Vor einem Jahr

Alles, was nicht direkt mit Python-Problemen zu tun hat. Dies ist auch der perfekte Platz für Jobangebote.
Benutzeravatar
__blackjack__
User
Beiträge: 4247
Registriert: Samstag 2. Juni 2018, 10:21
Wohnort: 127.0.0.1
Kontaktdaten:

Freitag 5. Juli 2019, 08:25

@DeaD_EyE: Welches Netz ist Kacke? Strom oder Internet?

Gerade weil alle Informationen zur Verfügung stehen, wählen folgerichtig viele Leute die Grünen. Die anderen Parteien, mit Ausnahme der Linken, und verstörenderweise Teile der FDP, verschliessen ja fest die Augen davor.

Meine Rechner benötigen Strom, funktionieren aber problemlos mit jeder Art von Strom, also auch welchem der nicht mit fossilen Brennstoffen oder dem spalten von Atomen entstanden ist. Und da ich keine Hochleistungsmonster brauche, gewichte ich bei Neuanschaffungen Energieeffizienz in der Regel auch höher als rohe Rechenleistung. Falls wir amerikanische Verhältnisse bekommen was „brownouts“/„blackouts“ angeht, kann man sich eine USV zulegen.

@sparrow: Najaaa, also Ernergieverbrauchstechnisch gesehen müsste man ja auf Programmiersprachen setzen die möglichst wenig Overhead haben, damit die Programme schnell mit ihrer Arbeit fertig sind. 😉
“Give a man a fire and he's warm for a day, but set fire to him and he's warm for the rest of his life.”
— Terry Pratchett, Jingo
Benutzeravatar
kbr
User
Beiträge: 1069
Registriert: Mittwoch 15. Oktober 2008, 09:27

Freitag 5. Juli 2019, 23:07

@__blackjack__: Viele Wähler treffen meiner Ansicht nach Entscheidungen weniger folgerichtig denn emotional. Deswegen sehen Wahlkämpfe auch so aus, wie sie aussehen. Was einen möglichen Blackout angeht, so habe ich als mittlerweile überwiegender Laptop-User damit kein Problem. Das Problem, das ich damit nicht habe, ist aber nicht das eigentliche Problem eines Blackouts – ich hoffe, dass uns dieses Szenario erspart bleibt.
Antworten