#pydesw: erweiterbarer Dateimanager

Du hast eine Idee für ein Projekt?
Benutzeravatar
miracle173
User
Beiträge: 115
Registriert: Samstag 6. Februar 2016, 00:28

#pydesw: erweiterbarer Dateimanager

Beitragvon miracle173 » Samstag 23. Juli 2016, 14:15

viewtopic.php?f=6&t=38779&start=30#p297486
Pygoscelis papua hat geschrieben:...

Code: Alles auswählen

Ab 27.07. wird abgestimmt. Bis dahin bitte Vorschläge einreichen.
Bisherige Ideen:

    Wahl-O-Mat
    kleines 2D Jump N Run
    Organizer
    erweiterbarer Dateimanager


@Pygoscelis papua: Mir scheint, von dir ist der Vorschlag "erweiterbarer Dateimanager". Kannst du beschreiben, was du dir darungte genau vorstellst?
Pygoscelis papua
User
Beiträge: 206
Registriert: Freitag 13. März 2015, 18:36

Re: #pydesw: erweiterbarer Dateimanager

Beitragvon Pygoscelis papua » Samstag 23. Juli 2016, 14:43

Ok das kann ich tun:
ich stelle mir darunter einen Dateimanager vor, welcher nicht einfach ein festgelegtes Konzept verfolgt, sondern
wie der Name schon sagt, leicht erweiterbar seien soll. Damit ist gemeint:
- erstellen von eigenen Einträgen in Popupmenüs
- erstellen von eigenen Einträgen in anderen Menüs
- außerdem wäre es gut, wenn man eventuell auch eigene Widgets einbauen könnte,

Als Beispiel:
Ich habe eine Suchfunktion in irgendeinem Dateimanager. Ich merke aber, dass mir diese nicht genügt.
Dann könnte ich eine eigene neue Suchfunktion einbauen.

Als Oberfläche könnte ich mir Qt gut vorstellen:
1.weil es Plattformunabhängig ist, zum Beispiel im Vergleich zu gtk
2.weil es gut aussieht :) das ist natürlich Geschmackssache.
3.weil man dort leicht das GUI etc. über Qtdesigner zusammenklichen kann.

Natürlich ist das alles nicht fest, wenn man z.B. erfährt, dass ein Teil extrem schwer umsetzbar ist.
Es soll sich halt ein Manager ergeben, welcher jeder gut an seine wünsche anpassen kann.

Nochmal dazu, wie lange das Projekt dauern wird:
Ich denke das lässt sich so noch gar nicht abschätzten, weil erstmal überlegt werden müsste, was alles wirklich mit reingenommen wird
und wie die Erweiterbarkeit dann schließlich aussieht also ob alle erweiterungen nur mit Python gemacht werden können, oder
auch mit lua oder bash oder durch zusammenklicken (was wahrscheinlich sehr kompliziert würde, da man dann einen "Editor" noch zusätzlich erstellen müsste.
import this
hidden python features

JAVA = Just Another Vulnerability Announcement :D
Benutzeravatar
miracle173
User
Beiträge: 115
Registriert: Samstag 6. Februar 2016, 00:28

Re: #pydesw: erweiterbarer Dateimanager

Beitragvon miracle173 » Montag 25. Juli 2016, 05:13

Die Frage an die Community, die hier diskutiert werden sollte, ist, ist das ein geeignetes Softwareprojekt?
Pygoscelis papua
User
Beiträge: 206
Registriert: Freitag 13. März 2015, 18:36

Re: #pydesw: erweiterbarer Dateimanager

Beitragvon Pygoscelis papua » Mittwoch 27. Juli 2016, 10:33

Ich denke an diesem Programm kann man Einiges lernen, wie z.B. das umgehen mit Pfaden und Dateirechten, interessant ist es hier sicher auch, wenn
der Manager Plattformunabhängig ist.
Außerdem denke ich, gibt es da auch Dinge, welche einfach zu schreiben sind, wie Popupmenüs etc., allerdings gibt es auch kompliziertere,
wie ein Pluginsystem oder eine Suchfunktion (je nachdem ob man eine eigene von 0 schreiben möchte oder aus einer Bibliothek o.ä.).

Jetzt würde ich erst mal schreiben, wie der Ablauf aussehen könnte:

1.Es muss darüber nachgedacht werden, welche Features später verwendet werden sollten, damit man nicht am ende alles nochmal umkrempeln muss.

2.Dann könnte man das ganze vielleicht aufteilen, so das verschiedene Standartwidgets Programmiert werden wie das Menü, die Leiste zum Pfad eingeben, und die Fläche zum durchklicken bzw. öffnen der Dateien, und vieleicht noch eine Leiste rechts (für Geräte, Home-Verzeichnis und Lesezeichen).

3.bevor es wirklich an die Programmierung der in 2. genannten bereiche kommt, müsste man festlegen, wie die Widgets miteinander kommunizieren sollen

Ich denke viel weiter sollte man jetzt noch nicht schauen, da zumindest ich nicht gut abschätzen kann, ob dann noch Zwischenschritte eingefügt werden müssten und außerdem, weil halt Punkt 1 noch nicht besprochen ist.

Wenn jemand mit einem der Punkte nicht einverstanden ist, oder der Meinung ist, dass noch etwas geändert werden sollte,
würde ich mich freuen, wenn dieser das dann sagen würde.
import this
hidden python features

JAVA = Just Another Vulnerability Announcement :D
BlackJack

Re: #pydesw: erweiterbarer Dateimanager

Beitragvon BlackJack » Mittwoch 27. Juli 2016, 10:56

@Pygoscelis papua: Punkt 2 ist mir schon zu grafisch. Beim Implementieren der Features würde ich erst einmal tatsächlich die Features implementieren und das nicht so stark mit der GUI vermischen. Um da konkrete Entscheidungen zu treffen wie die Widgets miteinander kommunizieren, müsste man sich auch erst einmal auf ein GUI-Rahmenwerk einigen. Und dann wird einem die Entscheidung auch schon abgenommen beziehungsweise wird man stark in eine Richtung gedrängt, weil die Rahmenwerke für so etwas ja schon Wege vorgeben. Qt zum Beispiel das Signal/Slot-Konzept. Die nächste Frage ist dann ob man sich auf *ein* Rahmenwerk festlegen will. Man könnte auf den gleichen Kern ja auch verschiedene GUIs aufsetzen. Qt, Gtk, wxWidgets, Curses, Weboberfläche, …. Selbst wenn man sich auf nur ein Rahmenwerk einigt, könnte eine wirklich saubere Trennung interessant sein wenn man die Programmlogik auf einem Rechner laufen lässt, und die GUI das dann Remote von einem anderen aus steuert. Dann kann man einen grafischen Dateimanager auf Geräten laufen lassen die keine GUI haben, aber bei denen man Python hat. NAS-Geräte beispielsweise.
Pygoscelis papua
User
Beiträge: 206
Registriert: Freitag 13. März 2015, 18:36

Re: #pydesw: erweiterbarer Dateimanager

Beitragvon Pygoscelis papua » Mittwoch 27. Juli 2016, 14:17

Da hast du natürlich recht.
Es ist halt schwer abzuschätzen (zumindest für mich) was die Meilensteine sein sollen,
wenn man eine so große Auswahl hat und halt noch nichts ausgewählt wurde.

Dann würde ich sagen ist einfach der erste Meilenstein, das auswählen des GUIs und der Features,
ohne das kann zumindest ich nicht wirklich weiter planen (außer mir gibt jemand einen guten Tipp dafür).

Interessant wird es auch, wen man dann zwischen z.B. Qt und ncurses wählen kann, so dass man das ganze auch über ein Terminal
gut verwenden kann.
import this
hidden python features

JAVA = Just Another Vulnerability Announcement :D

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder