Spiel? erstellen

Programmierung für GNOME und GTK+, GUI-Erstellung mit Glade.
Antworten
somboku
User
Beiträge: 2
Registriert: Samstag 3. Juli 2021, 17:21

Samstag 3. Juli 2021, 17:28

Hello,

ich moechte ein "spiel" - wobei es keines ist - erstellen, wo es pixelbots gibt, mit einem startparameter von z.B. (name, x, y, type) die
auf einem Brett sich selbst erstellen und gegenseitig suchen. Ich bin neu in Python und das waere eine super Erfahrung.

Nun, koenntet Ihr mich in eine Richtung schupfen, wo ich solch eine Api finde mit einem visuelen output.
Auf der shell waere es sicher langweilig.

Danke Euch
K.
Benutzeravatar
sparrow
User
Beiträge: 3043
Registriert: Freitag 17. April 2009, 10:28

Samstag 3. Juli 2021, 18:59

Für Spiele funktioniert pygame ganz gut.
nezzcarth
User
Beiträge: 1375
Registriert: Samstag 16. April 2011, 12:47

Samstag 3. Juli 2021, 19:39

somboku hat geschrieben:
Samstag 3. Juli 2021, 17:28
Auf der shell waere es sicher langweilig.
Kommandozeilen-Programme (sind erstens nicht langweilig ;) und) haben den Vorteil, dass man sich erst einmal ganz auf das Programmierenlernen konzentrieren kann. Wenn man mit pygame einsteigt, muss man sich zum Beispiel gleich mit der Verwendung einer externen Library und deren Besonderheiten vertraut machen. Das können für Einsteigende vielleicht zu viele Schritte auf einmal sein.
somboku
User
Beiträge: 2
Registriert: Samstag 3. Juli 2021, 17:21

Samstag 3. Juli 2021, 19:51

nezzcarth hat geschrieben:
Samstag 3. Juli 2021, 19:39
somboku hat geschrieben:
Samstag 3. Juli 2021, 17:28
Auf der shell waere es sicher langweilig.
Kommandozeilen-Programme (sind erstens nicht langweilig ;) und) haben den Vorteil, dass man sich erst einmal ganz auf das Programmierenlernen konzentrieren kann. Wenn man mit pygame einsteigt, muss man sich zum Beispiel gleich mit der Verwendung einer externen Library und deren Besonderheiten vertraut machen. Das können für Einsteigende vielleicht zu viele Schritte auf einmal sein.
ja, mag sein. ist halt kein spiel. eher das 2. ich moechte python lernen, und deren einzelheiten. aber ich wuerde auch gerne einen output haben umzu sehen wie sich die dinger
herumbewegen und nicht nur an haufen von zahlen vor mir haben wer sich wo befindet :)
Und bin auch kein einsteiger in dem sinn - bin ein alter perlianer - also bin vertraut mit "use strict" und co. :)

aber danke euch beiden. werde mir dieses pygame anschauen.
ich poste was, falls da was rauskommen ist :)
bzw. ich frage mal wieder nach ideen wenn ich feststecke. :)

Danke
K.
Sandor
User
Beiträge: 5
Registriert: Dienstag 29. September 2020, 20:03

Dienstag 21. Dezember 2021, 16:13

somboku hat geschrieben:
Samstag 3. Juli 2021, 17:28
Hello,

ich moechte ein "spiel" - wobei es keines ist - erstellen, wo es pixelbots gibt, mit einem startparameter von z.B. (name, x, y, type) die
auf einem Brett sich selbst erstellen und gegenseitig suchen. Ich bin neu in Python und das waere eine super Erfahrung.

Nun, koenntet Ihr mich in eine Richtung schupfen, wo ich solch eine Api finde mit einem visuelen output.
Auf der shell waere es sicher langweilig.

Danke Euch
K.
Ich habe genauso angefangen wie du, deswegen möchte ich dir gern schreiben, auch wenn du es vielleicht nicht mehr liest, dann wäre es vielleicht für jemand anderen von Bedeutung.

Pygame ist genau das, was du suchst. Mach es nicht in der Shell. Mega langweilig, da gebe ich dir Recht. Mach ein Tutorial zu pygame und dann fang einfach an. Wirklich, mach es einfach. Du wirst auf Probleme und Hindernisse stoßen, und wenn du wirklich nicht mehr weiter weißt, dann frag nach. Versuche aber, zunächst es selbst zu lösen. Schritt für Schritt. Ignoriere Kommentare, wonach du erstmal zig Tutorals und Bücher durchgeackert haben musst, um ein Spiel zu programmieren, oder so was wie: "Lass es, ein Spiel ist viel zu groß, fang klein an". Das tötet nur deine eigene Motivation ab und bringt dich nicht weiter.

Dein erstes Spiel wird nicht perfekt. Vieles wird nicht elegant gelöst sein, vieles wird nicht auf Anhieb funktionieren. Die Lernkurve wird aber nach anfänglichem Reinfuchsen steil nach oben gehen. Viel wichtiger, als jedes Tutorial mal zu machen, ist deine Motivation dahinter, das Spiel zu programmieren. Wenn die Motivation da ist, dann lernst du das Programmieren nebenher. Die "Feinarbeit" kannst du immer noch später nachholen. Wenn du nicht motiviert bist, deine Idee umzusetzen, dann wirst du sehr wahrscheinlich auch nicht programmieren lernen wollen.

Daher mein Tipp: Nimm alles auf, was deine Motivation fördert, und vergesse alle Tipps, Hinweise und Belehrungen, die diese Motivation nur abtöten. Es wird immer Leute geben, die dich kleinlich belehren wollen, erstmal alle Tutorials und mindestens 4 Bücher durchzuackern. Hätte ich darauf gehört, hätte ich niemals die Motivation gehabt, mein Spiel zu programmieren, auf Steam zu veröffentlichen und inzwischen den Nachfolger zu programmieren.

Alles Gute!
Antworten