Laborexperiment / Codierung

Du hast eine Idee für ein Projekt?
Antworten
pythan
User
Beiträge: 3
Registriert: Samstag 9. Juni 2018, 19:45

Samstag 9. Juni 2018, 20:08

Hallo Leute,

ich möchte eine Anwendung für ein Laborexperiment programmieren, mit der Versuchspersonen verschiedene Buchstabenfolgen in Zahlen codieren sollen. Die Verschlüsselung steht fest. Die Versuchspersonen arbeiten zu dritt und können (nur) über einen Chat kommunizieren. Sobald jeder der drei das Wort richtig in die Zahlen übersetzt hat, folgt das nächste Wort. In der Historie werden die bisherigen übersetzten Wörter und die dazugehörigen Zahlen dargestellt. Die Gruppe erhält für jedes richtig übersetzte Wort Taler gut geschrieben. Das Spiel dauert 45 Minuten.

Bild

Es soll in einer Laborumgebung mit 24 PCs stattfinden. Die PCs greifen auf ein Laufwerk zu und haben keine Internetverbindung. Die Spieler geben zunächst ihre PC-Nummer ein. Anschließend wird eine Gruppe mit zwei weiteren PCs gebildet und das Spiel startet. Am Ende des Spieles werden einige Output-Variablen in einer Excel ausgegeben und die Teilnehmer werden für ihre Taler entlohnt.
Ich hoffe es ist so weit alles klar. Recht simpel, eigentlich.

Ich frage mich nun, wie man das am Besten in Python umsetzen kann. Ich war bisher eher in der Webentwicklung tätig (und das auch nicht in Python :lol: ), aber ich habe ein hohes Interesse daran, dieses Experiment zu programmieren. Meint ihr es ist sinnvoll, so etwas in Python umzusetzen? Mit Tkinter? GIbt es ein passendes Framework, eine IDE?

Ich freue mich über jede Antwort!
#pythan
__deets__
User
Beiträge: 3669
Registriert: Mittwoch 14. Oktober 2015, 14:29

Samstag 9. Juni 2018, 20:25

Wenn du schon Webentwicklung betrieben hast, dann frage ich mich warum du da auf etwas anderes setzen magst? Eine solche Chat-Anwendung ist Brot und Butter für Frameworks wie react, angular oder vue. Das bisschen Server Backend kann natürlich in Python sein, aber das ist für diesen Fall eh trivial, wenn du also “nur” PHP benutzt hast, Nimm halt das.
pythan
User
Beiträge: 3
Registriert: Samstag 9. Juni 2018, 19:45

Samstag 9. Juni 2018, 20:41

__deets__ hat geschrieben:
Samstag 9. Juni 2018, 20:25
Wenn du schon Webentwicklung betrieben hast, dann frage ich mich warum du da auf etwas anderes setzen magst? Eine solche Chat-Anwendung ist Brot und Butter für Frameworks wie react, angular oder vue. Das bisschen Server Backend kann natürlich in Python sein, aber das ist für diesen Fall eh trivial, wenn du also “nur” PHP benutzt hast, Nimm halt das.
Das Ding ist, dass die Rechner nicht mal den Browser öffnen können. Bzw. einer, und die anderen dann nicht mehr ("Firefox läuft bereits, bitte schließen Sie die Anwendung zunächst.."). Sonst hätte ich auch schon mit Django angefangen.
Benutzeravatar
__blackjack__
User
Beiträge: 1410
Registriert: Samstag 2. Juni 2018, 10:21

Samstag 9. Juni 2018, 20:48

Wieso dass denn? Melden die sich alle Remote als der gleiche Benutzer an? Dann wird doch aber eine eigene GUI-Anwendung genau das gleiche Problem haben‽

Code: Alles auswählen

    **** COMMODORE 64 BASIC V2 ****
 64K RAM SYSTEM  38911 BASIC BYTES FREE
   CYBERPUNX RETRO REPLAY 64KB - 3.8P
READY.
█
pythan
User
Beiträge: 3
Registriert: Samstag 9. Juni 2018, 19:45

Samstag 9. Juni 2018, 20:53

Ich muss da noch genau nachhaken, aber es ist so, dass zwar alle 24 PCs einen Internetzugang haben, sobald aber einer von denen im Internet ist, dann geht das bei den 23 anderen nicht mehr. Mit "Z-Tree" wurden wohl bereits einige Programme zwecks Experimente zusammengestellt. Es ist aber auch gewollt, dass die Versuchspersonen keinen Zugriff aufs WWW haben.
Benutzeravatar
__blackjack__
User
Beiträge: 1410
Registriert: Samstag 2. Juni 2018, 10:21

Samstag 9. Juni 2018, 21:06

Was ist denn hier ”das Internet”? Die Rechner müssen ja nur untereinander per IP erreichbar sein und Du müsstest Deinen Server dann auf einem der Rechner in diesem Netzwerk laufen lassen.

Code: Alles auswählen

    **** COMMODORE 64 BASIC V2 ****
 64K RAM SYSTEM  38911 BASIC BYTES FREE
   CYBERPUNX RETRO REPLAY 64KB - 3.8P
READY.
█
nezzcarth
User
Beiträge: 574
Registriert: Samstag 16. April 2011, 12:47

Sonntag 10. Juni 2018, 08:06

Der Vollständigkeit halber sollte man vielleicht noch OpenSesame (http://osdoc.cogsci.nl/) erwähnen. Das ist eine Umgebung für computer-gestützte Experimente (mit Schwerpunkt auf Psychologie und Neurowissenschaften) und verwendet Python als Programmiersprache. Was du beschreibst, ist recht weit weg von dem üblichen Experimentaldesign, für das das gedacht ist, und lässt sich vielleicht tatsächlich am ehesten mit einem maßgeschneiderten Programm abbilden (z.B. die Chat und Netzwerkfunktionalität), aber schau doch mal, ob du das vielleicht doch damit realisieren könntest. Der Vorteil ist halt, dass das eine definierte, bekannte Umgebung ist (was es auch erleichtert, dein Experiment im üblichen wissenschaftlichen Rahmen zu gestalten), und du bestimmte Features (z.B. das logging) mitgeliefert bekommst.
__deets__
User
Beiträge: 3669
Registriert: Mittwoch 14. Oktober 2015, 14:29

Sonntag 10. Juni 2018, 09:11

Also bei einer so restriktiven Umgebung muss man erstmal genauer klären, was da überhaupt geht und was nicht. Das man nur EINE Firefox Instanz über alle Rechner hinweg betreiben kann, kann ich mir nicht vorstellen. Das wäre viehischer Aufwand, nicht gut stabil zu bekommen, und löst welches Problem?!?
Sirius3
User
Beiträge: 8580
Registriert: Sonntag 21. Oktober 2012, 17:20

Sonntag 10. Juni 2018, 09:44

@__deets__: das liegt daran, dass es nur ein Nutzerkonto auf einer Festplatte gibt, an dem alle Nutzer (wahrscheinlich über TerminalServer) eingeloggt sind. Das Problem sollte sich aber mit einem Portable-Firefox oder eben anderem WebBrowser lösen lassen.
Antworten