Update von 3.1 auf 3.7.1 unter Win 10

Probleme bei der Installation?
Antworten
Benutzeravatar
Ulriko
User
Beiträge: 3
Registriert: Sonntag 28. Oktober 2018, 13:47

Sonntag 28. Oktober 2018, 13:59

Hallo liebe Pythonforisten, ich mache meine ersten Schritte in Python. Vor einiger Zeit hatte ich mir ein Python auf den PC installiert (Windows 10, mit IDLE und Command Line) und kam dann nie dazu, mal loszulegen. Heute sollte es endlich losgehen und ich habe festgestellt, dass die 3.1 Jahre alt ist und 3.7.1 aktuell. Also wollte ich vor allem Anderen die Version aktualisieren, aber auch verhindern. dass nun einfach eine zweite Version neben die alte installiert wird. Wie kann ich nun die alte Version updaten oder ist es besser, die alte zu deinstallieren und eine aktuelle Version ganz neu zu installieren? Und welche GUI würdet Ihr empfehlen, ist IDLE für einen Anfänger in Python ok? (Ich habe früher mal sehr viel in Fortran, Cobol und Perl sowie ein wenig in Java programmiert, bin also etwas außer Übung und kenne speziell Python noch nicht, bin aber kein Programmieranfänger). Danke für eventuelle Hinweise!
__deets__
User
Beiträge: 4028
Registriert: Mittwoch 14. Oktober 2015, 14:29

Sonntag 28. Oktober 2018, 14:42

Du kannst die alte nicht updaten. Denn sonst wuerde Code, der auf Python3.1 besteht brechen. Darum sind die minor-Versionen immer voneinander getrennt installiert. Deinstallier dir einfach die Python3.1 wenn du damit eh noch nix gemacht hast. Und dann installier 3.7.

IDLE ist ziemlich basic. Dieser Tage benutzen viele Leute Visual Studio Code, oder Atom, oder Sublime2. Und natuerlich PyCharm, Spyder, Eric.... du hast die Qual der Wahl, und solche Themen haben wir hier gelegentlich, such dir die Diskussionen mal raus.
Benutzeravatar
Ulriko
User
Beiträge: 3
Registriert: Sonntag 28. Oktober 2018, 13:47

Sonntag 28. Oktober 2018, 14:53

Hallo __deets__, ja, dann deinstalliere ich die alte Installation einfach komplett bevor ich auf 3.7.1 gehe. Und wegen einer GUI/Entwicklungsumgebung kuck' ich mal durchs Forum. Danke für die Infos!
Benutzeravatar
snafu
User
Beiträge: 5646
Registriert: Donnerstag 21. Februar 2008, 17:31
Wohnort: Gelsenkirchen

Sonntag 28. Oktober 2018, 15:11

@Ulriko: Eigentlich sind mehrere Python-Versionen nebeneinander unter Windows nicht so schlimm. Benutze einfach das Kommando py anstatt python, dann nimmt er automatisch die aktuellste Version. Steht dir aber natürlich trotzdem frei, die alte Version zu entfernen...

Noch ein Tipp: Die Installation bietet bei Windows an, dass der PATH angepasst wird. Da würde ich auf jeden Fall das Häkchen setzen. Dann kannst du Python aus einem beliebigen Verzeichnis heraus aufrufen, ohne dass du den kompletten Pfad für den Interpreter eingeben musst.
shcol (Repo | Doc | PyPi)
Benutzeravatar
Ulriko
User
Beiträge: 3
Registriert: Sonntag 28. Oktober 2018, 13:47

Sonntag 28. Oktober 2018, 16:49

Danke, snafu!
Benutzeravatar
ThomasL
User
Beiträge: 424
Registriert: Montag 14. Mai 2018, 14:44
Wohnort: Kreis Unna NRW

Sonntag 28. Oktober 2018, 18:18

@Ulriko
schau dir mal Beizeiten diese Links an
Projekt Jupyter / JupyterLab https://jupyter.org/try
Anaconda https://www.anaconda.com/download/
oder die Minimallösung
Miniconda https://conda.io/miniconda.html
Ich bin Pazifist und greife niemanden an, auch nicht mit Worten.
Für alle meine Code Beispiele gilt: "There is always a better way."
Antworten