Advent of Code

Gute Links und Tutorials könnt ihr hier posten.
nezzcarth
User
Beiträge: 540
Registriert: Samstag 16. April 2011, 12:47

Dienstag 27. Dezember 2016, 11:36

BlackJack hat geschrieben:Wenn man das zwei mal anwendet, hat man wieder den Ausgangszustand. Das schwierigste ist IMHO das Rotieren mit gegebenen Buchstaben, weil da die Anzahl der Stellen vom Index des Buchstabens vor dem Rotieren abhängt.
Das war auch, was ich meinte; copy&paste Fehler. :oops: Wie soll man rückwirkend analytisch bestimmen, welche Position der Buchstabe vorher hatte? Das geht vermutlich doch wieder besser per (semi-)brute-force.
Naja, mal sehen, was mir dazu einfällt :)
Benutzeravatar
kbr
User
Beiträge: 914
Registriert: Mittwoch 15. Oktober 2008, 09:27

Dienstag 27. Dezember 2016, 12:55

nezzcarth hat geschrieben:Wie soll man rückwirkend analytisch bestimmen, welche Position der Buchstabe vorher hatte? Das geht vermutlich doch wieder besser per (semi-)brute-force.
Nein, das ist sogar ganz einfach, da die Verschiebung des Buchstabens aus der ersten Teilaufgabe eindeutig ist. Ich hatte mir eine Tabelle angelegt um dies zu testen, da ich auf brute-force keine Lust hatte. Und siehe da: auch dieser Schritt ist eindeutig umkehrbar :)
nezzcarth
User
Beiträge: 540
Registriert: Samstag 16. April 2011, 12:47

Freitag 1. Dezember 2017, 08:41

Auch dieses Jahr gibt es wieder eine Neuauflage:
http://adventofcode.com/2017
Vielleicht kennen es machen noch nicht und haben ja einige Lust, mit zu rätseln.
nezzcarth
User
Beiträge: 540
Registriert: Samstag 16. April 2011, 12:47

Dienstag 5. Dezember 2017, 10:49

Wie habt ihr Tag 3 gelöst? Ich muss zugeben, dass ich mir für Teil 1 per oeis passende Formeln zusammengesucht habe, um die X und Y Koordinaten zu bestimmen. Zählt das schon als Schummeln? Jedenfalls ging es mit einem Iterator, der die Koordinaten ausspuckt dann ganz einfach... ;)
Antworten