Konfigurationsdateien?

mit matplotlib, NumPy, pandas, SciPy, SymPy und weiteren mathematischen Programmbibliotheken.
KrachBumm
User
Beiträge: 18
Registriert: Mittwoch 27. Juli 2016, 07:50

Konfigurationsdateien?

Beitragvon KrachBumm » Dienstag 2. August 2016, 07:31

Hallo,

ich bin momentan dabei ein Berechnungsprogramm für eine Kollegin zu programmieren. Jetzt würde ich gerne eine Art Einstellungen in das Programm mit aufnehmen. Hierbei geht es speziell darum, dass sie sich z. B. Speicherorte von verschiedenen Dateien festlegen kann.

Wie kann ich das realisieren? kann ich das einfach in eine Datei speichern und auslesen lassen? Wie würdet ihr das machen?

Danke für die Hilfe.

Damian
Benutzeravatar
BlackJack
Moderator
Beiträge: 33025
Registriert: Dienstag 25. Januar 2005, 23:29
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Konfigurationsdateien?

Beitragvon BlackJack » Dienstag 2. August 2016, 08:07

@KrachBumm: In der Standardbibliothek gibt es einen `ConfigParser` für INI-Dateien und das `json`-Modul für JSON. Je nach dem wie viel Syntax man den Kollegen zumuten kann, beziehungsweise wie viel Struktur man in den Konfigurationsdateien benötigt.
“Programs must be written for people to read, and only incidentally for machines to execute.” — Abelson & Sussman, SICP (preface to the first edition)
KrachBumm
User
Beiträge: 18
Registriert: Mittwoch 27. Juli 2016, 07:50

Re: Konfigurationsdateien?

Beitragvon KrachBumm » Dienstag 2. August 2016, 08:49

alles klar! Danke die werde ich mir mal anschauen! ;)
Benutzeravatar
Hyperion
Moderator
Beiträge: 7471
Registriert: Freitag 4. August 2006, 14:56
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Konfigurationsdateien?

Beitragvon Hyperion » Freitag 5. August 2016, 12:21

Ein Haken bei JSON ist leider das Fehlen von Kommentaren. Oftmals ist es bei Konfigurationsdateien wünschenswert, wenn man die Auswirkung oder auch die Optionen für eine Einstellung direkt "vor Ort" hinterlegen kann. Dies sollte man sicherlich berücksichtigen; bei kleinen und einfach zu durchschauenden oder maschinell erzeugten Dateien ist das sicherlich kein Problem.
encoding_kapiert = all(verstehen(lesen(info)) for info in (Leonidas Folien, Blog, Folien & Text inkl. Python3))
assert encoding_kapiert
DasIch
User
Beiträge: 2357
Registriert: Montag 19. Mai 2008, 04:21
Wohnort: Berlin

Re: Konfigurationsdateien?

Beitragvon DasIch » Freitag 5. August 2016, 12:28

Für Kommentare in JSON gibt es doch eine ganz einfache Lösung ;)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder