QTMultimedia

Python und das Qt-Toolkit, erstellen von GUIs mittels des Qt-Designers.
Antworten
Schlaaaange
User
Beiträge: 25
Registriert: Sonntag 5. Januar 2020, 18:05

Montag 13. Januar 2020, 21:27

Hallöchen,

ich probiere weiter das QT-Framework mit Python aus.

Welche Möglichkeiten habe ich mit dem QMediaPlayer() die korrekte Musikabspiellänge zu erhalten?

Bei mir wird häufig eine falsche Abspiellänge angezeigt.

Unter Windows scheint QT hierbei auch auf das fehlerhafte "mmsystem" von Microsoft zuzugreifen.
Denn auch native kommt diese API nicht mit VBR-Dateien klar.

Welche weiteren Möglichkeiten habe ich jetzt mit QT?
Oder muss man andere LIBS wie VLC oder BASS, etc. nutzen?
Die können so etwas (Die Dateiabspiellänge) nämlich korrekt ermitteln.
__deets__
User
Beiträge: 8284
Registriert: Mittwoch 14. Oktober 2015, 14:29

Montag 13. Januar 2020, 21:31

Qt MM benutzt immer nur die unterliegenden System-MM-Bibliotheken. Wenn die Probleme manchen, macht das auch Qt MM.

Wenn du kannst, benutz was anderes. Was wirklich geiles kenne ich da leider auch nicht - alles hat Nachteile. VLC ist sicher einen Versuch wert. Sonst ggf. gstreamer.
Schlaaaange
User
Beiträge: 25
Registriert: Sonntag 5. Januar 2020, 18:05

Montag 13. Januar 2020, 21:40

Ich wollte aber eigentlich QT nutzen.
Wenn hier aber keiner einen Tipp aus evtl. Erfahrung hat muss ich mich wohl noch etwas intensiver damit beschäftigen.
Es gibt ja auch einige QT-Anwendungen unter Windows/Linux/Mac die die korrekte Dateilänge anzeigen.
Also ist es wohl eine Einstellungssache, oder hängt von irgendwelchen Plugins ab, etc.

Ansonsten ist natürlich die BASS-LIB die ALLERBESTER SOUNDLIB der Welt.
(Meiner Meinung nach.
Es sei denn man möchte sein Programm verkaufen und nutzt dabei diese Lib.
Dann verhält es sich ähnlich wie mit QT, es würde richtig teuer. (Lizenz))
Schlaaaange
User
Beiträge: 25
Registriert: Sonntag 5. Januar 2020, 18:05

Montag 13. Januar 2020, 22:32

Ok, die Ausgabe bei Qt ist doch nicht so falsch.
(Beim mmsystem von Windows wird eigentlich auch nur die doppelte Länge angegeben)
Bei QT wird die Länge in ms zurückgegeben und alle Beispiele die ich getestet hatte würden anscheinend von Leuten programmiert die nicht rechnen konnten und die Zeitauswertung total falsch implementiert haben.
Wenn man es von Grund auf selber macht (oder evtl. Beispiele findet wo man richtig rechnet) geht es auch.
Benutzeravatar
sparrow
User
Beiträge: 1937
Registriert: Freitag 17. April 2009, 10:28

Montag 13. Januar 2020, 23:01

Huch. Warum wird es denn bei Qt teuer wenn man sein Programm verkaufen will?
__deets__
User
Beiträge: 8284
Registriert: Mittwoch 14. Oktober 2015, 14:29

Montag 13. Januar 2020, 23:06

PyQt ist GPL (nicht lgpl).
Benutzeravatar
sparrow
User
Beiträge: 1937
Registriert: Freitag 17. April 2009, 10:28

Montag 13. Januar 2020, 23:10

Aber deshalb darf man sein Programm doch verkaufen. Oder gibt es in der GPL einen "nur zu verschenken"-Passus, der mir entfallen ist?

Lebt Pyside2 eigentlich noch?
__deets__
User
Beiträge: 8284
Registriert: Mittwoch 14. Oktober 2015, 14:29

Montag 13. Januar 2020, 23:16

Jaja ja, technisch gesehen kann man sein Programm auch mit GPL kommerziell verkaufen. Und praktisch gesehen tut das so gut wie keiner, denn dann kaufe ich dir dein Programm ab, verlange die Quellen, und verkaufe es für die Hälfte. Günstiges Geschäftsmodell 🤷🏼‍♂️

Und wenn das nicht so wäre, würden Phil Thompson & Qt Company die Lizenz ändern. Oder die Projekte einstellen.
__deets__
User
Beiträge: 8284
Registriert: Mittwoch 14. Oktober 2015, 14:29

Montag 13. Januar 2020, 23:51

Und nein, nicht jeder kann oder will seine Software als Service oder mit Wartungsvertrag verkaufen. Die GPL ist ein Hemmschuh für Geschäftsmodelle. Das ist auch voll ok, aber so zu tun als ob das irrelevant wäre ist etwas sehr blauäugig.
Benutzeravatar
sparrow
User
Beiträge: 1937
Registriert: Freitag 17. April 2009, 10:28

Dienstag 14. Januar 2020, 06:50

Mir ging es nur darum, dass die Aussage, irgendetwas an Qt wird teuer wenn man seine Software verkaufen will, so nicht stimmt.
Und mein letzter Stand ist, dass Qt für den Desktop unter der LGPL und nicht unter der GPL steht.
Und wenn man dann pyside2 verwendet, sollte auch da die Lizenzbindung des eigenen Codes entfallen.
Klar müsste man dafür jedes Qt-Modul noch mal prüfen, aber das gehört wohl dazu 🤷‍♂️
Antworten