python-forum Softwareprojekte

Du hast eine Idee für ein Projekt?
Py19917062
User
Beiträge: 113
Registriert: Freitag 30. Januar 2009, 00:53
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

python-forum Softwareprojekte

Beitragvon Py19917062 » Donnerstag 30. Juni 2016, 11:50

Hey Leute was haltet ihr von der Idee regelmäßig Softwareprojekte zu starten? Ich stelle mir das so vor, dass über einen Zeitraum Ideen gesammelt werden und am Ende abgestimmt wird, welche realisiert wird. Dann wird das Projekt umgesetzt und zwar so, dass jeder den Entwicklungsprozess verfolgen kann. Das Ziel neben der fertigen Software ist es den Arbeitsprozess genau so offen zu legen, wie den Quellcode. Also quasi ein ODP (open development process). Da es am Ende eine python-forum-Software ist, wäre es nur fair, wenn möglichst viele aus der Community sich daran beteiligen. Natürlich sollte sich vom Anfänger bis zum Profi jeder einbringen können und vom jeweils anderen profitieren. Da denke ich an eine Arbeitsteilung die Beispielsweise so aussehen würde:
Der erfahrene Programmierer erstellt das grobe Gerüst der Software und kann sich fast völlig auf das schreiben konzentrieren. Der fortgeschrittene könnte den Code lesen, verstehen und eine kurze Beschreibung als Text verfassen. Der Anfänger würde mit der Beschreibung einzelne Klassen, Methoden, Funktionen etc. auf die korrekte Ausführung testen. Dieser könnte noch die Dokumentation vervollständigen und mit dem debuggen anfangen. Wenn die Anfänger auf ihre Grenzen stoßen, wird die Bugs eine Instanz weiter geleitet. Dort wird die Dokumentation noch einmal überprüft (ob die Anfänger es wirklich verstanden haben) und die offenen Bugs bearbeitet. Trifft man dort wieder auf Grenzen, werden diese nochmal weiter geleitet. Der Profi behebt die letzten Bugs und verschafft sich noch einen überblick über das Gesamtprojekt.
Das ist jetzt nur eine grobe Beschreibung. Die Feinheiten könnten wir in der Community ausarbeiten, wenn Interesse besteht.
sebastian0202
User
Beiträge: 162
Registriert: Montag 9. Mai 2016, 09:14
Wohnort: Berlin

Re: python-forum Softwareprojekte

Beitragvon sebastian0202 » Donnerstag 30. Juni 2016, 13:03

Auf so etwas hätte ich Lust. Habe bisher keine Erfahrung sammeln können,
was größere Programmierprojekte angeht (>2000 Zeilen aufwärts).
Die Erfahrung würde ich gerne machen.

Die Größe des Projektes sollte aber klein gehalten werden, oder?
Das kann schnell aus dem Ruder laufen.
Mit geringem Aufwand innerhalb eines Monats sollte das Projekt fertiggestellt werden können.

Wichtig und unverzichtbar für uns ist ein Koordinator.
Und eine Art Agenda, damit man sieht,
wer an welchem Code gerade entwickelt wäre auch schön.

Die erfahrenen Programmierer finde ich, sollten eher über geschriebenen Code schauen und Tipps geben sowie Tricks zeigen.
Welche Projekte würden sich eignen?
Vielleicht gewinnen wir in der Community größeres Interesse, wenn es sich um ein kleines Spiel (pygame) handelt?
Py19917062
User
Beiträge: 113
Registriert: Freitag 30. Januar 2009, 00:53
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: python-forum Softwareprojekte

Beitragvon Py19917062 » Donnerstag 30. Juni 2016, 14:01

Die Größe des Projektes sollte aber klein gehalten werden, oder?
Das kann schnell aus dem Ruder laufen.
Mit geringem Aufwand innerhalb eines Monats sollte das Projekt fertiggestellt werden können.

Über die Größe sollte die Community entscheiden. Für den Anfang halte ich kleinere Projekte für sinnvoll. Nach einigen fertigen Projekten wird sich dann zeigen, welche Größe ein Projekt annehmen kann.
Wichtig und unverzichtbar für uns ist ein Koordinator.
Und eine Art Agenda, damit man sieht,
wer an welchem Code gerade entwickelt wäre auch schön.

Die Idee finde ich gut, damit doppelte Arbeit vermieden wird. Wie könnte so was umgesetzt werden?
Die erfahrenen Programmierer finde ich, sollten eher über geschriebenen Code schauen und Tipps geben sowie Tricks zeigen.

Da soll jeder für sich entscheiden ob, wie weit er sich einbringt.
Welche Projekte würden sich eignen?
Vielleicht gewinnen wir in der Community größeres Interesse, wenn es sich um ein kleines Spiel (pygame) handelt?

Wie gesagt kann jeder Vorschläge einreichen und dann wird abgestimmt.
BlackJack

Re: python-forum Softwareprojekte

Beitragvon BlackJack » Donnerstag 30. Juni 2016, 14:21

@Py19917062: Doppelte Arbeit kann man vermeiden indem man das ordentlich koordiniert. Man könnte zum Beispiel einzelne Arbeitspakete als Tickets anlegen und die dann einzelnen Programmierern zuweisen. Wenn ein Ticket zugewiesen ist, sollte natürlich kein anderer daran arbeiten als der dem es zugewiesen wurde. Also wäre eine Versionsverwaltung mit Ticketsystem schon mal keine schlechte Idee. Bitbucket oder Github bieten beispielsweise beides.
Benutzeravatar
snafu
User
Beiträge: 5389
Registriert: Donnerstag 21. Februar 2008, 17:31
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: python-forum Softwareprojekte

Beitragvon snafu » Donnerstag 30. Juni 2016, 21:43

Außerdem kann man ein Projekt auch nach und nach erweitern. Man sagt einfach, was man für das kommende Release erreichen will und kann dann später immer noch Erweiterungen einbringen. Ich hätte übrigens auch Interesse. Ich würde mich dabei als Fortgeschrittener ansehen (also quasi die mittlere Stufe nach dem vorgeschlagenen Schema).
shcol (Repo | Doc | PyPi)
Py19917062
User
Beiträge: 113
Registriert: Freitag 30. Januar 2009, 00:53
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: python-forum Softwareprojekte

Beitragvon Py19917062 » Samstag 2. Juli 2016, 13:07

Also wäre eine Versionsverwaltung mit Ticketsystem schon mal keine schlechte Idee. Bitbucket oder Github bieten beispielsweise beides.

Das macht Sinn eine der Plattformen zu verwenden, weil dort so ziemlich alles ist was wir brauchen.
Sollten wir da auch abstimmen welche der beiden wir benutzen wollen?
Da hab ich auch schon einen Vorschlag für ein Projekt. Eine Art "Wahl-O-Mat", damit die Community über Vorschläge entscheiden kann.

@snafu: Genau erstmal Stück für Stück. Freut mich, dass du interesse hast. Vor allem, weil ich sehe, dass du hier sehr aktiv bist im Forum.

Ich würde mal sagen jeder der Interesse hat kann anfangen Vorschläge einzureichen. Für den Anfang reicht erst einmal eine kurze Beschreibung um zu sehen, was aus der Sache wird. Dann sehen wir auch sofot, wo Verbesserungsbedarf ist.
DasIch
User
Beiträge: 2405
Registriert: Montag 19. Mai 2008, 04:21
Wohnort: Berlin

Re: python-forum Softwareprojekte

Beitragvon DasIch » Sonntag 3. Juli 2016, 00:01

Wenn du ernsthaft zu einem Ergebnis kommen willst fang einfach mit dem Wahl-O-Mat Projekt an. Achte darauf dass dein Ansatz möglichst schlecht ist und dass das Projekt an sich nicht zu groß wird. Kurz bevor es fertig ist verirr dich in das Allgemeine Forum und stell eine Frage zu irgendeinem eigentlich trivialen Problem mit dem Projekt.

Mit etwas Glück wir der Thread 5 Seiten lang, das Projekt bekommt einen kompletten Review von mehreren Personen und es entstehen 10 Alternativen, möglicherweise auch eine welche in Python. Vielleicht kommt es auf der 4-5ten Seite auch zu einem Beitrag der das triviale Problem, was im ersten Beitrag des Threads geschildert wurde, löst.

Es gibt nichts was du hier schreiben könntest was zu soviel emotionalem Investment führt wie es schlechter Code könnte.
sebastian0202
User
Beiträge: 162
Registriert: Montag 9. Mai 2016, 09:14
Wohnort: Berlin

Re: python-forum Softwareprojekte

Beitragvon sebastian0202 » Montag 4. Juli 2016, 05:19

Wahl-O-Mat hört sich extrem langweilig an. Aber damit könnte ich mich arrangieren.
Ich würde gerne github nutzen wollen. Das funktioniert nämlich auch auf Arbeit :lol:

Wenn das Projekt etwas für die Python Community sein soll, müsste das Ganze ja webbasierend laufen?
Oder hätten wir die Möglichkeit einer Standalone Version?
BlackJack

Re: python-forum Softwareprojekte

Beitragvon BlackJack » Montag 4. Juli 2016, 11:33

Ich finde Wahl-O-Mat hört sich gar nicht so langweilig an, bin mir aber nicht sicher ob das wirklich gemeint ist‽ Wahl-O-Mat wäre ja wenn es mehrere Alternativen gibt (bsp. Parteien), und Eigenschaften die alle Alternativen haben, die sich aber unterscheiden (bsp. Standpunkte zu Themen), und der Benutzer dann aus den alternativen Eigenschaften seine Favoriten auswählt, eventuell noch mit unterschiedlicher Gewichtung der Eigenschaften, und am Ende präsentiert bekommt, mit welcher Alternative seine gewünschten Eigenschaften am besten übereinstimmen.
Py19917062
User
Beiträge: 113
Registriert: Freitag 30. Januar 2009, 00:53
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: python-forum Softwareprojekte

Beitragvon Py19917062 » Montag 4. Juli 2016, 16:44

@sebastian0202
Ich würde gerne github nutzen wollen. Das funktioniert nämlich auch auf Arbeit :lol:


:lol: Wenn du da Zeit hast, dann bitte.
Ich bin auch für Github, weil ich dort bereits ein Account habe.

Wenn das Projekt etwas für die Python Community sein soll, müsste das Ganze ja webbasierend laufen?
Oder hätten wir die Möglichkeit einer Standalone Version?


Webbasiert hätte dann einen Kostenfaktor den ich gerne vermeiden würde. Vielleich findet sich jemand aus der Communtiy, der uns seinen/einen Server zur Verfügung stellt. Ansonsten würde ich zum Standalone tendieren und die Übertragung über Peer-to-Peer bevorzugen.

@BlackJack

Das ist ernst gemeint.

Wahl-O-Mat wäre ja wenn es mehrere Alternativen gibt (bsp. Parteien), und Eigenschaften die alle Alternativen haben, die sich aber unterscheiden (bsp. Standpunkte zu Themen), und der Benutzer dann aus den alternativen Eigenschaften seine Favoriten auswählt, eventuell noch mit unterschiedlicher Gewichtung der Eigenschaften, und am Ende präsentiert bekommt, mit welcher Alternative seine gewünschten Eigenschaften am besten übereinstimmen.


Da kann ich dir leider nicht folgen :oops:

@DasIch

Danke für den Ratschlag. Den werde ich annhemen, sobald ich den Schwung der aufsteigenden Diskussion abgewartet hab.
DasIch
User
Beiträge: 2405
Registriert: Montag 19. Mai 2008, 04:21
Wohnort: Berlin

Re: python-forum Softwareprojekte

Beitragvon DasIch » Montag 4. Juli 2016, 17:39

Py19917062 hat geschrieben:Webbasiert hätte dann einen Kostenfaktor den ich gerne vermeiden würde. Vielleich findet sich jemand aus der Communtiy, der uns seinen/einen Server zur Verfügung stellt. Ansonsten würde ich zum Standalone tendieren und die Übertragung über Peer-to-Peer bevorzugen.

Peer-to-Peer ist unglaublich kompliziert und um Peers zu finden brauchst du effektiv ohnehin einen Server. Letzteren gibts bei Hetzner inzwischen für etwas weniger als 5€. Ansonsten hat Heroku ein kostenloses Angebot mit ein paar Einschränkungen.
BlackJack

Re: python-forum Softwareprojekte

Beitragvon BlackJack » Montag 4. Juli 2016, 21:53

@Py19917062: Wo genau kannst Du mir nicht folgen und was ist Ernst gemeint? Was würdest Du denn unter einem Wahl-O-Mat verstehen? Vielleicht ja das richtige, ich hatte halt nur den Eindruck das Du eher etwas zum Abstimmen meintest wo mehrere Leute über Alternativen abstimmen können und nicht etwas wo einzelnen geholfen wird, die für sie passende Alternative zu finden. Denn letzteres machen Wahl-O-Maten. Die präsentieren einem zum Beispiel die verschiedenen Standpunkte von Parteien zu bestimmten Themen um einem dann am Ende zu sagen welche Partei den eigenen Standpunkten am nächsten kommt.
DasIch
User
Beiträge: 2405
Registriert: Montag 19. Mai 2008, 04:21
Wohnort: Berlin

Re: python-forum Softwareprojekte

Beitragvon DasIch » Montag 4. Juli 2016, 22:11

@BlackJack: Die Wahl-O-Mat Sache bezieht sich auf:

Py19917062 hat geschrieben:Da hab ich auch schon einen Vorschlag für ein Projekt. Eine Art "Wahl-O-Mar", damit die Community über Vorschläge entscheiden kann.


Es geht also nicht um einen (politischen) Meinungsabgleich sondern nur um ein einfaches Abstimmungssystem.
BlackJack

Re: python-forum Softwareprojekte

Beitragvon BlackJack » Montag 4. Juli 2016, 22:38

@DasIch: Ja ich weiss, genau *deswegen* habe ich das ja in Frage gestellt ob wir hier wirklich von einem Wahl-O-Mat reden. :-) Der ginge dann auch halbwegs offline. Man bräuchte nur einen Server wo man die Aternativen/Daten hosten kann, das ginge bei Dropbox oder etwas ähnlichem. Oder halt auch bei jedem Wald- und Wiesenhoster wo man eine statische Seite hosten kann.
Benutzeravatar
Kebap
User
Beiträge: 362
Registriert: Dienstag 15. November 2011, 14:20
Wohnort: Dortmund

Re: python-forum Softwareprojekte

Beitragvon Kebap » Dienstag 5. Juli 2016, 11:21

Nein, es ist nicht die Rede von einem Wahl-O-Mat, wie er zB zur Bundestagswahl zum Parteienvergleich üblich ist.

Die Rede ist von einem Wahl-Automat, der die Auswahl zwischen den gewünschten Softwareprojekten ermöglicht.

Ich finde die DIskussion spannend und würde mich ggf. auch an der Entwicklung beteiligen, wenn die Einstiegshürde niedrig bleibt. Github finde ich auch gut. Danke fürs organisieren!

Bei Uberspace gibts Python Webhosting ab 1€
MorgenGrauen: 1 Welt, >12 Gilden, >85 Abenteuer, >1000 Waffen und Rüstungen,
>2500 NPC, >16000 Räume, >170 freiwillige Programmierer, einfach Text, seit 1992.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder