DSVGO - Geißel der Menschheit oder Hosianna, die Diskussion - war: System um Vereinsmitglieder anzulegen

Alles, was nicht direkt mit Python-Problemen zu tun hat. Dies ist auch der perfekte Platz für Jobangebote.
Benutzeravatar
kbr
User
Beiträge: 1064
Registriert: Mittwoch 15. Oktober 2008, 09:27

Donnerstag 25. Oktober 2018, 22:16

DeaD_EyE hat geschrieben:
Donnerstag 25. Oktober 2018, 16:24
Ich hoffe, dass die EU sich selbst vor die Wand fährt.
Das hoffe ich nicht. "Die EU" vs. "uns" entspricht dem "die gegen uns" oder "Eliten gegen das Volk" Schema, das aktuelle populistisch/nationale Bewegungen nutzen, um Unfrieden zu schüren und Machtverhältnisse zu ändern, die keineswegs zum Besseren führen.

Vielleicht hat Steve Bannon mit seiner These recht, dass alle 80 Jahre ein gesellschaftlicher Umbruch stattfindet, und es wieder Zeit dafür ist. Warum? Weil nach dieser Zeitspanne die Generation ausgestorben ist, die aus ihren furchtbaren Fehlern lernen wollte.
Benutzeravatar
snafu
User
Beiträge: 5909
Registriert: Donnerstag 21. Februar 2008, 17:31
Wohnort: Gelsenkirchen

Freitag 26. Oktober 2018, 00:16

kbr hat geschrieben:
Donnerstag 25. Oktober 2018, 22:16
Vielleicht hat Steve Bannon mit seiner These recht, dass alle 80 Jahre ein gesellschaftlicher Umbruch stattfindet, und es wieder Zeit dafür ist. Warum? Weil nach dieser Zeitspanne die Generation ausgestorben ist, die aus ihren furchtbaren Fehlern lernen wollte.
Wenn wir vom Ende des letzten Krieges in Deutschland ausgehen, dann müssen wir uns demnach noch sieben Jahre gedulden bis zum nächsten Krieg (oder Revolution). ;-)

Im Ernst: Ich denke mir manchmal auch sowas. Aber wie meinte Einstein doch sinngemäß: Wir wissen nicht wie der dritte Weltkrieg ausgetragen wird, aber beim vierten werden sie Stöcker benutzen. Und will man das wirklich...?
Benutzeravatar
DeaD_EyE
User
Beiträge: 318
Registriert: Sonntag 19. September 2010, 13:45
Wohnort: Hagen
Kontaktdaten:

Freitag 26. Oktober 2018, 02:29

Ich danke jedem der an der DSGVO Diskussion teilgenommen hat. Meine Meinung diesbezüglich kann sich noch ändern, falls ich den Inhalt konsumiert und verstanden habe.

PS: Ein Bürgerkrieg ist wahrscheinlicher. Das Land ist zutiefst gespalten und die Zustände werden immer schlechter.
sourceserver.info - sourceserver.info/wiki/ - ausgestorbener Support für HL2-Server
Benutzeravatar
sls
User
Beiträge: 415
Registriert: Mittwoch 13. Mai 2015, 23:52
Wohnort: ::

Freitag 26. Oktober 2018, 16:40

Mir ist die DSVGO eigentlich relativ egal, so lange ich mich damit nicht im Arbeitsumfeld auseinandersetzen muss. Schlimmer ist da die GEZ. Noch schlimmer, wenn man sich als Software-Entwickler und Berufseinsteiger in einer Großstadt im Süden der Republik nicht einmal eine anständige Wohnung leisten kann.
When we say computer, we mean the electronic computer.
__deets__
User
Beiträge: 6215
Registriert: Mittwoch 14. Oktober 2015, 14:29

Freitag 26. Oktober 2018, 17:31

Also wenn ich Stress auf Arbeit habe, dann ist der oder die Verantwortliche ueblicherweise in Armlaenge entfernt, um an der Nase gepackt zu werden. ZB ich selbst. Oder mein Management. Frau Merkel bin ich trotz Wohnsitz in Berlin da noch nicht nahe genug gekommen. Aber die Bundesregierung oder gar gleich das Europaparlament dafuer verantwortlich zu machen, dass die eigene Firma die seit Jahren anstehende Gesetzesaenderung nicht angeht - chapeau.

Und sich mal eben einen Gesetzestext vornehmen, und den nicht auf Anhieb verstehen - puh. Ich gebe gleich mal Entwarnung an meine diversen Anwalts- und Richterbekannten und Freunde, dass ihre jahrelange Ausbildung und die fachliche Spezialisierung sich doch gelohnt haben, und sie nicht gefahr laufen, von jedem dahergelaufenen IT-Experten in die Bedeutungslosigkeit verdraengt zu werden.

Das die EU und zB die Waehrungsunion massiv zum Vorteil Deutschlands in seiner andauernden Rolle als Exportweltmeister ist, oder der reibungslose Wahrenverkehr der heiligen Kuh Autoindustrie die massiven Gewinne beschert (gut, ein bisschen betruegen hat auch geholfen), wird bei dem wahllosen Schuldverschreiben gerne mal verdraengt. Kann man gerade sehr gut bei den Briten und ihrem Clusterfuck von Brexit beobachten, wo mit genauso simplen Argumenten hantiert wird, und die gesamte Wirtschaft das Zittern kriegt. Von der versprochenen Verbesserung der Lage sprechen da inzwischen die Verfechter selbst erst in 50 Jahren. Da sind wir schon alle tot, und dem Rest steht das Wasser der Weltmeere bis zum Hals...

Das die Zustaende immer schlechter werden, ist natuerlich auch faktisch nicht belegbar. Aber GEFUEHLT ist es so, so wie GEFUEHLT jedes Problem in diesem Land mit Migranten zu tun hat.Und Gefuehle trumpfen leider gegen Fakten. Das seit Einfuehrung der DSGVO die grossen Abmahnwellen ausgeblieben sind? Egal. Das endlich eklatante Datenschutzpannen wie zB oeffentlich einsehbare Patientenakten bestraft werden? Wurscht. Ich musste schon hundert Dialoge wegklicken, das war wirklich GANZ schlimm!

Das WIRKLICHE Problem in der Welt ist die standhafte Weigerung ihrer Einwohner die Einsicht in die Binsenweisheit, dass die gestiegenen Komplexitaet in allen Lebensbereichen eben mit komplexen Regeln und Zusammenhaengen einhergeht. Und das die - wie alles menschgemachte - mal nicht so rund laufen, sollte jedem, der mehr als 100 Zeilen Code aneinandergereiht hat & mal einen Bug laenger als 5 Minuten suchen musste.

Ist die EU perfekt? Bestimmt nicht. Haben Buerokratien den Hang, sich eher auszubreiten statt an die Kandarre zu nehmen? Leider. Ist die Loesung darum, alles kaputt zu schlagen? Immer noch nein...
Benutzeravatar
__blackjack__
User
Beiträge: 4041
Registriert: Samstag 2. Juni 2018, 10:21
Wohnort: 127.0.0.1
Kontaktdaten:

Freitag 26. Oktober 2018, 22:31

@DeaD_EyE: Also ich habe in der Tat noch keine Abmahnung aufgrund der DSGVO bekommen und soweit ich weiss auch kein Kunde von uns.

Selbst wenn, ist das kein Grund auf die DSGVO oder die EU sauer zu sein, denn Abmahnungen in dieser bescheuerten Form, dass die an sich ein Geschäftsmodell sind das sich finanziell lohnt, sind eine rein deutsche Angelegenheit, die auch nichts mit der DSGVO an sich zu tun haben. In anderen Ländern können einen Mitbewerber zwar auch auch solche Verletzungen hinweisen, da kostet das aber erst einmal nichts, oder wirklich nur einen kleinen Betrag der Anwälte nicht dazu verleitet massenhaft Abmahnungen raus zu schicken. Das ist eine andere, innerdeutsche, Baustelle.

Ich habe das vor einiger Zeit mal durchgelesen, und natürlich nicht alles verstanden, bzw. bin mir nicht sicher gewesen alles so verstanden zu haben, wie es gemeint war. Das ist doch aber bei fast jedem Gesetzestext so. Bin halt kein Jurist.

Und nochmal: Das ist fast das gleiche wie das Bundesdatenschutzgesetz. Für Deutschland ändert sich nicht wirklich viel durch die DSGVO. Das ist also kein ”geistiger Auswuchs der EU” sondern ist im Geiste eines schon lange geltenden, deutschen Gesetzes. Auf EU-Ebene war ein deutscher Politiker Berichterstatter für die Verordnung, und damit massgeblich mitverantwortlich für die Entstehung. Die ist auch nicht hinter verschlossenen Türen von irgendwelchen Beamten entstanden, sondern hat mehrere Anhörungen durchlaufen.

Grossbritannien wird nach dem Brexit auch noch auf der Europakarte vorhanden sein. Die Frage ist wie es dann in dem Land für die Bürger aussehen wird. Besser oder schlechter? Selbst Ausstiegsbefürworter heulen ja jetzt schon herum das die EU so gemein ist und auch die ganzen Vorteile der EU weg nimmt, und nicht nur die Pflichten und die doofen EU-Ausländer. :-)

Man kann immer meckern über die Sachen die nicht so gut laufen, während einem die Sachen die gut laufen kaum auffallen, oder eben erst wenn sie wieder weg sind.

Wenn es die EU nicht mehr gäbe wären auch die Grenzen zwischen den Ländern wieder deutlicher auf der Europakarte. Keine einheitlichen Regelungen und Standards die den Austausch zwischen den Ländern vereinheitlichen und damit erleichtern, kein so starkes, gemeinsames Auftreten des europäischen Wirtschaftsraums nach aussen, usw.

Ich finde die EU bei weitem nicht perfekt und da könnte/müsste so einiges besser gemacht werden, aber weg haben möchte ich sie nicht. Da steckt Potential drin, und andererseits, wie ja schon von anderen bemerkt wurde, umgekehrt auch der Kitt der den nächsten Krieg verhindern kann.

Dieses „die da in der EU“ stimmt so ja auch gar nicht, denn da sitzen ja auch Leute von uns und gerade Deutschland hat auch einen nicht *so* kleinen Einfluss. Man sollte da eher mal hier zuhause fragen warum wir so Gestalten wie den Oettinger da hinschicken müssen. :-)
“Programmieren ist ein Hobby, bei dem es einen riesigen Baumarkt mit quasi jedem Bauteil und Werkzeug und fast immer kostenlos gibt. Ob man deswegen in der Lage ist einen Kölner Dom zu bauen ist eine andere Frage. Arbeit steckt auf jeden Fall drin ;).” — Greebo, forum.ubuntuusers.de
Benutzeravatar
DeaD_EyE
User
Beiträge: 318
Registriert: Sonntag 19. September 2010, 13:45
Wohnort: Hagen
Kontaktdaten:

Samstag 27. Oktober 2018, 07:49

Das wird sicherlich einige interessieren: https://www.heise.de/newsticker/meldung ... 04465.html

Meine Domain werde ich definitiv umziehen.
sourceserver.info - sourceserver.info/wiki/ - ausgestorbener Support für HL2-Server
Benutzeravatar
__blackjack__
User
Beiträge: 4041
Registriert: Samstag 2. Juni 2018, 10:21
Wohnort: 127.0.0.1
Kontaktdaten:

Samstag 27. Oktober 2018, 09:33

Noch ein positives Beispiel für die Folgen der DSGVO. :-)
“Programmieren ist ein Hobby, bei dem es einen riesigen Baumarkt mit quasi jedem Bauteil und Werkzeug und fast immer kostenlos gibt. Ob man deswegen in der Lage ist einen Kölner Dom zu bauen ist eine andere Frage. Arbeit steckt auf jeden Fall drin ;).” — Greebo, forum.ubuntuusers.de
Benutzeravatar
ThomasL
User
Beiträge: 763
Registriert: Montag 14. Mai 2018, 14:44
Wohnort: Kreis Unna NRW

Samstag 27. Oktober 2018, 12:31

__blackjack__ hat geschrieben:
Samstag 27. Oktober 2018, 09:33
Noch ein positives Beispiel für die Folgen der DSGVO. :-)
Jo, ohne würde sich da nämlich nix ändern.
Interessante Reads
https://www.gq-magazin.de/auto-technik/ ... ten-181025
https://www.heise.de/mac-and-i/meldung/ ... 97911.html
Ich bin Pazifist und greife niemanden an, auch nicht mit Worten.
Für alle meine Code Beispiele gilt: "There is always a better way."
https://projecteuler.net/profile/Brotherluii.png
Benutzeravatar
DeaD_EyE
User
Beiträge: 318
Registriert: Sonntag 19. September 2010, 13:45
Wohnort: Hagen
Kontaktdaten:

Sonntag 28. Oktober 2018, 20:26

Naja, die haben schon vor der DSGVO gegen geltendes Recht verstoßen.
Aber vielleicht ist das gar nicht so schlecht als Privatperson gewisse Mittel zu haben, um denen die **** lang zu ziehen.
sourceserver.info - sourceserver.info/wiki/ - ausgestorbener Support für HL2-Server
DasIch
User
Beiträge: 2513
Registriert: Montag 19. Mai 2008, 04:21
Wohnort: Berlin

Montag 29. Oktober 2018, 12:24

Ein wichtiger Punkt den einige vielleicht leicht vergessen: DSGVO war in Deutschland schon größtenteils geltendes Recht, im Rest der EU aber sah dass ganz anders aus. Durch GDPR haben wir da endlich Konsistenz ohne dass Kompromisse eingegangen wurden die eine Verschlechterung bedeutet hätten. Jetzt kann Facebook nicht mehr (wie bei Steuerfragen) sagen, dass deutsches Recht nicht gelte weil man ja in Irland sei.

Was wir brauchen ist nicht weniger EU sondern mehr um z.B. sowas wie eine GDPR fürs Steuerrecht zu bekommen und die ganzen Steuerschlupflöcher über Luxemburg, Irland und co. zu schliessen. Als kleines Land, was Deutschland letztendlich ist, sind wir eingeschränkt aber über die EU sind wir in der Lage sicherzustellen dass die Politik (und damit letztendlich das Volk) gerade gegenüber großen Unternehmen noch dass sagen hat.

Darüberhinaus ist es nun wirklich nicht schwierig DSGVO konform zu agieren, schwierig ist dies nur wenn man sich da eben nicht professionelle Hilfe sucht. Gesetzestextes selbst zu interpretieren funktioniert in etwa so gut, wie zu Google statt zum Arzt zu gehen. Leute die dass tun kommen dann mit den Horrorszenarien um die Ecke wie Daten aus Backups löschen (wtf? völliger schwachsinn und absolut unnötig).
Antworten