Temperatur-Lüfter

Python auf Einplatinencomputer wie Raspberry Pi, Banana Pi / Python für Micro-Controller
T4m4go
User
Beiträge: 38
Registriert: Samstag 3. Juli 2021, 16:54

Das Display ist 2x16, die 2 Spalten sind belegt und ich will nicht, dass es die ganze zeit hin und her springt.
Dazu müsste ich dann auch noch sleep einbauen und dann verzögert sich alles.
Mit erstellen von Threads oder usyncio kenn ich mich nicht aus, nur habe ich schonmal irgendwo, irgendwann bei einem Raspberry Pi 4 Projekt irgendwas mit add_action_detect verwendet, aber das ist ja leider nicht dasselbe wie microPython.
T4m4go
User
Beiträge: 38
Registriert: Samstag 3. Juli 2021, 16:54

Natürlich kann ich es jetzt auch alles auf eine "Seite" des Dislpays quetschen, sodass es funktioniert, aber das will ich nun mal nicht.
Ich würde gerne wissen ob es sowas gibt und wie man es verwendet.
__deets__
User
Beiträge: 11933
Registriert: Mittwoch 14. Oktober 2015, 14:29

add_action_detect funktioniert nicht bei analogen Werten. Das geht nur fuer digitale Ereignisse (Flankenwechsel). Und persoenlich wuerde ich auch alles gleichzeitig darstellen, weil es nunmal wichtig ist.

Wenn du sowas unbedingt willst, dann musst du das eben selbst programmieren - merk dir den alten Wert, und vergleiche ihn mit dem neuen. Wenn der neue signifikant (analog kann rauschen) anders ist, dann stellst du den dar. Dazu muss auch noch eine Timeout-Loesung, d.h. du musst den neuen Wert fuer eine gewisse Weile anzeigen.

Code: Alles auswählen

old_pot_value = 12345679 # sehr wichtig, muss genau diese Wert sein...
while True:
     new_pot_value = ...
     if abs(new_pot_value - old_pot_value) > 0.1:
             old_pot_value = new_pot_value
             show_set_point_timeout = time.time() + TIMEOUT
     if time.time() > show_set_point_timeout
             # show Temp & Humidity
     else:
             # show set point
T4m4go
User
Beiträge: 38
Registriert: Samstag 3. Juli 2021, 16:54

Ich habe es ausprobiert und ich komme damit nicht zurecht.
Wie muss ich das jetzt einbauen? Was weise ich old_pot_value zu?
__deets__
User
Beiträge: 11933
Registriert: Mittwoch 14. Oktober 2015, 14:29

Was heisst du kommst nicht zurecht? Wie sieht der Code aus, welche Fehler gibt es?
T4m4go
User
Beiträge: 38
Registriert: Samstag 3. Juli 2021, 16:54

Ich weiß nicht was ich old_pot zuweisen soll
__deets__
User
Beiträge: 11933
Registriert: Mittwoch 14. Oktober 2015, 14:29

Ich sehe gerade, ich habe einen Tippfehler. Es muss old_pot_value heissen..... habe es korrigiert. Ein Minimum an selbst denken ist aber gerne genommen.
T4m4go
User
Beiträge: 38
Registriert: Samstag 3. Juli 2021, 16:54

Jetzt merke ich, dass ich die 1. Zeile des Codes übersehen habe.
T4m4go
User
Beiträge: 38
Registriert: Samstag 3. Juli 2021, 16:54

Ich hab jetzt schon Time und from machine Timer importiert aber er kann TIMEOUT nicht zuweisen.
Muss ich dafür einen Wert einsetzen?
Wenn ich einen Wert einsetze zeigt das Display nichts Verständliches an und mit clear() gar nichts mehr.

Code: Alles auswählen

from machine import I2C, ADC, Pin
from machine import PWM, Timer
from machine_i2c_lcd import I2cLcd
from time import sleep
from dht import DHT11, InvalidChecksum
import time

i2c = I2C(0, sda=Pin(16), scl=Pin(17), freq=400000)
i2c_scan=i2c.scan()[0]
i2c_scan_hex=hex(i2c_scan)

I2C_ADDR = i2c_scan

lcd = I2cLcd(i2c, I2C_ADDR, 2, 16)

fan = PWM(Pin(18))
fan.freq(25000)
pot = ADC(26)

DHTpin = Pin(21, Pin.OUT, Pin.PULL_DOWN)

def map(x, in_min, in_max, out_min, out_max):
    return int((x-in_min) * (out_max-out_min) / (in_max - in_min) + out_min)
     
while True:
    tempp = map(pot.read_u16(),288, 65535,0,40)
    #set_temperature = tempp
    print("Tempp:", tempp, "ADC, ", pot.read_u16())
    
    start_speed = 1000
    kp = 10000  # Skalierungsfaktor stellt die Beziehung zwischen Temperatur und Geschwindigkeit dar

    sensor = DHT11(DHTpin)
    sleep(1.5)
    t = sensor.temperature
    h = sensor.humidity
        # hier wird eigentlich die Temperatur vom Sensor gelesen
    #lcd.hide_cursor()
    #lcd.move_to(0,0)
    #lcd.putstr("Temp:     " + str(t) + " C")
    #lcd.move_to(0,1)
    #lcd.putstr("Luftf.:   " + str(h) + " %")
    old_pot_value = 12345679
    if abs(tempp - old_pot_value) > 0.1:
        old_pot_value = tempp
        show_set_point_timeout = time.time() + Timeout
    if time.time() > show_set_point_timeout:
        lcd.hide_cursor()
        lcd.move_to(0,0)
        lcd.putstr("Temp:     " + str(t) + " C")
        lcd.move_to(0,1)
        lcd.putstr("Luftf.:   " + str(h) + " %")# show Temp & Humidity
    else:
        lcd.clear()
        lcd.putstr("Tempp:     " + str(tempp) + " C")
        lcd.clear()
             
    temp_difference = tempp - t

    speed_difference = -temp_difference * kp
    
    new_speed = round(start_speed) + round(speed_difference)

        # hier wird mit 'new_speed' die neue Geschwindigkeit für den Lüfter eingestellt
    fan.duty_u16(new_speed)
    
    if new_speed <= 0:
        fan.duty_u16(1000)
        
    if new_speed > 65000:
        fan.duty_u16(65000)
        
    print(t, "C")
    print(h, "%")
    print(fan.duty_u16(), "DutyCycle")



__deets__
User
Beiträge: 11933
Registriert: Mittwoch 14. Oktober 2015, 14:29

Du verstehst offensichtlich nicht das Prinzip von dem, was dieser Code bewirken soll. Sonst waere sowohl klar, dass TIMEOUT einen Wert in Sekunden zur Anzeige benoetigt, den du halt festlegen musst, und das es natuerlich auch totaler Quatsch ist, den Wert fuer old_pot_value *JEDES MAL IN DER SCHLEIFE NEU ZU SETZEN*. Das muss nur einmal vorher passieren, und das war es. Sonst ist doch der Wert *immer* anders als der gerade eingelesene (ausser der ist zufaellig 12345679), und du komms nie in den if-Zweig, sondern bleibst im else.

Da fehlen noch zu viele Grundlagen. So viel Nachhilfe kann ich nicht geben, tut mir leid. Viel Erfolg noch.
T4m4go
User
Beiträge: 38
Registriert: Samstag 3. Juli 2021, 16:54

T4m4go hat geschrieben: Donnerstag 25. November 2021, 16:01 Ich habe es ausprobiert und ich komme damit nicht zurecht.
Wie gesagt.
Timeout ist mir auch neu.
Egal, auf jeden Fall DANKE für die viele Hilfe!!!
T4m4go
User
Beiträge: 38
Registriert: Samstag 3. Juli 2021, 16:54

Hab es jetzt einfach gemacht.
Falls es jemandem hilft, oder es jemanden interessiert:

Code: Alles auswählen

from machine import I2C, ADC, Pin
from machine import PWM, Timer
from machine_i2c_lcd import I2cLcd
from time import sleep
from dht import DHT11, InvalidChecksum
import time

i2c = I2C(0, sda=Pin(16), scl=Pin(17), freq=400000)
i2c_scan=i2c.scan()[0]
i2c_scan_hex=hex(i2c_scan)

I2C_ADDR = i2c_scan

lcd = I2cLcd(i2c, I2C_ADDR, 2, 16)

fan = PWM(Pin(18))
fan.freq(25000)
pot = ADC(26)

DHTpin = Pin(21, Pin.OUT, Pin.PULL_DOWN)

def map(x, in_min, in_max, out_min, out_max):
    return int((x-in_min) * (out_max-out_min) / (in_max - in_min) + out_min)
     
while True:
    tempp = map(pot.read_u16(),288, 65000,0,40)
    set_temperature = tempp
    print("Tempp:", tempp, "ADC, ", pot.read_u16())
    
    start_speed = 1000
    kp = 10000  # Skalierungsfaktor stellt die Beziehung zwischen Temperatur und Geschwindigkeit dar

    sensor = DHT11(DHTpin)
    sleep(1.5)
    t = sensor.temperature
    h = sensor.humidity
        # hier wird eigentlich die Temperatur vom Sensor gelesen
    lcd.hide_cursor()
    lcd.move_to(0,0)
    lcd.putstr("O: " + str(tempp) + "C   " + "S: " + str(t) + "C")
    lcd.move_to(0,1)
    lcd.putstr("Luftf.:   " + str(h) + " %")
             
    temp_difference = set_temperature - t

    speed_difference = -temp_difference * kp
    
    new_speed = round(start_speed) + round(speed_difference)

        # hier wird mit 'new_speed' die neue Geschwindigkeit für den Lüfter eingestellt
    fan.duty_u16(new_speed)
    
    if new_speed <= 0:
        fan.duty_u16(1000)
        
    if new_speed > 65000:
        fan.duty_u16(65000)
        
    print(t, "C")
    print(h, "%")
    print(fan.duty_u16(), "DutyCycle")

Benutzeravatar
Dennis89
User
Beiträge: 461
Registriert: Freitag 11. Dezember 2020, 15:13

Hallo,

Edit: Vorab, ich habe die drei Seiten nicht durchgelesen, hatte gerade nur etwas Zeit und wollte dir beim aufräumen etwas helfen.

'time' wird importiert aber nicht genutzt. Sowie 'InvalidChecksum' und 'Timer'.

Auf Modulebene (der Code ohne Einrückungen) sollte kein ausführbarer Code stehen. Hier werden nur Konstanten, Klassen und Funktionen definiert. Letztere solltest du vermehrt verwenden. Üblicherweise wird das Python-Programm aus einer Funktion mit dem Namen 'main' gesteuert.Hier werden Funktionen aufgerufen, Argumente übergeben und Rückgaben entgegen genommen.
Verwende sprechende Namen. Funktionen werden nach ihrer Tätigkeit benannt. Und dann gibt es da auch noch diese Richtline, wie man Namen schreibt: Konstanten KOMPLETT_GROSS, Funktionen klein_mit_unterstrich und Klassen in CamelCase-Schreibweise.
'i2c_scan_hex' wird nicht verwendet. Die Zuweisung von 'I2CADRR' ist eigentlich auch überflüssig.
Was 'pot' bedeuten soll weis ich nicht, deswegen lasse ich das mal so stehen. 'DHTpin' ist kein Pin sondern wohl eher der Sensor, oder?
Du musst 'temp' nicht an 'set_temperature' binden um dann 'set_temperature' ausgeben. Wenn dir der Name besser gefällt kannst du diesen gleich als Rückgabe der 'map'-Funktion(auch hier die Namenswahl) verwenden und damit weiter arbeiten. 'map' ist übrigens schon in Python an einer Built-In-Funktion vergeben, daher ist das eine doppelt schlechte Namenswhal.

Strings werden nicht mit '+' zusammengepuzzelt, dafür gibt es f-Strings.
Ich würde erst die neue Lüftergeschwindigkeitsbedingungen prüfen und dann den entsprechenden Wert testen.

Also die Logik habe ich nicht wirklich hinterfragt, aber mal versucht so gut es geht etwas aufzuräumen:

Code: Alles auswählen

from time import sleep

from dht import DHT11
from machine import ADC, I2C, PWM, Pin
from machine_i2c_lcd import I2cLcd

SDA_PIN = 16
SCL_PIN = 17
FREQUENZ = 400000
FAN_PIN = 18
DHT_PIN = 21

START_SPEED = 1000
SCALE_FACTOR = 10000


def calculate_temperature(x, in_min, in_max, out_min, out_max):
    return int((x - in_min) * (out_max - out_min) / (in_max - in_min) + out_min)


def read_dht_sensor(sensor):
    temperature = sensor.temperature
    humidity = sensor.humidity
    return temperature, humidity


def update_display(lcd, set_temperature, sensor_temperature, humidity):
    lcd.hide_cursor()
    lcd.move_to(0, 0)
    lcd.putstr(f"O: {set_temperature} °C S: {sensor_temperature} °C")
    lcd.move_to(0, 1)
    lcd.putstr(f"Luftf.: {humidity} %")


def control_speed(sensor_temperature, set_temperature):
    return START_SPEED + (-(set_temperature - sensor_temperature) * SCALE_FACTOR)


def set_new_fanspeed(fan, new_speed):
    if new_speed <= 0:
        fan.duty_u16(1000)
    elif new_speed > 65000:
        fan.duty_u16(65000)
    else:
        fan.duty_u16(new_speed)


def main():
    i2c = I2C(0, sda=SDA_PIN, scl=SCL_PIN, freq=FREQUENZ)
    i2c_scan = i2c.scan()[0]
    lcd = I2cLcd(i2c, i2c_scan, 2, 16)
    fan = PWM(Pin(FAN_PIN))
    fan.freq(25000)
    pot = ADC(26)
    temperature_sensor = DHT11(Pin(DHT_PIN, Pin.OUT, Pin.PULL_DOWN))
    while True:
        set_temperature = calculate_temperature(pot.read_u16(), 288, 65000, 0, 40)
        print("Tempp:", set_temperature, "ADC, ", pot.read_u16())
        sleep(1.5)
        sensor_temperature, humidity = read_dht_sensor(temperature_sensor)
        update_display(lcd, set_temperature, sensor_temperature, humidity)
        new_speed = round(control_speed(sensor_temperature, set_temperature))
        set_new_fanspeed(new_speed)
        print(f"{sensor_temperature} °C")
        print(f"{humidity} %")
        print(f"{fan.duty_u16()} DutyCycle")
        sleep(1)


if __name__ == "__main__":
    main()
Grüße
Dennis
“A ship is always safe at the shore, but that is not what it is built for.”
Antworten