Python 3.6 und Xcode 8.3.2.

Probleme bei der Installation?
Bykl
User
Beiträge: 3
Registriert: Donnerstag 5. Oktober 2017, 17:57

Python 3.6 und Xcode 8.3.2.

Beitragvon Bykl » Donnerstag 5. Oktober 2017, 19:01

Hallo,

Zuerst hatte ich Python 3.6 runtergeladen und im Terminal (Mac-Diestprogramm) zum Laufen bekommen. Es ist aber sehr instabil.
http://www.bilder-upload.eu/show.php?fi ... 226123.png]

Dann wollte ich es bequem in Xcode haben.
Obwohl des Englischen weitestgehend unkundig, hab ich mich durch diese Anleitung gequält und

https://medium.com/sourleangchhean/usin ... be65c1ea8a

bis zum Schritt 7 alles geschafft:

Im Programmierfenster werden die Befehle und Variablen jetzt farbig hervorgehoben, was ich so deute, daß er die Sprache erkannt hat. Wenn ich auf Run klicke, fragt er mich nach eine Programm.

Aber in der Konsole unterhalb werden die Ergebnisse nicht angezeigt. Was ist zu tun?
http://www.bilder-upload.eu/thumb/9bc460-1507226383.png
Benutzeravatar
__deets__
User
Beiträge: 1323
Registriert: Mittwoch 14. Oktober 2015, 14:29

Re: Python 3.6 und Xcode 8.3.2.

Beitragvon __deets__ » Donnerstag 5. Oktober 2017, 19:08

Deine Bilder tun's nicht.
Bykl
User
Beiträge: 3
Registriert: Donnerstag 5. Oktober 2017, 17:57

Re: Python 3.6 und Xcode 8.3.2.

Beitragvon Bykl » Donnerstag 5. Oktober 2017, 19:45

Hier nochmal das Terminal Bild mit dem laufenden Python.

http://fs5.directupload.net/images/171005/a6lyjhef.png

Wo kann man einen alten Beitrag bearbeiten?
Und wo sieht man, ob man angemeldet ist?

Und hier das Bild von Xcode....
http://fs5.directupload.net/images/171005/yn9jzuyh.png

Eigentlich wollte ich im 0riginalPosting die Bilder austauschen, aber hatte keinen Zugriff mehr.....
Benutzeravatar
__deets__
User
Beiträge: 1323
Registriert: Mittwoch 14. Oktober 2015, 14:29

Re: Python 3.6 und Xcode 8.3.2.

Beitragvon __deets__ » Donnerstag 5. Oktober 2017, 20:13

Man hat nur ein gewisses Zeitfenster zur Bearbeitung. Ich glaube das wurde so eingerichtet um zu verhindern, dass Leute nachtraeglich Beitraege verfaelschen, die dann im Kontext von anderen keinen Sinn mehr ergeben.

Was dein Problem angeht: ich sehe jetzt nicht, dass da was "instabil" waere. Wie drueckt sich das aus?

Und Xcode hat glaube ich ausser Syntax-Hilighting keine weitere Python-Integration zu bieten. Wenn du so etwas willst, nimm zB Pycharm, Sublime etc.
Bykl
User
Beiträge: 3
Registriert: Donnerstag 5. Oktober 2017, 17:57

Re: Python 3.6 und Xcode 8.3.2.

Beitragvon Bykl » Donnerstag 5. Oktober 2017, 20:27

__deets__ hat geschrieben:Was dein Problem angeht: ich sehe jetzt nicht, dass da was "instabil" waere. Wie drueckt sich das aus?


Ich habe nur mal - in Unkenntnis von Python 2^3 eingegeben, da ist der Programme-Dienstprogramme-Terminal gleichabgestürzt ..

ich will für Code und Ergebnis 2 verschiedene Fenster...
Benutzeravatar
__deets__
User
Beiträge: 1323
Registriert: Mittwoch 14. Oktober 2015, 14:29

Re: Python 3.6 und Xcode 8.3.2.

Beitragvon __deets__ » Donnerstag 5. Oktober 2017, 20:33

Ich weiss nicht, was da passiert ist - aber ich glaube nicht, das es was mit Python zu tun hat. Und wenn, waere es das gleiche Python wie in Xcode...

Meinen Quelltext bearbeite ich in Emacs, aber ausgefuehrt wird immer im Terminal. Das sind zwei Fenster. Die von mir genannten Alternativen haben einen Python-Interpreter "eingebettet" bzw lenken dessen Aus/Eingabe in ein Fenster um. Das waere also in etwa was du dir vorstellst denke ich. Xcode kann's halt nicht. Emacs koennte es, ich brauch's aber nicht. Es gibt noch diverse andere Alternativen - such mal nach Python IDE, da findet sich dann schon was.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder