spass
Manfred
BlackJack

Donnerstag 20. Oktober 2016, 10:05

@mapp4: Google Adressbuch und Kalender findest Du irgendwo auf Google's Servern. Format: Weiss auf jeden Fall Google. ;-)

Du müsstest halt schauen ob Dir die Google-APIs für Kalender und Adressbuch die entsprechenden Möglichkeiten bieten.
mapp4
User
Beiträge: 8
Registriert: Samstag 15. Oktober 2016, 13:41

Donnerstag 20. Oktober 2016, 10:39

ist diese Antwort als intelligent einzustufen??
Viel Spass
Manfred
BlackJack

Donnerstag 20. Oktober 2016, 11:50

@mapp4: Sie ist *passend*. Sie beantwortet die Frage(n) zumindest so weit, dass Du jetzt mit dem Projekt fortfahren kannst. Also APIs von Google anschauen und sehen ob die die nötige Funktionalität bieten um das Projekt umzusetzen.

Falls sie das tun, würde ich einen Blick auf das `dateutil`-Package werfen.
mapp4
User
Beiträge: 8
Registriert: Samstag 15. Oktober 2016, 13:41

Donnerstag 20. Oktober 2016, 12:12

zumindest für 1a) und 2a) sind sie äusserst spärlich, evt sogar spartanisch bzw besser noch, nicht einmal in Spuren erkannbar!
Und das dateutil behandelt ja nur die Datums- Zeitformatierung, das kann ich selber noch!
Viel Spass
Manfred
BlackJack

Donnerstag 20. Oktober 2016, 12:18

@mapp4: Die Daten liegen auf Google-Servern. Mehr gibt es dazu nicht zu sagen, denn Du kannst wo aussen weder feststellen wo *genau* die liegen, noch in welchem Format. Da kommst Du als Benutzer nicht direkt dran. Verwechsle nicht die Spärlichkeit der Antwort mit der Spärlichkeit der Informationen die es von Google dazu gibt. Google bietet für den Zugriff eine Weboberfläche und Apps für Benutzer und APIs für Programmierer. Womit die Frage nach konkretem Speicherort und -format letztlich irrelevant ist.

Edit: `dateutil` behandelt auch rechnen mit Zeitangaben.
Benutzeravatar
pixewakb
User
Beiträge: 968
Registriert: Sonntag 24. April 2011, 19:43

Dienstag 8. November 2016, 14:53

@Manfred: Findest Du Dein Feedback gerade sehr höflich?

Mit der API ist hier sicher keiner vertraut - ich habe auch einfach mal nach birthday und google contacts gegooglet.

http://stackoverflow.com/questions/2440 ... ersion-3-0

https://github.com/google/gdata-python- ... cts_2lo.py

Ich würde klein anfangen, aber ich halte das auch für machbar.

Code: Alles auswählen

import datetime


def check_schnapszahl_in_days(datum):
    # erwartet ein Datum (datetime.date)
    # gibt True zurück, falls gegebenes
    # Datum von heute x-Schnapszahl-Tage
    # entfernt ist
    heute = datetime.date.today()
    if len(set(str(heute-datum).split (" days")[0])) > 1:
        return False
    else:
        return True

datum = datetime.date(2016, 3, 31)
result = check_schnapszahl_in_days(datum)
print("{} - Schnapszahl-Ergebnis: {}".format(datum, result))
mapp4
User
Beiträge: 8
Registriert: Samstag 15. Oktober 2016, 13:41

Dienstag 8. November 2016, 15:15

pixewakb hat geschrieben:@Manfred: Findest Du Dein Feedback gerade sehr höflich?
Natürlich, wenn ich mit Halbwissen abgespeist werde.
Ich hatte lediglich gefragt, ob jemand weis, wo u.A. das Zeug liegt. "irgendwie" ist da nicht hilfreich, dann besser keine Antwort.

Und wie man die Zahlen errechnet? Das habe ich schon vor 30 Jahren gewusst.
Viel Spass
Manfred
BlackJack

Dienstag 8. November 2016, 15:28

@mapp4: Die Antwort war umfangreicher, nicht nur ”Irgendwie bei Google”, sondern ”Irgendwie bei Google, das wie ist aber egal, denn da gibt es APIs bei/von Google für”. Nach dem wie und wo die gespeichert sind hast Du *gefragt*. Und die Antwort ist nun mal ”Irgendwie bei Google”. Das Dir die Antwort inhaltlich nicht gefällt, da kann ich ja nichts dafür. Die kann/wird Dir keiner genauer beantworten *können*. Ausser Google-Mitarbeiter. Aber deren genauere Antwort wird Dir nicht weiterhelfen, denn Du kannst trotzdem nur über die APIs da dran kommen.
Benutzeravatar
pixewakb
User
Beiträge: 968
Registriert: Sonntag 24. April 2011, 19:43

Dienstag 8. November 2016, 18:16

@mapp4

Zugriff auf deine Kontakte mit der Google API, verarbeiten, Daten in eine csv-Datei schreiben und bei Google Kalender importieren (letzteres mache ich von Zeit zu Zeit). Das geht auch automatisiert - meine Erfahrung mit der Google API ist, dass das mühsam ist, sich da reinzuarbeiten. Zumindest war dem so vor einigen Jahren, als ich das mal versuchte. Möglicherweise ist die Dokumentation heute besser.

Ich habe das Gefühl, dass das auch keine Antwort ist, die Du hören willst.
mapp4
User
Beiträge: 8
Registriert: Samstag 15. Oktober 2016, 13:41

Dienstag 8. November 2016, 18:56

richtig!
weil in die Api's möchte ich mich nicht mehr reinarbeiten, bin jetzt schon (mit 70 J) seit über 10 Jahre aus der Programmiererei raus.
Das letzte zu pfegende Clipper Proramm hat jetzt auch das Zeitliche gesegnet.
Nur seit unter W10 kein Zugriff auf mein ClipperProgramm mehr möglich ist, suchte ich Ersatz.

Da die Daten jetzt alle in Google Kontakte drin sind, wäre es schön gewesen, jemand hätte mit PY das Daten auslesen realisiert.
Habe das Ganze inzwischen auch in Excel realisiert, bin aber zu "faul", die Daten in den Kalender manuell zu übertragen, als Rentner hat man ja keine Zeit mehr :wink:
Viel Spass
Manfred
BlackJack

Dienstag 8. November 2016, 20:52

@mapp4: Egal in welchem Format und wo die Daten nun liegen, in *irgendeine* API hättest Du Dich einarbeiten müssen um die zu lesen und zu schreiben. Wenn Du also letztendlich gar keine Antwort haben möchtest, warum stellst Du dann überhaupt die Frage? :K
mapp4
User
Beiträge: 8
Registriert: Samstag 15. Oktober 2016, 13:41

Dienstag 8. November 2016, 23:27

Irrtum, total falsch verstanden!
Ich wollte Hilfe mittels PY bzw deren Methoden, und nicht eine ganz "neue" Sprache lernen. Dazu bin ich zu alt, bzw habe noch andere Hobbies!
Viel Spass
Manfred
BlackJack

Mittwoch 9. November 2016, 00:51

@mapp4: Was ist „PY bzw deren Methoden“? Von welcher neuen Sprache redest Du?
Benutzeravatar
pixewakb
User
Beiträge: 968
Registriert: Sonntag 24. April 2011, 19:43

Mittwoch 9. November 2016, 18:13

Google stellt eine in Python geschriebene Software bereit, mit der Du auf die Daten in deinem Google Kontaktebuch und deinem Kalender zugreifen kannst. Bei dieser Software handelt es sich um die Schnittstelle zu diesen Daten, also die API. Die Schnittstelle ist für DICH 100 % Python, d. h. du lernst keine neue Sprache, aber (!) Du musst die Arbeitsweise der Software verstehen.
Antworten