Applikation Programmierung

Wenn du dir nicht sicher bist, in welchem der anderen Foren du die Frage stellen sollst, dann bist du hier im Forum für allgemeine Fragen sicher richtig.
Antworten
da6868
User
Beiträge: 2
Registriert: Sonntag 31. Januar 2021, 23:27

Sonntag 31. Januar 2021, 23:36

Hallo zusammen,
ich bin noch eine Anfängerin im Programmieren mit Python. Sehr gerne würde ich die Sprache anhand eines Projekts kennenlernen. Dabei kommt mir das App-Programmieren in den Sinne. Es soll kein großartiges App sein. Ich weiß aber nicht, wo und wie ich damit anfangen kann. Kann mir jemand aus seiner/ihrer Erfahrung ein paar Startpunkte nennen, sodass ich ungefähr einen Recherche-Rahmen habe. Welche Seiten helfen beim Lernen der Programmiersprache Python? Aktuell bin ich etwas orientierungslos und weiß nicht wo ich anfangen soll. Bisher habe ich nur bei der Datenanalyse in Notebooks diese Programmiersprache verwendet. Über jegliche Antworten, Erfahrungen oder Verlinkungen bin ich sehr dankbar.

Viele Grüße
Benutzeravatar
__blackjack__
User
Beiträge: 8573
Registriert: Samstag 2. Juni 2018, 10:21
Wohnort: 127.0.0.1
Kontaktdaten:

Montag 1. Februar 2021, 10:38

In der Python-Dokumentation gibt es ein Grundlagentutorial was sicher nicht schaded mal durchgearbeitet zu haben, auch wenn man in Python schon was gemacht hat, aber diesen Rundgang durch die Sprache noch nicht hatte.

Nur um das sicherzustellen: „App“ meint hier keine App im Sinne von dem was man sich auf Smartphone oder Tablet mit Android oder iOS installiert? Dafür würde ich Python nämlich nicht empfehlen. Da sind die jeweils offiziell von den Herstellern empfohlenen Programmiersprachen nämlich deutlich besser aufgestellt.
“Dawn, n.: The time when men of reason go to bed.” — Ambrose Bierce, “The Devil's Dictionary”
da6868
User
Beiträge: 2
Registriert: Sonntag 31. Januar 2021, 23:27

Montag 1. Februar 2021, 11:18

__blackjack__ hat geschrieben:
Montag 1. Februar 2021, 10:38
In der Python-Dokumentation gibt es ein Grundlagentutorial was sicher nicht schaded mal durchgearbeitet zu haben, auch wenn man in Python schon was gemacht hat, aber diesen Rundgang durch die Sprache noch nicht hatte.

Nur um das sicherzustellen: „App“ meint hier keine App im Sinne von dem was man sich auf Smartphone oder Tablet mit Android oder iOS installiert? Dafür würde ich Python nämlich nicht empfehlen. Da sind die jeweils offiziell von den Herstellern empfohlenen Programmiersprachen nämlich deutlich besser aufgestellt.
Ja genau, mit App-Programmierung meine ich die Applikationen auf dem Handy und Tablet. Soviel ich vom Hörensagen mitbekommen habe ist Java geeigneter oder? Darüber müsste ich mich dann mehr erkundigen. Vielen Dank für deine Antwort.
latibu
User
Beiträge: 6
Registriert: Montag 1. Februar 2021, 10:45

Montag 1. Februar 2021, 11:23

Hallo, das betrifft mich eigentlich auch. Ich möchte für macOS eine Desktop APP entwickeln und Python Anfänger. Ist Python für mein Vorhaben die richtige Wahl oder besser Swift von Apple. Ich habe noch keine Erfahrung in Python. Meine App soll eine Desktop Lösung werden, die im Hintergrund Daten in sqlite speichern soll, eine Art Orga - Software. Über einen Tipp wäre ich dankbar.
latibu
User
Beiträge: 6
Registriert: Montag 1. Februar 2021, 10:45

Montag 1. Februar 2021, 11:42

Ich möchte eine Desktop APP (Orga - APP mit Speichern der Daten in sqlite) für macOS entwickeln und bin ebenfalls Python Anfänger. Bin ich mit Python richtig aufgestellt? Lieben Dank für Eure Hilfe.
__deets__
User
Beiträge: 9686
Registriert: Mittwoch 14. Oktober 2015, 14:29

Montag 1. Februar 2021, 11:58

Desktop Mac apps entwickelt man mit Python zb mit pyobjc. Das ist toll, weil man alle mac APIs gut benutzen kann. Aber es ist ein ziemlich Fortgeschrittenes Thema.
Benutzeravatar
__blackjack__
User
Beiträge: 8573
Registriert: Samstag 2. Juni 2018, 10:21
Wohnort: 127.0.0.1
Kontaktdaten:

Montag 1. Februar 2021, 12:04

@da6868: Java zumindest für Android. Wobei ich persönlich da Kotlin bevorzugen würde, das wird von Google ja auch offiziell unterstützt. Für iOS wäre es dann wohl Swift.
“Dawn, n.: The time when men of reason go to bed.” — Ambrose Bierce, “The Devil's Dictionary”
Thants
User
Beiträge: 32
Registriert: Dienstag 1. Dezember 2020, 12:00

Montag 1. Februar 2021, 12:26

Ich werfe mal noch Kivy in die Runde. Das ist ein Framework, um Apps in Python zu schreiben, die sogar eher für mobile Geräte (sowohl Android als auch iOS) ausgelegt sind, laufen dann aber auch auf einem Desktop-Computer. Leider scheint die zugehörige Launcher-App (Android) nicht mehr aktualisiert zu werden (letztes Update 2016, enthält also noch eine ältere Version von Kivy und Python 2), wobei die Launcher-App allerdings nicht zwingend notwendig ist.

Liegt der Fokus denn darauf, Python zu lernen oder Apps für mobile Geräte zu schreiben? Falls es um Python geht, würde ich ja ehrlich gesagt die ersten Schritte erstmal direkt auf dem Desktop-Computer oder Laptop machen. Programme für Mobilgeräte sind da einfach nochmal eine zusätzliche Hürde, die man auch erstmal überwinden muss, erst recht da Python in der mobilen Welt wohl doch eher ein Exot ist.
latibu
User
Beiträge: 6
Registriert: Montag 1. Februar 2021, 10:45

Montag 1. Februar 2021, 12:40

Thants hat geschrieben:
Montag 1. Februar 2021, 12:26
Ich werfe mal noch Kivy in die Runde. Das ist ein Framework, um Apps in Python zu schreiben, die sogar eher für mobile Geräte (sowohl Android als auch iOS) ausgelegt sind, laufen dann aber auch auf einem Desktop-Computer. Leider scheint die zugehörige Launcher-App (Android) nicht mehr aktualisiert zu werden (letztes Update 2016, enthält also noch eine ältere Version von Kivy und Python 2), wobei die Launcher-App allerdings nicht zwingend notwendig ist.

Liegt der Fokus denn darauf, Python zu lernen oder Apps für mobile Geräte zu schreiben? Falls es um Python geht, würde ich ja ehrlich gesagt die ersten Schritte erstmal direkt auf dem Desktop-Computer oder Laptop machen. Programme für Mobilgeräte sind da einfach nochmal eine zusätzliche Hürde, die man auch erstmal überwinden muss, erst recht da Python in der mobilen Welt wohl doch eher ein Exot ist.
Danke für Deine Antwort. Der Fokus liegt darauf, Python zu lernen, weil ich Desktop Apps für macOS schreiben möchte. Ist da Python eine gute Wahl? Das Interface ist natürlich auch wichtig.
__deets__
User
Beiträge: 9686
Registriert: Mittwoch 14. Oktober 2015, 14:29

Montag 1. Februar 2021, 13:14

Wie schon gesagt: Desktop Apps mit Python fuer den Mac macht man mit pyobjc.

Wenn du aber bei der Programmiersprache flexibel ist, dann wuerde ich dir it Nachdruck zu Swift raten. Dafuer ist das komplette Tooling von macOS ausgelegt. Ich persoenlich bin effektiver in Python + pyobjc, weil ich ersteres in-und-auswendig kenne, und nicht noch die Sprache Swift lernen muss. Aber neu anfangen wuerde ich mit Swift.
DasIch
User
Beiträge: 2613
Registriert: Montag 19. Mai 2008, 04:21
Wohnort: Berlin

Montag 1. Februar 2021, 13:25

Man hat bei solchen Anwendungen in der Regel einen Tradeoff, den von den Eigenschaften Platformunabhängigkeit, hohe Qualität und niedriger Aufwand kann man eigentlich nur zwei haben.

Für ein Hobby Projekt würde ich mich auf eine Platform konzentrieren (also Swift/Objective C bei Apple oder Kotlin/Java bei Android) und selbst im professionellen Bereich kann das Sinn machen siehe z.B. Clubhouse oder Instagram (gabs anfangs nur für iOS), hängt da aber natürlich stark vom Produkt ab.
latibu
User
Beiträge: 6
Registriert: Montag 1. Februar 2021, 10:45

Montag 1. Februar 2021, 15:26

__deets__ hat geschrieben:
Montag 1. Februar 2021, 13:14
Wie schon gesagt: Desktop Apps mit Python fuer den Mac macht man mit pyobjc.

Wenn du aber bei der Programmiersprache flexibel ist, dann wuerde ich dir it Nachdruck zu Swift raten. Dafuer ist das komplette Tooling von macOS ausgelegt. Ich persoenlich bin effektiver in Python + pyobjc, weil ich ersteres in-und-auswendig kenne, und nicht noch die Sprache Swift lernen muss. Aber neu anfangen wuerde ich mit Swift.

Vielen Dank für Deinen Tipp.
Flexibel bin ich schon in der Sprache. In der Hauptsache arbeite ich für macOS, hin und wieder für Windows - Projekte.
Für mich stellen sich auch die Fragen, ob das Interface von Python auf dem Mac gut aussieht UND wie hoch ist der Lernaufwand als Anfänger im Vergleich von Python zu Swift.
latibu
User
Beiträge: 6
Registriert: Montag 1. Februar 2021, 10:45

Montag 1. Februar 2021, 15:28

DasIch hat geschrieben:
Montag 1. Februar 2021, 13:25
Man hat bei solchen Anwendungen in der Regel einen Tradeoff, den von den Eigenschaften Platformunabhängigkeit, hohe Qualität und niedriger Aufwand kann man eigentlich nur zwei haben.

Für ein Hobby Projekt würde ich mich auf eine Platform konzentrieren (also Swift/Objective C bei Apple oder Kotlin/Java bei Android) und selbst im professionellen Bereich kann das Sinn machen siehe z.B. Clubhouse oder Instagram (gabs anfangs nur für iOS), hängt da aber natürlich stark vom Produkt ab.
Es sollte eine gewerbliches Projekt (aber klein) werden, dass später auch verkauft werden soll. Die Planung über Funktionalität und Interface sind fertig. Die Idee dahinter ist, dass man mit einem praktischen Projekt direkt in die Programmierung hereinkommt.
Es stellt sich auch die Frage, welche der beiden Kandidaten (Swift oder Python) lernaufwändiger sind.
__deets__
User
Beiträge: 9686
Registriert: Mittwoch 14. Oktober 2015, 14:29

Montag 1. Februar 2021, 15:44

Wie schon gesagt - in dem Fall nimm swift.

Und ein Tipp aus Erfahrung: ihr denkt das die Planung abgeschlossen wäre. Das ganze umzusetzen wird euch zeigen, dass das nicht stimmt.
latibu
User
Beiträge: 6
Registriert: Montag 1. Februar 2021, 10:45

Montag 1. Februar 2021, 15:50

__deets__ hat geschrieben:
Montag 1. Februar 2021, 15:44
Wie schon gesagt - in dem Fall nimm swift.

Und ein Tipp aus Erfahrung: ihr denkt das die Planung abgeschlossen wäre. Das ganze umzusetzen wird euch zeigen, dass das nicht stimmt.
Ich weiß aus Erfahrung: Die Änderungen / Anpassungen / Optimierungen ergeben sich bei der Arbeit.
Danke für die Tipps.
Antworten