Was kann der Raspberry Pi, Pro, Contra, Alternativen?

Python auf Einplatinencomputer wie Raspberry Pi, Banana Pi / Python für Micro-Controller
jerch
User
Beiträge: 1622
Registriert: Mittwoch 4. März 2009, 14:19

Re: Was kann der Raspberry Pi, Pro, Contra, Alternativen?

Beitragvon jerch » Sonntag 20. November 2016, 23:19

@BlackJack:
Haha ok - da lief aber schon der HTML-Client/Browser auf der "Unix-Monster-Maschine" (*) im RZ oder?

(*) Ich glaube es war 2008, als INTEL verkündete, dass ein CoreDUO die Rechenpower des größten Superrechners von 1990 erreicht hatte.
Benutzeravatar
cronotyper
User
Beiträge: 13
Registriert: Samstag 19. November 2016, 10:33

Re: Was kann der Raspberry Pi, Pro, Contra, Alternativen?

Beitragvon cronotyper » Montag 21. November 2016, 03:17

__deets__ hat geschrieben:Was willst du eigentlich erreichen? Entweder bist du ueberzeugt, dass das alles geht - dann leg los womit auch immer du loslegen willst. Und wenn du dir deine Aktzeptanzkriterien so windelweich definierst, dass "irgendwie geht irgendwas" reicht, statt einem Vergleich mit etablierten Loesungen auszuhalten - joa, dann geht halt auch (fast) alles.

Oder du moechtest eine Einschaetzung, warum Leute hier das anders sehen. Wenn du die dann vom Gegenteil ueberzeugen willst, sind wir ja wieder bei Punkt eins, oder?

Das Ding kostet ungefaehr so viel wie zwei Kaesten Bier, kauf ihn dir halt, und warte nicht darauf, das deine Fantasievorstellungen hier validiert werden.


Falls du mich meinst, ich will erreichen hier Ideen zu finden um mich und andere zu motivieren, und natürlich auch damit zu erreichen das Pi baldmöglichst erweitert wird, ebenso Interesse zu wecken Projekte zu starten. Gerne sollen auch die Alternativen beleuchtet werden.

Die Projektseite direkt bei Raspberry hat ja schon coole Ideen gesammelt die mit dem Pi gemacht wurden, Vor- und Nachteile dahingehend sollen ja hier bisschen beleuchtet werden. Wie man schön sehen kann dass IDS und WLAN etwas schwach wären für bestimmte Projekte.

Somit sind schon einige Contra´s dazugekommen.

Wollte das eigentlich eher übersichtlich haben:
Like:

- WLAN - Zu schwach für größere Projekte wie IDS oder Server (Kurzer Bericht, Quelle,Links, Daten, Einschätzung)
- ...


So in der Art, prägnante infos.
print("print was typing, before this print was printed")
BlackJack

Re: Was kann der Raspberry Pi, Pro, Contra, Alternativen?

Beitragvon BlackJack » Montag 21. November 2016, 12:03

@cronotyper: So richtig klar umrissen ist das Thema dadurch aber immer noch nicht. Und das mit den Ideen wurde ja schon damit beantwortet, dass man mit dem Pi ”alles” machen kann. Alles wofür man auch einen etwas schwächeren oder älteren Desktoprechner verwenden könnte. Was dann auch für die Raspi-Alternativen gilt.

Der Raspi ist auch nicht mehr neu und es gibt dedizierte Foren und Wikis in denen nun schon seit Jahren Ideen diskutiert und gesammelt wurden. Wenn man also Ideen sucht, dann würde ich dort mal schauen. Es sollte mehr als genug geben um laaaange beschäftigt zu sein.
Benutzeravatar
DeaD_EyE
User
Beiträge: 76
Registriert: Sonntag 19. September 2010, 13:45
Wohnort: Hagen
Kontaktdaten:

Re: Was kann der Raspberry Pi, Pro, Contra, Alternativen?

Beitragvon DeaD_EyE » Dienstag 22. November 2016, 13:40

Das Budget, die Programmierkenntnisse, die Fantasie und die physikalischen Gesetze setzen das Limit. Viele Projekte mit denen der Raspberry PI gehypt wird, ließen sich auch mit anderer Hardware in anderen Sprachen realisieren.

Viel cooler ist momentan das: https://www.pycom.io/product/wipy/
Micropython auf dem ESP8266
sourceserver.info - sourceserver.info/wiki/ - Support für HL2-Server
wattwurm
User
Beiträge: 24
Registriert: Sonntag 25. Januar 2015, 17:27
Wohnort: Nordsee

Re: Was kann der Raspberry Pi, Pro, Contra, Alternativen?

Beitragvon wattwurm » Sonntag 12. Februar 2017, 19:45

Viel cooler ist momentan das: https://www.pycom.io/product/wipy/

Ist da s sowas wie der Arduino, nur mit Python?

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder