Allgemeine Regeln für Verbesserungsvorschläge

Kritik und Vorschläge für dieses Board bitte hier rein.
Antworten
Benutzeravatar
jens
Moderator
Beiträge: 8483
Registriert: Dienstag 10. August 2004, 09:40
Wohnort: duisburg
Kontaktdaten:

Donnerstag 12. Januar 2006, 09:28

Dieses Forum soll demokratisch geführt werden, d.h. über große Änderungen wird nicht nur Disskutiert, sondern Abgestimmt.

Wenn jemand ein Verbesserungsvorschlag hat, wird der erstmal im Forum besprochen und dann festlegt, welche Punkte bei der Abstimmung ausgewählt werden sollen und dann abstimmen. Das ist nicht unbedingt mehr Aufwand und erst nach dem Abstimmen darüber zu reden bringt nichts mehr.

Eine Abstimmung wie z.B. "Gastposting erlauben - Ja oder Nein" lässt eine andere Lösung, die evt. in der Diskussion aufkommt, nicht mehr zu.

Es könnte so einfach sein (fiktives Beispiel):
  • - Lasst uns über ein Thema reden, über das wir dann abstimmen können.

    - Jetzt haben wir geredet. Das sind die Punkte die ich in die Abstimmung mit aufnehmen würde.
    --- Punkt 1
    --- Punkt 2
    --- ...
    Wenn keiner etwas dagegen hat, dann werde ich eine Abstimmung über die oben genannten Punkte erstellen.

    - Allgemeine Abstimmungen (max. 2 Tage; nicht am Wochenende)
Wenn es nur die Moderatoren betrifft, dann kann so etwas auch in ein paar Stunden oder noch schneller durchgezogen werden. Man muss so etwas nur vorher ankündigen. Da kann man nicht von übertriebener Bürokratie reden und braucht auch keinen Chat dafür. Keiner fühlt sich übergangen und jeder ist zufrieden. Es ist einfacher eine mehrheitliche Entscheidung zu akzeptieren, auch wenn das Ergebnis nicht so ausfällt, wie man es gerne hätte. Hauptsache, die Sache über die man abstimmt ist wichtig genug. Man muss nicht über jede Kleinigkeit abstimmen.
Zuletzt geändert von jens am Donnerstag 12. Januar 2006, 11:27, insgesamt 1-mal geändert.

CMS in Python: http://www.pylucid.org
GitHub | Open HUB | Xing | Linked in
Bitcoins to: 1JEgSQepxGjdprNedC9tXQWLpS424AL8cd
N317V
User
Beiträge: 504
Registriert: Freitag 8. April 2005, 13:23
Wohnort: München

Donnerstag 12. Januar 2006, 11:26

Full ACK von meiner Seite, aber...
Andererseits bin ich es leid über so etwas zu reden und lasse es mal. Niemand hat behauptet, dass Demokratie einfach ist. So wie es aussieht bringe ich nur Turbolenz in solche Diskussionen. Deshalb werde ich mich ab jetzt zum Wohle des Forums raus halten.
...das versteh ich nicht. Turbolenz in Diskussionen zu bringen ist generell nichts Verwerfliches. Ich halte Deinen Vorschlag, wie eingangs schon erwähnt, für die einzig vernünftige Vorgehensweise. In einem meiner Stammforen www.strohhalm.org wird das so in der Art gemacht und es wird da gerne auch mal hitzig, aber im Allgemeinen läuft das ganz gut.
Es gibt für alles eine rationale Erklärung.
Außerdem gibt es eine irrationale.

Wie man Fragen richtig stellt
Benutzeravatar
jens
Moderator
Beiträge: 8483
Registriert: Dienstag 10. August 2004, 09:40
Wohnort: duisburg
Kontaktdaten:

Donnerstag 12. Januar 2006, 11:28

Die Sätze sind nur über Copy&Paste von gerold's original Posting noch drin geblieben. Ich habs jetzt gelöscht, mach hier ja keinen Sinn...

Aber dennoch sollte man hier über diese Regeln disskutieren :lol:

CMS in Python: http://www.pylucid.org
GitHub | Open HUB | Xing | Linked in
Bitcoins to: 1JEgSQepxGjdprNedC9tXQWLpS424AL8cd
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16024
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Donnerstag 12. Januar 2006, 17:03

jens hat geschrieben:Hauptsache, die Sache über die man abstimmt ist wichtig genug. Man muss nicht über jede Kleinigkeit abstimmen.
Hängt ab für wen was wichtig ist. So ist für mawe die Wahl des Themes wichtig und mich haben die grünen Wiki-Links geärgert. Für mich wäre das Löschen des Werbungs-Forums nicht diskutierenswert, aber viele haben gemeint dass es noch bleiben soll. Usw., usf... :roll:
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
Gast

Donnerstag 12. Januar 2006, 17:32

Hängt ab für wen was wichtig ist.

Regelt sich sowas nicht von selbst? Ich meine: man spricht ein Thema kurz an und dann sieht man schon, ob und wieviel Feedback kommt.

Um nochmal auf www.strohhalm.org zurückzukommen: dort gibt es auch die Möglichkeit einen Beitrag zu bewerten. So kann man mit einem einzigen Klick zum Ausdruck bringen 'stimm ich zu' oder 'stimm ich nicht zu'. So kann jeder kurz Feedback zu einem Thema geben, ohne dass man groß was schreiben muss. Dadurch bekommt man auch eine Rückmeldung von Leuten, die sonst eher mitlesend unterwegs sind und man erkennt auch besser ob das Thema überhaupt jemanden interessiert. Zudem werden somit die einzelnen Beträge gewichtet, man sieht also sehr schnell, ob man mit seiner Meinung alleine dasteht. Gibt es sowas in der Art auch für phpBB? Könnte uns sowas hier weiterhelfen?
N317V
User
Beiträge: 504
Registriert: Freitag 8. April 2005, 13:23
Wohnort: München

Donnerstag 12. Januar 2006, 17:33

Ähm.. der Gast war ich, sorry!
Es gibt für alles eine rationale Erklärung.
Außerdem gibt es eine irrationale.

Wie man Fragen richtig stellt
Benutzeravatar
jens
Moderator
Beiträge: 8483
Registriert: Dienstag 10. August 2004, 09:40
Wohnort: duisburg
Kontaktdaten:

Donnerstag 12. Januar 2006, 17:34

Anonymous hat geschrieben:dort gibt es auch die Möglichkeit einen Beitrag zu bewerten.
Ist eine schöne sache. Hat aber IMHO phpBB nicht... Wahrscheinlic gibt es dafür aber einen MOD, aber das ist wie immer so eine Sache :evil:

CMS in Python: http://www.pylucid.org
GitHub | Open HUB | Xing | Linked in
Bitcoins to: 1JEgSQepxGjdprNedC9tXQWLpS424AL8cd
Antworten