Die Idee eines Python Meetups im Raum Kreis Unna, NRW

Wenn du dir nicht sicher bist, in welchem der anderen Foren du die Frage stellen sollst, dann bist du hier im Forum für allgemeine Fragen sicher richtig.
Antworten
Benutzeravatar
ThomasL
User
Beiträge: 118
Registriert: Montag 14. Mai 2018, 14:44
Wohnort: Kreis Unna NRW

Montag 14. Mai 2018, 16:39

Hallo Pythonistas,

wie ihr sehen könnt ist dies mein erster Post hier im Forum, denn wie ich zu meiner Schande gestehen muss
habe ich mich erst heute hier angemeldet, obwohl ich mich schon fast ein halbes Jahr mit Python beschäftige.

Bislang habe ich so für mich allein in meiner Kammer gelernt und mein Wissen durch Videos auf internationalen
Plattformen, Wikis, ebooks etc erworben. Aber irgendwie fehlte mir dann nach einiger Zeit die soziale
Komponente. Bin dann auf meetup.com gestoßen und habe an meetups bei Materna und Zalando in
Dortmund teilgenommen, die Themen waren interessant, AWS, ML für Fraud-Detection, Bitcoin, etc.
Das Networken nach den Talks hat mir sehr gut gefallen.

Nun sind solche Termine doch recht rar und so dachte ich mir, wenn hier nix ist, dann muss man (ich)
selber was auf die Beine stellen und fing an nach "Python User Group gründen" zu googlen. Das Material
dazu ist doch recht dürftig bis gar nicht vorhanden aber immerhin habe ich dieses Forum gefunden. :-)

Nun ein paar Fragen an euch:
- Wie findet ihr diese Idee an sich?
- Bin ich angesichts der organisatorischen Arbeit die dadurch anfällt, verrückt an sowas zu denken?
- Hat jemand von euch auch schon mal daran gedacht, ein Treffen zu organisieren?
- Hat jemand von euch schon Erfahrungen mit der Realisation eines Programmierer/Interessenten Treffens gemacht?
- Wer kommt aus der Region Kreis Unna/NRW und wäre interessiert, an so einem Treffen teilzunehmen?
- und wenn wer hätte Lust/Zeit dabei mitzuhelfen?
- eventuell gibt es ja sowas schon in meiner Nähe, ich konnte es nur nicht online finden?

und zum Schluss, es muss nicht sofort eine PUG sein, ein zwangloses einigermaßen unregelmäßiges
Treffen Gleichgesinnter in der Region wäre schon mal ein Anfang ;-)

So, jetzt noch auf 'Absenden' klicken und dann gespannt warten was passiert.
Vielen Dank vorab für eure Antworten.
Viele Grüße
Thomas
Elegante f-strings sind ab Python 3.6 möglich &
für alle meine Code Beispiele gilt: "There is always a better way."
DasIch
User
Beiträge: 2448
Registriert: Montag 19. Mai 2008, 04:21
Wohnort: Berlin

Montag 14. Mai 2018, 18:05

Aus Erfahrung mit anderen Meetups:

* Wenn es Erfolg haben soll muss es regelmäßig sein (jeder Nte $Wochentag im Monat).
* Zu "zwanglosen" Treffen kommt fast niemand bzw. kommt man nur aus rein sozialen Gründen. Es ist wichtig irgendein Thema zu haben oder zumindest eine klare Struktur (Unconference o.ä.)
* Bei Meetups zu Themen bei denen Monat-zu-Monat nicht soviel passiert, dazu gehören Sprachen wie Python aber auch manche Frameworks wie Django, hast du sehr schnell ein Problem weil du dich nicht einfach an den aktuellen "News" abarbeiten kannst. Es macht da durchaus Sinn machen etwas großzügig zu sein bei der Frage was als Thema passt
* Selbst in großen Städten wie Berlin hast du nicht so viele Leute die zu solchen Treffen kommen. Das heisst du kannst nicht nur was für Anfänger/Experten machen und musst sicherstellen dass du einen guten Mix hast der für alle interessant ist.
* Du solltest ernsthaft überlegen einen Code of Conduct zu haben: https://berlincodeofconduct.org/
* Last but not least: In der Regel kümmert sich kaum jemand ernsthaft um die Orga. Jeder Versuch da irgendwas demokratisch zu machen ist zum scheitern verurteilt. Der BDFL Approach macht hier wahrscheinlich am meisten Sinn.
Benutzeravatar
Kebap
User
Beiträge: 397
Registriert: Dienstag 15. November 2011, 14:20
Wohnort: Dortmund

Dienstag 15. Mai 2018, 09:18

Ich begrüße den Enthusiasmus und hoffe, er paart sich mit einem langen Atem, da es vermutlich einige Monate dauern könnte, bis diese Sache Fahrt aufnimmt. Dann kann es aber durchaus ein langfristiger Erfolg werden. Hier in NRW kenne ich bisher nur die Gruppe in und um Düsseldorf [1], die überregionale Aufmerksamkeit genießen kann. Kannst du dir gern mal anschauen, was man dort alles professionell aufziehen kann. Heißt nicht, dass das alles bei einer One-Man-Show von Anfang an bestehen muss, da hilft ein Team natürlich.

Statt "Kreis Unna" würde ich durchaus "Dortmund und Umgebung" anpeilen, so dass auch Bochum, Essen, usw. angesprochen werden. Allzu viele Python Enthusiasten gibt's wohl leider noch nicht im Pott und dann noch den Anteil abziehen, die keinen Mehrwert an persönlichen Treffen sehen.. Aber so könnte man das Ruhrgebiet schön umschmeicheln, im Westen die Düsseldorfer Truppe, im Osten dann Dortmund & co. So kann man durchaus mit Berlin, Hamburg, ähnlichen Ballungsräumen gleich ziehen.

Was die Orga angeht, vielleicht auch mal bisschen über den Tellerrand schauen. Es gibt viele kleine, ehrenamtliche Hackergruppen, die erstaunlich große Aktionen und Konferenzen auf die Beine stellen können, einfach durch angemessene, durchdachte Strukturen. Da finden sich immer wieder Interessierte, die dann durch niedrigschwellige Einstiegsmöglichkeiten bald auch selbst mit Hand anlegen können.

Halte uns auf dem Laufenden! :)

[1] https://www.pyddf.de/
MorgenGrauen: 1 Welt, >12 Gilden, >85 Abenteuer, >1000 Waffen und Rüstungen,
>2500 NPC, >16000 Räume, >170 freiwillige Programmierer, einfach Text, seit 1992.
Benutzeravatar
ThomasL
User
Beiträge: 118
Registriert: Montag 14. Mai 2018, 14:44
Wohnort: Kreis Unna NRW

Dienstag 15. Mai 2018, 10:43

@DasIch
Danke für die Anregungen, genau so ein Feedback brauche ich

@Kebap
Ja, die Angebote im Westen von NRW habe ich natürlich gefunden. Aufgrund der Entfernung aber ist da halt eine Hemmschwelle
da mal "eben so kurz" vorbei zu schauen.
Raum Dortmund und Umgebung hört sich auch gut an, ich dachte mir nur, ich fange mal klein an.
Hatte ganz am Anfang sogar nur meinen Standort im Auge.

Die Frage ist halt nur, wie fängt man jetzt am Besten an?
Ich denke, mit zu den ersten Punkten zählt ja wohl eine geeignete Örtlichkeit finden, oder?
Sollte die sofort Konferenzraum Qualitäten haben oder ginge auch der Saal einer Gastwirtschaft?
so viele Fragen....

Erstmal Vielen Dank euch beiden,
ich hoffe es kommt noch mehr Feedback
VG Thomas
Elegante f-strings sind ab Python 3.6 möglich &
für alle meine Code Beispiele gilt: "There is always a better way."
Benutzeravatar
kbr
User
Beiträge: 854
Registriert: Mittwoch 15. Oktober 2008, 09:27

Mittwoch 16. Mai 2018, 03:51

@ThomasL: Ein Gaststättensaal ist sicher eine gute Idee, um die Möglichkeit des Aufbaus einer lokalen Gruppe auszutesten. Die Anfänge in Köln und Düsseldorf erfolgten genauso bzw. ähnlich. Nachteile können der Geräuschpegel sein, sowie die Gefahr, womöglich recht schnell in die Nachsitzung abzugleiten. Aber das lässt sich später immer noch ändern.
hic
User
Beiträge: 1
Registriert: Mittwoch 16. Mai 2018, 12:17

Mittwoch 16. Mai 2018, 12:20

Hallo zusammen! Ich bin eigentlich nur stiller Leser hier, habe mich aber nun doch mal angemeldet um mein Interesse zu bekunden. Ich komme aus Dortmund und die Idee einer Python User Group Ruhrgebiet finde ich nicht schlecht.
Benutzeravatar
ThomasL
User
Beiträge: 118
Registriert: Montag 14. Mai 2018, 14:44
Wohnort: Kreis Unna NRW

Sonntag 20. Mai 2018, 19:31

hic hat geschrieben:
Mittwoch 16. Mai 2018, 12:20
Hallo zusammen! Ich bin eigentlich nur stiller Leser hier, habe mich aber nun doch mal angemeldet um mein Interesse zu bekunden. Ich komme aus Dortmund und die Idee einer Python User Group Ruhrgebiet finde ich nicht schlecht.
Hallo Hic,
prima, ich werde hier Updates posten wenn es weitergeht.
Elegante f-strings sind ab Python 3.6 möglich &
für alle meine Code Beispiele gilt: "There is always a better way."
Antworten