Seite 2 von 2

Verfasst: Sonntag 11. März 2007, 17:35
von Y0Gi
Leonidas: Benutze doch testing, das ist ein guter Mittelweg.

Eigene VServer für alle beteiligten sind in der Tat angenehmer, insbesondere wenn mal einer was neues (HTTPd, DBMS, etc.) ausprobieren möchte.

Verfasst: Montag 12. März 2007, 16:54
von Leonidas
Y0Gi hat geschrieben:Leonidas: Benutze doch testing, das ist ein guter Mittelweg.
Habe darauf nicht so wahnsinnig viel Lust, vor allem wenn das Problem nur an Lighty hängt. Habe jetzt seit vielen, vielen Jahren Stable benutzt. Schließlich habe ich ein OS mit einem HTTP-Server und nicht andersrum. Testing werde ich nur benutzen, wenn Etch nicht ausreichend bald Stable wird - ich brauche die Xen-Images. Könnte zwar die Backports nehmen, aber für die gibts keinen Support und sind wenig erprobt. Oder selbstkompilieren, aber dazu habe ich ehrlich gesagt keine Lust.

Werum Xen? Weil ich ja auch irgendwann hoffe, ein FreeBSD-/NetBSD-Gast dort zum laufen zu bekommen :)