Visualiseriung von IP-Geo Daten

Du hast eine Idee für ein Projekt?
q2j01
User
Beiträge: 1
Registriert: Donnerstag 17. Dezember 2015, 15:33

Visualiseriung von IP-Geo Daten

Beitragvon q2j01 » Freitag 11. März 2016, 12:47

Hallo,

zur überwachung unserer Netzwerke übwachen wir die Herkunft der Zugriffe (IP-Adressen). Diese Daten werden dann in listenform wiedergegeben, sodass man nur schwer verarbeiten oder gar präsentieren kann. Die Daten kann ich der syslog (UDP oder TCP) weitergeleitet bekommen.

Mein Plan war es nun diese Daten mit Python zu empfangen und auf einer Karte aufzubereiten. Nun stellst sich mir die Frage zur "Architektur" dieses Programms. Ursprünglich hatte ich mir vorgestellt,dass ich die Daten in einem Thread der dauerhaft läuft empfange und an das Ende einer Liste schreibe. Diese Daten sollen dann von einem weiteren Thread ausgewertet werden (die IP-Adresse geparst und Geolocalisiert werden). Ein Dritter Thread sollte diese dann visuell auf einer Karte darstellen. Ist eine solche Aufteilung sinnvoll oder sollte alles in einem Thread abgearbeitet werden?

Gruß
q2j01
BlackJack

Re: Visualiseriung von IP-Geo Daten

Beitragvon BlackJack » Freitag 11. März 2016, 16:36

@q2j01: Ich würde ja eine Datenbank zwischenschalten, dann kann man die Daten dauerhaft speichern, und auch gleich die Geolokalisierung und später auch noch weitere Auswertungen auf den Aufzeichnungen durchführen. Wenn es nicht viele Daten/konkurrierende Zugriffe gibt, reicht für den Anfang vielleicht auch erst einmal eine SQLite-Datenbank.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder