Ein Hallo in die Runde

Alles, was nicht direkt mit Python-Problemen zu tun hat. Dies ist auch der perfekte Platz für Jobangebote.
Antworten
heyJo
User
Beiträge: 1
Registriert: Mittwoch 24. Januar 2018, 20:49
Wohnort: Köln

Mittwoch 24. Januar 2018, 20:53

Hallo,

ich wollte mich mal kurz bei euch vorstellen.

Vor einiger Zeit hatte ich mir mal einen Raspberry zum Ausprobieren und spielen besorgt.
Dabei habe ich festgestellt, dass das Ding ohne bessere Python-Kenntnisse eigentlich keinen
Spaß macht bzw. sinnfrei ist. Jetzt liegt es erstmal in der Kiste ...

Für den Python Einstieg habe ich mir mal das Buch "Routineaufgaben mit Python automatisieren" von
Al Sweigart vorgenommen. Ich habe auch damit schon eigene kleine Programme/ Erfolge hinbekommen.
Der Autor schreibt aber auch, dass es "Wegwerfcode" ist und auch nicht immer schön. Eins hat Al
aber erreicht: Es macht Spaß sich mit Python zu beschäftigen und ich hatte auch meine Erfolge.

Jetzt will ich aber gerne schönen und effizienten Code erzeugen ;-)
Dazu habe ich mir "Python 3" von M. Weigend besorgt und versuche hin und wieder mich mit einem Kapitel
auseinander zu setzen.

Ach ja, bin schon fast fünfzig, berufstätig (=zu wenig Zeit fürs Coden) und wurde als Schüler mit BASIC, Pascal und Fortran77 gequält.
Seht mir vielleicht die eine oder andere Frage nach ;-)

Gruß
Jo
__deets__
User
Beiträge: 3654
Registriert: Mittwoch 14. Oktober 2015, 14:29

Mittwoch 24. Januar 2018, 22:02

Hallo Jo,

Willkommen im Forum. Schönen und effizienten Code - dabei helfen wir gerne. Etwas schnippisch werde ich persönlich manchmal, wenn es offensichtlich ist, das jemand sich wirklich keine Mühe gibt, auch mal was zu erarbeiten. Sondern eigentlich nur zu faul zum suchen ist. Aber wenn du schon eine solche Karriere wie beschrieben hinter dir hast, dann klingt das nicht so. Stupser auf den richtigen Weg gibt man immer gerne.
Antworten