Syntax-Highlighting

Kritik und Vorschläge für dieses Board bitte hier rein.
Sirius3
User
Beiträge: 9696
Registriert: Sonntag 21. Oktober 2012, 17:20

Dienstag 31. Juli 2018, 15:01

Über die Farben läßt sich ja streiten, aber __blackjacks__ Beispiel sieht jetzt lesbar aus. Vielen Dank!
Benutzeravatar
jens
Moderator
Beiträge: 8486
Registriert: Dienstag 10. August 2004, 09:40
Wohnort: duisburg
Kontaktdaten:

Samstag 15. September 2018, 11:02

Hm. Also python code Highlighting geht nicht. Ist immer alles grün. Oder mach ich was falsch?

Wie ist denn jetzt die Syntax?

Code: Alles auswählen

[code=python]
oder

Code: Alles auswählen

[python]
?!?

Es wäre auch gut, wenn es ein direkten Button dafür gibt ;) Oder zumindest einen Hinweis Text unter den Buttons ;)

CMS in Python: http://www.pylucid.org
GitHub | Open HUB | Xing | Linked in
Bitcoins to: 1JEgSQepxGjdprNedC9tXQWLpS424AL8cd
Benutzeravatar
__blackjack__
User
Beiträge: 3076
Registriert: Samstag 2. Juni 2018, 10:21

Samstag 15. September 2018, 11:36

@jens: Blockst Du oder Dein Browser eventuell *.cloudflare.com? Die Syntax ist [ code ] oder [ code=sprache ].

Wenn man im Browser in der JavaScript-Console folgendes eingibt:

Code: Alles auswählen

hljs.listLanguages().forEach(x => console.log(x))
Wird momentan diese Liste ausgespuckt:
  • apache
  • bash
  • coffeescript
  • cpp
  • cs
  • css
  • diff
  • http
  • ini
  • java
  • javascript
  • json
  • makefile
  • xml
  • markdown
  • nginx
  • objectivec
  • perl
  • php
  • python
  • ruby
  • shell
  • sqlapache
  • bash
  • coffeescript
  • cpp
  • cs
  • css
  • diff
  • http
  • ini
  • java
  • javascript
  • json
  • makefile
  • xml
  • markdown
  • nginx
  • objectivec
  • perl
  • php
  • python
  • ruby
  • shell
  • sql
“In computing, invariants are ephemeral.” – Alan J. Perlis
Benutzeravatar
ThomasL
User
Beiträge: 662
Registriert: Montag 14. Mai 2018, 14:44
Wohnort: Kreis Unna NRW

Sonntag 16. September 2018, 17:32

__blackjack__ hat geschrieben:
Samstag 15. September 2018, 11:36
@jens: Blockst Du oder Dein Browser eventuell *.cloudflare.com? Die Syntax ist [ code ] oder [ code=sprache ].
Ich bin zwar nicht Jens aber Danke für diesen Hinweis, mein Umatrix hat das doch tatsächlich "ungewünscht" so gemacht. Gefixt.
Ich bin Pazifist und greife niemanden an, auch nicht mit Worten.
Für alle meine Code Beispiele gilt: "There is always a better way."
https://projecteuler.net/profile/Brotherluii.png
Benutzeravatar
Damaskus
Administrator
Beiträge: 930
Registriert: Sonntag 6. März 2005, 20:08
Wohnort: Schwabenländle

Freitag 21. September 2018, 08:40

Warum wird das schon wieder von Cloudflare ausgeliefert....?!
Ich hab das doch extra lokal abgelegt, damit es nicht via cdn von irgendwo ausgeliefert wird.
Werde ich an einem der nächsten Wochenende fixen.
Benutzeravatar
__blackjack__
User
Beiträge: 3076
Registriert: Samstag 2. Juni 2018, 10:21

Sonntag 19. Mai 2019, 12:49

@Damaskus: Ich hätte noch zwei Wünsche. Einmal die Farben – ich weiss das ist Geschmackssache – aber mir geht es auch nicht wirklich um die Farben an sich, sondern das das momentan ausgwählte Schema „Github Gist“ einige Sachen gar nicht highlighted, obwohl die Textteile entsprechende Klassen haben. Zahlliterale (hljs-number) und eingebaute Namen (hljs-builtin) beispielsweise. Wenn man vielleicht einfach von „Github Gist“ auf „Github“ wechseln könnte‽

Und das zweite ist auch eine Farbe, nämlich wenn Textteile von Highlight.js nicht ausgezeichnet werden, dann wird die Schriftfarbe der Codebox genommen, was *grün* ist. Highlight.js geht aber von schwarz (oder zumindest sehr dunklem grau) als Farbe für ”den Rest” aus. Ich denke kaum einer der ein Farbschema entwirft, geht davon aus das die Grundschriftfarbe *grün* ist. :-) Ich finde es teilweise auch nicht besonders gut lesbar, insbesondere wenn man nur Text einfügt, ohne das der gehighlited werden soll. Könnte man die Grundfarbe der Codebox eventuell auf neutrales dunkelgrau/schwarz umstellen, oder vielleicht auch einfach die Farbe da ganz weg lassen, damit die normale Schriftfarbe verwendet wird?
“In computing, invariants are ephemeral.” – Alan J. Perlis
Antworten