Fragen bezüglich umsetzbarkeit unter Python und Tkinter

Fragen zu Tkinter.
T1m1
User
Beiträge: 23
Registriert: Donnerstag 28. Januar 2010, 09:23

Donnerstag 11. März 2010, 09:57

Hallo Zusammen,

bin gerade am erstellen eines Entwurfes für meine GUI.
Jetzt wollte ich mal fragen, ob meine Ideen in Python und unter Tkinter überhaut umsetzbar sind.

- möchte in einer Listbox eine ganze Verzeichnisstruktur anzeigen lassen. Dort soll man dann mehrere Dateien auswählen können.

- Was auch noch nett wäre, ist wenn man die Dateien nicht nur anklicken kann sonder per Drop & Down in eine andere Listbox ziehen kann.

- In einer neuen Listbox sollen dann werte angezeigt werden. Durch Doppelklick auf die einzelnen Werte sollen die dann geändert werden können.

Das wäre jetzt erstmal ein paar Punkte die ich gerne geklärt bekommen würde, bevor ich mir weitere überlegungen mache.

Vielen Dank für jede Antwort
Benutzeravatar
wuf
User
Beiträge: 1528
Registriert: Sonntag 8. Juni 2003, 09:50

Donnerstag 11. März 2010, 11:05

Hallo T1m1

Empfehle dir:

wxPython
Qt/KDE
GTK
usw.

Gruß wuf :wink:
Take it easy Mates!
lunar

Donnerstag 11. März 2010, 12:45

Mit Tkinter lässt sich das selbstverständlich umsetzen, doch wirst Du einen Großteil der Funktionalität und der benötigten Steuerelemente selbst implementieren oder zumindest wesentlich erweitern müssen.

Die von wuf erwähnten GUI-Rahmenwerke bieten da wesentlich mehr fertige Komponenten. Zumindest Qt hat ein eigenes Datenmodell für Verzeichnisse, so dass eine Liste, die ein bestimmtes Verzeichnis anzeigt, mit wenigen Zeilen implementiert werden kann.
T1m1
User
Beiträge: 23
Registriert: Donnerstag 28. Januar 2010, 09:23

Donnerstag 11. März 2010, 13:19

Des Problem liegt darin, dass ich alles in Python 2.2 realisieren möchte bzw. soll.
Funktionieren die angegbeen Module auch darunter?

Danke schomal für die Antworten.
Benutzeravatar
mkesper
User
Beiträge: 919
Registriert: Montag 20. November 2006, 15:48
Wohnort: formerly known as mkallas
Kontaktdaten:

Donnerstag 11. März 2010, 13:52

Wiseo nicht gleich in Python 0.99 mit Linux-Kernel 0.99?
T1m1
User
Beiträge: 23
Registriert: Donnerstag 28. Januar 2010, 09:23

Donnerstag 11. März 2010, 14:00

Das hättest du dir auch sparen können!
Entweder du weiß eine vernüntige antwort oder lass es einfach sein!

Gegen konstruktive Kritik habe ich nichts auszusetzten.. aber sowas!?
lunar

Donnerstag 11. März 2010, 14:13

@T1m1: Mein Gott … das war ein nicht allzu ernst gemeinter Scherz, und ein netter Hinweis darauf, dass Python 2.2 veraltet ist, und heute kaum noch unterstützt wird. Bei Python 2.2 wirst Du wohl oder übel mit den Mitteln der Standardbibliothek auskommen müssen …
Dav1d
User
Beiträge: 1437
Registriert: Donnerstag 30. Juli 2009, 12:03
Kontaktdaten:

Donnerstag 11. März 2010, 14:13

Ich glaube er will damit sudrücken, dass du eine ziemlich veraltet Version nutzt...

AFAIK sollte wxPython 2.5.3.1 unter Py 2.2 laufen, ich empfehle es dir aber nicht, Std. ist jetzt wxPython 2.8.10.1 (bald 2.9), da hat sich viel getan (Downloadlink musst du dir selber ausgraben)

Die einfachste und beste Möglichkeit ist: Python auf mind. Py 2.5 updaten

//Edit: :lol: 3 Posts in einer Minute :D
Zuletzt geändert von Dav1d am Donnerstag 11. März 2010, 14:15, insgesamt 2-mal geändert.
the more they change the more they stay the same
Benutzeravatar
mkesper
User
Beiträge: 919
Registriert: Montag 20. November 2006, 15:48
Wohnort: formerly known as mkallas
Kontaktdaten:

Donnerstag 11. März 2010, 14:13

Sorry, aber woher kommen diese Vorgaben? Du müsstest vermutlich selbst kompilieren, bei PyQt4 gehen die angebotenen Versionen immerhin bis 2.4 zurück. Das letzte Relese von Python 2.2 war 2003!
Daher meine zugegebenermaßen sarkastische Bemerkung.
lunar

Donnerstag 11. März 2010, 14:21

@mkesper: Wenn PyQt4 denn überhaupt gegen Python 2.2 kompilieren … die C-API ist ja auch nicht in Stein gemeißelt.
T1m1
User
Beiträge: 23
Registriert: Donnerstag 28. Januar 2010, 09:23

Donnerstag 11. März 2010, 14:39

Nun ja, dass Programm welches ich entwicklen soll, muss auf Systemen an verschiedenen stantorten benutzt werden. Diese wollen alle auf 2.5 umsteigen jedoch dauert dies bestimmt noch seine weile... deswegen muss ich sicherstellen, dass mein Programm auch unter Python 2.2 läuft.
Mir selber wäre es zwar auch lieber Python 2.5 oder neuer zu benutzen aber die Vorgaben erlauben es nicht.

Da mit diesen Modulen unter anderem auch Airbags getestet werden, muss erst sicher gestellt werden, dass alle Test´s auch mit Python 2.5 einwandfrei funktionieren.. und bei meherer 100 - 1000 Dateien ist eine einfach Umstellung nicht möglich!

Aber ob es nur daran liegt, weiß ich auch nicht.. zumindest sind das meine Vorgaben!
Benutzeravatar
DeKugelschieber
User
Beiträge: 82
Registriert: Sonntag 28. Februar 2010, 12:23
Kontaktdaten:

Donnerstag 11. März 2010, 16:13

obwohl ich nicht verstehen kann was daran so langwirig oder kompliziert sein sein soll. schließlich ist bis 2.6 alles abwärtskompatibel (hab ich gelesen). Dass heißt das auch ältere Scripte/Programme weiterhin laufen (sollten).
MfG DeKugelschieber
lunar

Donnerstag 11. März 2010, 16:29

Vollständige Abwärtskompatibilität ist nicht gewährleistet. Schließlich kamen neue Schlüsselwörter wie "with" hinzu.
Benutzeravatar
mkesper
User
Beiträge: 919
Registriert: Montag 20. November 2006, 15:48
Wohnort: formerly known as mkallas
Kontaktdaten:

Donnerstag 11. März 2010, 16:36

Ich kann schon verstehen, dass man bestehende Programme ausführlich testet, ob sie mit einer neuen Version zusammenstellen. Aber es gibt doch die Möglichkeit, mehrere Python-Versionen zu installieren, oder?
Benutzeravatar
DeKugelschieber
User
Beiträge: 82
Registriert: Sonntag 28. Februar 2010, 12:23
Kontaktdaten:

Donnerstag 11. März 2010, 16:55

Vollständige Abwärtskompatibilität ist nicht gewährleistet. Schließlich kamen neue Schlüsselwörter wie "with" hinzu.
Ja wenn es später hinzukam ist das doch kein Problem? Man kann natürlich keine ältere Version benutzen, davon war aber auch nicht die Rede.
MfG DeKugelschieber
Antworten