PythonDePlan

Kritik und Vorschläge für dieses Board bitte hier rein.
Benutzeravatar
jens
Moderator
Beiträge: 8461
Registriert: Dienstag 10. August 2004, 09:40
Wohnort: duisburg
Kontaktdaten:

Samstag 8. Oktober 2005, 21:33

Ich hab mal wieder gesucht, aber die einzige Forensoftware in Python ist wohl http://kldp.net/projects/pybb/ und das wird anscheinend seid 2004 nicht mehr weiter entwickelt...

Da stellt sich bei mit die Frage, warum das so ist??? Es war ja fast das selbe, als ich vor einiger Zeit nach einem kleinen CMS gesucht hab...

EDIT: Hab mal im Wiki ein wenig meinen Senf zum Thema Software aufgeschrieben. Bitte euren Senf dazu geben :wink:

EDIT2: Außerdem hab ich mal eine Mail in die de.comp.lang.python geschrieben: http://groups.google.de/group/de.comp.l ... 8ef3?hl=de

CMS in Python: http://www.pylucid.org
GitHub | Open HUB | Xing | Linked in
Bitcoins to: 1JEgSQepxGjdprNedC9tXQWLpS424AL8cd
henning
User
Beiträge: 274
Registriert: Dienstag 26. Juli 2005, 18:37

Sonntag 9. Oktober 2005, 09:57

Wenn generell noch Hilfe gebraucht wird, wär ich wohl auch dabei, ich warne aber gleich vor, dass meine verfügbare Zeit keinen sehr stabilen Verlauf hat, es ergo auch mal mehrere Wochen sien kann, dass ich zu nichts komme.
Benutzeravatar
gerold
Python-Forum Veteran
Beiträge: 5554
Registriert: Samstag 28. Februar 2004, 22:04
Wohnort: Telfs (Tirol)
Kontaktdaten:

Sonntag 9. Oktober 2005, 23:34

jens hat geschrieben:Ich denke den Anlass sollten wir auch nutzten, die Boardsoftware zu ändern... Hat da jemand Erfahrung, welche brauchbaren es gibt?
Hi!

Ich finde nicht, dass wir unbedingt die Forensoftware tauschen sollten. Alles was wir brauchen funktioniert doch, oder nicht?

Einzig die Stabilität des MySQL-Servers ist/war, ab und zu, zu bemängeln.

Wenn ja, dann könnten wir evt. von den Möglichkeiten des phpBB2 (http://www.phpbb2.de/) profitieren. Dann hätte man nicht nur ein Forum, sondern auch eine anpassbare Portalseite dazu.

lg
Gerold
:-)
[url]http://halvar.at[/url] | [url=http://halvar.at/elektronik/kleiner_bascom_avr_kurs/]Kleiner Bascom AVR Kurs[/url]
Wissen hat eine wunderbare Eigenschaft: Es verdoppelt sich, wenn man es teilt.
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16024
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Montag 10. Oktober 2005, 15:29

gerold hat geschrieben:Wenn ja, dann könnten wir evt. von den Möglichkeiten des phpBB2 (http://www.phpbb2.de/) profitieren. Dann hätte man nicht nur ein Forum, sondern auch eine anpassbare Portalseite dazu.
Öhm, wir nutzen doch bereits phpBB2.. :?:

Ich kenne ein paar fähige phpBB Admins, ich könnte den Admin von Rubyforen.de fragen, denn ich finde, dass er seine Sache gut macht (nettes Theme, Werbung optional, Sicherheitsupdates, guter Highlighter für Python, Ruby und viele andere Sprachen). Wie wäre das?
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
Benutzeravatar
jens
Moderator
Beiträge: 8461
Registriert: Dienstag 10. August 2004, 09:40
Wohnort: duisburg
Kontaktdaten:

Montag 10. Oktober 2005, 16:19

Im Wiki hat jemand eine ander Forensoftware eingetragen: http://www.zforum.org ist ein Forum für Zope... Sieht auf dem ersten Blick ganz nett aus, finde ich...

CMS in Python: http://www.pylucid.org
GitHub | Open HUB | Xing | Linked in
Bitcoins to: 1JEgSQepxGjdprNedC9tXQWLpS424AL8cd
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16024
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Montag 10. Oktober 2005, 17:08

Wie gesagt, Zope ist halt ein Performancefresser.. das hat auch nicht jeder auf seinem Server.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
Benutzeravatar
jens
Moderator
Beiträge: 8461
Registriert: Dienstag 10. August 2004, 09:40
Wohnort: duisburg
Kontaktdaten:

Dienstag 11. Oktober 2005, 07:32

Da hast du vielleicht recht... Ich denke nur daran, das eine Python-Basierendes System interessanter für eine Python community ist. Wenn es mit der Software probleme gibt, können wir es zusammen besprechen...
Leider gibt es aber irgendwie nix anderes als das zForum und CMFboard (wobei dabei die Homepage http://www.cmfboard.org/ nicht erreichbar ist).

CMS in Python: http://www.pylucid.org
GitHub | Open HUB | Xing | Linked in
Bitcoins to: 1JEgSQepxGjdprNedC9tXQWLpS424AL8cd
henning
User
Beiträge: 274
Registriert: Dienstag 26. Juli 2005, 18:37

Dienstag 11. Oktober 2005, 09:39

Also ich werde früher oder später für eigene Zwecke eh noch ein Python-Forum bauen, die Sache ist bloß, dass ich nicht sagen kann wann, das wird bestimmt noch 6 Monate dauern, wenn nicht länger :-/
(Vorher fehlt mir leider die Zeit dazu)
Benutzeravatar
jens
Moderator
Beiträge: 8461
Registriert: Dienstag 10. August 2004, 09:40
Wohnort: duisburg
Kontaktdaten:

Dienstag 11. Oktober 2005, 09:44

Früher oder später wollte ich für PyLucid auch ein Forum haben, da die sourceforge-Foren total unübersichtlich sind :(

Aber ich denke das brauch auch noch eine halbe Ewigkeit, bis das fertig ist...

CMS in Python: http://www.pylucid.org
GitHub | Open HUB | Xing | Linked in
Bitcoins to: 1JEgSQepxGjdprNedC9tXQWLpS424AL8cd
Benutzeravatar
jens
Moderator
Beiträge: 8461
Registriert: Dienstag 10. August 2004, 09:40
Wohnort: duisburg
Kontaktdaten:

Dienstag 11. Oktober 2005, 14:57

Wie gut durchdacht ist eigentlich die DB von phpBB??? Ich selber kenne das Forum nur als Benutzer :oops:

Wenn die DB organisation OK ist, könnte man erstmal bei phpBB bleiben und nach und nach es in Python neu schreiben 8)
Ich meine nicht PHP 1zu1 nach Python übersetzten, sondern die DB Struktur analysieren und von Grund auf ein PyBB Forum programmieren... So hab ich's halt auch mit PyLucid gemacht, wobei ich da schon einige Änderungen an der DB vorgenommen hab.

Hätte den Vorteil, das wir erstmal gewohnt mit phpBB weiter schreiben können. Außerdem haben wir dann irgendwann ein neues Forum und kein Problem die alten Daten zu übernehmen ;)

Man muß ja nicht gleich die ganzen Features haben. Es reicht ja erstmal, das die Grundfunktionen da sind...

Es ist zwar im Gewissen Sinn, das Rad neu erfinden. Aber da es noch kein wirkliches Forum in Python gibt, ist es die Sache wert, finde ich!

CMS in Python: http://www.pylucid.org
GitHub | Open HUB | Xing | Linked in
Bitcoins to: 1JEgSQepxGjdprNedC9tXQWLpS424AL8cd
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16024
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Dienstag 11. Oktober 2005, 15:22

Das mit der fixierung auf Python-Software finde ich nicht so toll, jens. Außerdem haben wir das schon vor längerer Zeit besprochen. Das Forum nutzt phpBB und keine Python-Forensoftware, weil phpBB recht gut ist und fertig. Das Forum nutzt MySQL weil es relativ gut ist und fertig statt Gadfly zu nutzen. Das Betriebssystem ist Linux, nicht Unununium, weil Linux auch recht fertig und recht gut ist.

Ich weiß dass wir alle Pyhton hier gerne mögen, aber ich denke dass ich keine Lust hätte mir zusätzliche Arbeit aufzuhalsen, wenn es genug Ausreichend gute Alternativen gibt.

Vor allem Python & Web ist so eine Sache, CGI ist brutal, Django hat mir nicht besonders gefallen (man verliert viel vom Verständniss und die Hausgemachten ORMs und Templatings finde ich nicht so toll) und bei TurboGears weiß ich (noch) nicht wie es sich in ein Produktivsystem einbinden liesse.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
Benutzeravatar
jens
Moderator
Beiträge: 8461
Registriert: Dienstag 10. August 2004, 09:40
Wohnort: duisburg
Kontaktdaten:

Dienstag 11. Oktober 2005, 15:39

Der Hauptvorteil an Python, wäre, das wir das einfach erweitern könnten, bzw. das wir evtl. vorhandene Bug bereinigen könnten... Das sieht bei PHP zumindest bei mir recht schlecht aus ;)

Ich sag ja nicht das es von heut auf morgen fertig sein muss ;) Aber schön wäre es doch schon...

Zum Thema CGI... phpBB läuft doch auch nur als CGI, oder? Ich hab's mir noch nicht angesehen, aber wie ist es da mit Templates organisiert?

Ich kenn nur nix anderes als CGI, aber es gibt da doch noch ein paar andere Möglichkeiten... fastCGI, modPython oder ganze Frameworks ala Twisted...

Das CGI doch so lahm ist, kann ich eigentlich nicht ganz bestätigen... Schau doch mal auf meiner Seite: http://www.jensdiemer.de Die ist evtl. nur beim ersten Aufruf langsam, wenn der Python Interpreter noch nicht im Cache ist. Aber dann ist alles genau so schnell / langsam wie andere Seiten auch! (Wobei da noch potential zum beschleunigen in PyLucid's ModulManager wären!)

CMS in Python: http://www.pylucid.org
GitHub | Open HUB | Xing | Linked in
Bitcoins to: 1JEgSQepxGjdprNedC9tXQWLpS424AL8cd
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16024
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Dienstag 11. Oktober 2005, 18:17

jens hat geschrieben:Der Hauptvorteil an Python, wäre, das wir das einfach erweitern könnten, bzw. das wir evtl. vorhandene Bug bereinigen könnten... Das sieht bei PHP zumindest bei mir recht schlecht aus ;)
Na, wie man Bugs in Zope ausmerzt ist auch noch eine Sache. Du kannst meist nicht einfach sagen: "Hey, der Fehler ist in dieser Zeile", sondern musst auch Debuggen. Und dazu musst du dich erstmal einarbeiten. Und das ist auch nicht gerade trivial.
jens hat geschrieben:Zum Thema CGI... phpBB läuft doch auch nur als CGI, oder? Ich hab's mir noch nicht angesehen, aber wie ist es da mit Templates organisiert?
Nein, phpBB läuft als PHP, mod_php, ein Apache Modul. Es gibt zwar auch die möglichkeit den "phpcli" als CGI einzubinden, jedoch tut dies keiner weil es sinnlos ist, wenn es ein Modul gibt, welches das in Apache besser/schneller kann.
jens hat geschrieben:Ich kenn nur nix anderes als CGI, aber es gibt da doch noch ein paar andere Möglichkeiten... fastCGI, modPython oder ganze Frameworks ala Twisted...
FastCGI, Twisted (allerdings möchte ich damit keine HTTP-Server schreiben, das ist das falsche Kaliber), CherryPy & TurboGears (gucke ich mir grade an um damit ein bestimmtes Projekt zu realisieren), Django, mod_python, Spyce, Quixote, Aquarium, Karrigell, Webware, Python Paste.. dazu noch gegebenfalls Späße wie ORM: SQLObject, PyDO oder OOBDs wie ZODB oder Durus. Aber alles andere als CGI braucht natürlcih noch spezielle Konfiguration und somit scheitet es bei vielen Hostern aus. Sag mal deinen kostenlosen Hoser, er soll einen CherryPy-Prozess starten und dann über ein Apache-Modul die Verbindungen rübertunneln zu lassen :(
jens hat geschrieben:Das CGI doch so lahm ist, kann ich eigentlich nicht ganz bestätigen...
Das ist jetzt eigentlich nicht der Hauptgrund. Der Hauptgrund ist der, dass es so unkomfortabel ist. Beispiel TurboGears: ich starte den Server, greife darauf zu. Dann wird die passende Funktion im Controller aufgerufen, die dann irgendwas macht, ggf. Daten vom Model abholt (also über SQLite eine SQL-Abfrage startet) und dann die Argumente zurückgibt, und bevor es rausgeht werden die Armumente noch durch die Templating-Engine Kid geschickt. So lässt es sich Seiten schreiben! Da sieht auch PHP alt aus.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
Benutzeravatar
jens
Moderator
Beiträge: 8461
Registriert: Dienstag 10. August 2004, 09:40
Wohnort: duisburg
Kontaktdaten:

Dienstag 11. Oktober 2005, 18:42

Leonidas hat geschrieben:Na, wie man Bugs in Zope ausmerzt ist auch noch eine Sache.
Da hast du natürlich recht. Zope ist komplex. Ich meinte es auch ehr im Bezug auf die Forensoftware ansich. Also entweder als CGI oder als Zope-Produkt.
Aber generell ist es IMHO einfacher, als wenn es PHP wäre ;)

Leonidas hat geschrieben:Nein, phpBB läuft als PHP, mod_php, ein Apache Modul.
Ich hab es bisher eh nicht recht verstanden, mod_php ist irgendwie anders als mod_Python, oder???
Was bietet denn mod_php für Komfort?
Leonidas hat geschrieben:
jens hat geschrieben:Das CGI doch so lahm ist, kann ich eigentlich nicht ganz bestätigen...
Das ist jetzt eigentlich nicht der Hauptgrund. Der Hauptgrund ist der, dass es so unkomfortabel ist.
OK, CGI mimmt einem keine Arbeit ab ;) Ich mußte mir ja auch quasi ein Framework für PyLucid bauen... Nun hab ich aber die Möglichkeiten recht schnell ein Plugin zu bauen und greif dabei auf die PyLucid-Objekte zu. Ein Beispiel wäre Stein Schere Papier


Naja, mal sehen, ich möchte mir auf jeden Fall mal die Datenstruktur von phpBB anschauen, auch wenn PyLucid noch einiges an Arbeit "bietet". Wobei die aktuelle Version ist denke ich schon recht brauchbar ;)

CMS in Python: http://www.pylucid.org
GitHub | Open HUB | Xing | Linked in
Bitcoins to: 1JEgSQepxGjdprNedC9tXQWLpS424AL8cd
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16024
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Dienstag 11. Oktober 2005, 20:07

Leonidas hat geschrieben:Nein, phpBB läuft als PHP, mod_php, ein Apache Modul.
Ich hab es bisher eh nicht recht verstanden, mod_php ist irgendwie anders als mod_Python, oder???
Was bietet denn mod_php für Komfort?
jens hat geschrieben:OK, CGI mimmt einem keine Arbeit ab ;) Ich mußte mir ja auch quasi ein Framework für PyLucid bauen... Nun hab ich aber die Möglichkeiten recht schnell ein Plugin zu bauen und greif dabei auf die PyLucid-Objekte zu.
Sprich: da hast das Rad neu erfunden, ein neues Framework gemacht. Es gibt aber eigentlich schon genug Frameworks.
jens hat geschrieben:Naja, mal sehen, ich möchte mir auf jeden Fall mal die Datenstruktur von phpBB anschauen, auch wenn PyLucid noch einiges an Arbeit "bietet".
Ja, tu das. Du kannst dir auch schnell ein eigenes phpBB aufsetzen, ist ja nicht schwer.
jens hat geschrieben:Wobei die aktuelle Version ist denke ich schon recht brauchbar ;)
Aber wohl kaum für ein Forum mit mehreren tausend Einträgen?
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
Antworten