C++ - Python API (Vorstellung)

Python in C/C++ embedden, C-Module, ctypes, Cython, SWIG, SIP etc sind hier richtig.
Antworten
Krauzi
User
Beiträge: 77
Registriert: Montag 22. Oktober 2007, 18:06
Kontaktdaten:

Mittwoch 1. September 2010, 17:28

Servus Leute, ich hab jetzt erfolgreich eine API programmiert mit der man automatisch eine C++ Klasse in ein Python Object übersetzt. Ein halbwegs ordentlicher Module Support ist ebenfalls dabei, er erlaubt das erstellen eines Modules auf C++ basis.
Das ganze ist als API zum einsetzen von Python als Scriptsprache gedacht.

Nochmal die Features im genauen:
C++ Klassen:
- übersetzen in ein python objekt
- komplette reflexion (attribute und methoden) der c++ instanz
- c++ methoden (fast) direkt per python aufrufen
- Methodenüberladungs - support

C++ Module:
- einfaches erstellen von hardcoded modules (zum erstellen einer schnittstelle von c++ -> python)
- long/char*/PyObject* attribute hinzufügen

Allgemein:
- außer einem installierten python keinerlei installationsvorraussetzungen
- Lauffähig in einer multithreaded umgebung (vorraussetzung: python > 2.3)
- läuft auch auf python 3.x
- eine beispiel klasse + module wäre mit dabei
- liegt als vc2010 projekt vor
- stabilität noch nicht getestet!!
- fast keine erfahrung (3 funktionen muss man kennen) mit der python C-API nötig um python als scriptsprache sofort (!) einzusetzen.

Wenn jemand jetzt schon interesse hat einfach melden, ansonsten werde ich das ganze erst veröffentlichen, wenn ich das ganze mit der Vererbung hinbekommen habe. Das "Angebot" richtet sich speziell an die Leute die gerne python leichter in ihr projekt einbinden möchten, aber keine lust haben sich mit boost::python oder sonstigen APIs zu beschäftigen.

MfG Krauzi.
Francesco
User
Beiträge: 824
Registriert: Mittwoch 1. Dezember 2004, 12:35
Wohnort: Upper Austria

Mittwoch 1. September 2010, 23:09

Hallo, ja ich wäre schon sehr interessiert und gehöre auch in die Zielgruppe, die keine Lust hat, sich mit SWIG, boost, sip und wie die alle heißen, auseinanderzusetzen. ;)

Das ganze ist auch für Linux ausgelegt? Weil ich da was von vc2010 (Visual C++???) gelesen habe.

Veröffentlichen musst Du es wegen mir aber nicht früher. :wink:
Krauzi
User
Beiträge: 77
Registriert: Montag 22. Oktober 2007, 18:06
Kontaktdaten:

Donnerstag 2. September 2010, 00:33

sollte sich auch auf linux kompilieren lassen, dazu müsste man noch eine makefile erstellen, da kenn ich mich aber nur sehr wenig mit aus.
Antworten