Seite 3 von 3

Verfasst: Freitag 28. November 2003, 18:17
von hans
Ich kenne zwar Zope nicht, aber kann es sein, dass Zope ähnlich Apache ein RootDirectory definiert? dieses Directory wäre dann in der Folge als / anzugeben.

Bei externen Scripts außerhalb von Zope, müßte dann der Pfad wieder ergänzt werden. Nur mal so als Idee.......

Hans

frage eines newbi

Verfasst: Donnerstag 4. Dezember 2003, 12:50
von Calanetics
Hi Leute.
Danke nochmal für die Hilfe hab jetzt das Problem hinbekommen und da hat besonders Voges sein Tipp geholfen.
Mein Programm läuft jetzt auch super nur optisch ist es noch ncht ganz so schön und zwa bei folgendem Text:

Code: Alles auswählen

def Seite(x):                             
   
    f =open ("C:/windows/temp/test.txt", 'r')                                 
    zaehler = 0
    z1 = 0
    z2 = 0
    for line in f.readlines():                                                 
        linearray = line.split("|")
        if linearray[3] == " view " and linearray[4].strip() == x:                           
            zaehler += 1                                                   
            if linearray[6].startswith(' 193.175.240') or linearray[6].startswith(' 172.30.30') or linearray[6].startswith(' 192.168'):
                z1 += 1
            else:
                z2 +=1

    f.close()
    return "Auf die Seite ", x,"wurde",zaehler,"mal zugegriffen. "" Intern: ",z1," Extern:",z2
und zwar erscheint dann immer flogende ausgabe:

('Auf die Seite ', Seite,'wurde',zaehler,'mal zugegriffen. '' Intern: ',z1,' Extern:',z2')

Ich hab schon ne Menge versucht damit diese Klammern und hochkommas verschwinden. in der python shell klappt es aber dort kann man auch return weglassen und brauch nur print schreiben.

Ich hoffe es kann mir jemand weiterhelfen.
Machsts jutii

Re: frage eines newbi

Verfasst: Donnerstag 4. Dezember 2003, 14:59
von Voges
Hallo!
Calanetics hat geschrieben:Danke nochmal für die Hilfe hab jetzt das Problem hinbekommen und da hat besonders Voges sein Tipp geholfen.
Wäre schon interessant, wodran es nun gelegen hat.
Calanetics hat geschrieben: ('Auf die Seite ', Seite,'wurde',zaehler,'mal zugegriffen. '' Intern: ',z1,' Extern:',z2')

Ich hab schon ne Menge versucht damit diese Klammern und hochkommas verschwinden. in der python shell klappt es aber dort kann man auch return weglassen und brauch nur print schreiben.
An den "Klammern und Hochkommas" solltest Du eigentlich sofort erkennen, dass Du es nicht mit einem String, sondern mit einem Tupel zu tun hast. return macht etwas deutlich anderes als print (siehe Doku).
Mal ganz allgemein: Rumprobieren ist ein schlechter Lehrer, wenn es um's Programmieren geht. Die Grundlagen von Python solltest Du schon kennen oder zumindest fehlendes Wissen anhand der Doku Dir problemlos aneignen können.
Jan

Verfasst: Donnerstag 4. Dezember 2003, 15:05
von Dookie
Hi,

so gibst Du ja auch mit dem return ein Tuple zurück, versuchs mal so:

Code: Alles auswählen

return "Auf die Seite "+str(x)+" wurde "+str(zaehler)+" mal zugegriffen. Intern: "+str(,z1)+" Extern:"+str(z2)
oder so

Code: Alles auswählen

 return "Auf die Seite %s wurde %i mal zugegriffen.\nIntern: %i Extern: %i" % (x, zaehler, z1, z2)

Gruß

Dookie

frage eines newbi

Verfasst: Montag 8. Dezember 2003, 16:50
von Calanetics
Moin, Moin!
Danke hat alles supi geklappt!
Voges zu dem Problem mit der Pfadangabe unter Zope hab ich einfach deinen Trick benutzt und hab geschaut wo eine neue Datei angelegt wird.
Und zwar wird sie in dem Ordner Var unter Zope angelegt wo ich jetzt auch die logs hingeschoben hab.
Nur mal als kleine Zwischenfrage: Um mein Programm noch runder zu machen würd ich gern die orginal logs in den Ordner var kopieren.
Geht das so einfach mit import.
Irgednwie ist zu diesem Thema nicht viel zu finden. Vielleicht ist es ja auch selbsterklärend und ich bin wieder nicht so clever:)

Aber mein eigentliches Prob ist bei folgendem Quelltext.

Code: Alles auswählen

import string
def Monat(x):    
    d1 = {'September' : 'C:/windows/temp/test.txt', 
          'Oktober' : 'C:/windows/temp/test1.txt'} 
                                                
    f =open (d1[x], 'r')       
    d ={}
    d2 = []
    for line in f.readlines(): 
        linearray = line.split("|") 
        if linearray[3] == " view " : 
            d[linearray[4]] = 0 

    for s in d.keys(): 
        zaehler = 0 
        z1 = 0 
        z2 = 0 
        f.seek(0) 
        for line in f.readlines():   
            linearray = line.split("|") 
            if linearray[3] == " view " and linearray[4] == s: 
                                                         
                zaehler += 1 
                if linearray[6].startswith(' 193.175.240') or linearray[6].startswith(' 172.30.30') or linearray[6].startswith(' 192.168'): 
                    z1 += 1 
                else: 
                    z2 +=1 
        
        
        d2.append('Auf die Seite %s wurde %i mal zugegriffen werden. Intern: %i Extern: %i' % (s, zaehler, z1, z2))
             
    
    return string.join(d2, '\n')
Und zwar geb ich ja eine Liste zurück die ich schon nen bißche bearbeite bei der Ausgabe.
Doche leider macht er keine Zeilenumbrüche nach jeder Zeile obwohl ich doch \n angeb!

Ich hoffe es kann mir jemand weiterhelfen.

Verfasst: Montag 8. Dezember 2003, 17:21
von Dookie
verusch mal

Code: Alles auswählen

return "\n".join(d2)

Gruß

Dookie

Re: frage eines newbi

Verfasst: Montag 8. Dezember 2003, 18:05
von Voges
Hallo!
Calanetics hat geschrieben:Und zwar geb ich ja eine Liste zurück die ich schon nen bißche bearbeite bei der Ausgabe.
Doche leider macht er keine Zeilenumbrüche nach jeder Zeile obwohl ich doch \n angeb!
Wo erfolgt die Ausgabe? Wenn in einem Webbrowser eingebettet in HTML-Code, dann erzeugst Du Zeilenumbrüche nicht mit \n, sondern mit <br>.

Jan

Verfasst: Montag 8. Dezember 2003, 19:11
von Dookie
Achja, und vergiss das import String, ausser du Arbeitest mit Python 1.5, ab 2.x sind praktisch alle Funktionen aus string als Methoden in den Strings enthalten.
Wegen der Ausgabe im Webbrowser:

Code: Alles auswählen

"<br/>\n".join(d2)

Gruß

Dookie

frage

Verfasst: Mittwoch 7. Januar 2004, 11:17
von Calanetics
Hallo Ihr kennt ja alle mein Skript
Monat Siehe 2 weiter oben.
Ich hab jetzt wieder ein Prob und zwar kommt bei mir die Fehlermeldung

List out of Range.

Ich Frage mich jetzt woran das liegt. Es wird ja eine Log Datei ausgewertet. Bei 30 Zeilen klappt das auch noch gut ohne Fehler.
Meine Frage ist es ob es nicht egal ist wieviel Zeilen er auswertet oder ob es eine maximale Anzahl von Zeilen sein darf wie 300 z.b.???

Re: frage

Verfasst: Mittwoch 7. Januar 2004, 12:05
von Voges
Hallo!
Calanetics hat geschrieben:List out of Range.
Bitte immer präzise angeben, welche Zeile den Fehler verursacht. Du greifst ja an einigen Stellen auf einzelne Listenelemente zu und eben einmal 'hinter' die Liste.
Und wenn Du unmittelbar vor der fehlererzeugenden Zeile ein print dieListe machst, wirst Du auch u.U. selbst den Fehler finden.
Jan