txt als Datenbank

Installation und Anwendung von Datenbankschnittstellen wie SQLite, PostgreSQL, MySQL, der DB-API 2.0 und sonstigen Datenbanksystemen.
Antworten
Steffy
User
Beiträge: 2
Registriert: Freitag 5. Februar 2021, 21:42

Freitag 5. Februar 2021, 22:02

Hallo,
ich habe da mal eine Frage, ich soll für die Uni ein Hotelsytem schreiben in den man Kunden abspeichern kann. Leider habe ich das nicht mit sqlite 3 hinbekommen, also bin ich auf .txt Dateien ausgewichen. Jetzt meine Frage ist es möglich die abgespeicherten Werte wieder aufzurufen und die dann weiter verwerten? Wenn ja wie? und bitte nicht mit Jason.

Grüße
Steffy
__deets__
User
Beiträge: 9872
Registriert: Mittwoch 14. Oktober 2015, 14:29

Freitag 5. Februar 2021, 22:07

Was hast du denn genau nicht mit sqlite hinbekommen? Weil das eigentlich schon die richtige Wahl ist.
Steffy
User
Beiträge: 2
Registriert: Freitag 5. Februar 2021, 21:42

Freitag 5. Februar 2021, 22:25

__deets__ hat geschrieben:
Freitag 5. Februar 2021, 22:07
Was hast du denn genau nicht mit sqlite hinbekommen? Weil das eigentlich schon die richtige Wahl ist.
Ich wollte das er inputs in die Datenbank schreibt/einfügt aber ich hatte dazu nichts online gefunden und alle meine Versuche sind fehlgeschlagen. Die Aufgabenstellung schreit Datenbank....
__deets__
User
Beiträge: 9872
Registriert: Mittwoch 14. Oktober 2015, 14:29

Freitag 5. Februar 2021, 22:31

Bitte zeig deinen Code. SQLite ist schon die richtige Wahl.
Sirius3
User
Beiträge: 14594
Registriert: Sonntag 21. Oktober 2012, 17:20

Freitag 5. Februar 2021, 22:38

Warum nicht JSON?
Natürlich kann man Daten, die man schreibt auch wieder einlesen. Wie gut das geht, hängt natürlich davon ab, wie man sie geschrieben hat und was man dann damit machen will.

Wie soll Dir irgendjemand bei diesen unkonkreten Fragen helfen. Wie man Sqlite3 benutzt steht sogar in der Python-Dokumentation. Wenn Du irgendwo nicht weiter kommst, dann poste hier den Code, die Fehlermeldung und eine genaue Beschreibung, was Du machen willst und was nicht funktioniert.
nezzcarth
User
Beiträge: 1306
Registriert: Samstag 16. April 2011, 12:47

Samstag 6. Februar 2021, 00:24

Steffy hat geschrieben:
Freitag 5. Februar 2021, 22:02
Leider habe ich das nicht mit sqlite 3 hinbekommen, also bin ich auf .txt Dateien ausgewichen.
Man kann sich auch eine Datenbank auf Basis von txt-Dateien selbst schustern (siehe auch: https://en.wikipedia.org/wiki/Flat-file_database). Das kann in bestimmten Situationen auch schon mal eine (mehr oder weniger) gangbare Option sein. Wenn du jedoch mit sqlite 3 Probleme hast, wirst du mit so einem Ansatz vielleicht erst recht nicht weit kommen. Denn da musst du vom Datenmodell bis zum Abfragemechanismus alles selbst entwerfen und implementieren. Nimm dir etwas Zeit, um dich mit SQL-Datenbanken im Allgemeinen und sqlite im Speziellen vertraut zu machen. Damit wirst du weiter kommen und auch als langfristigen Lerneffekt mehr von haben.
naheliegend
User
Beiträge: 363
Registriert: Mittwoch 8. August 2018, 16:42

Samstag 13. März 2021, 09:53

In diesem Kontext könnte man sich auch SQLAlchemy als ORM anschauen.

Bzw. hätte ich es damit gelöst.
__backjack__: "Jemand der VB oder PHP kann, der also was Programmieren angeht irgendwo im negativen Bereich liegt (...)"
Antworten