Beste IDE für Python?

Wenn du dir nicht sicher bist, in welchem der anderen Foren du die Frage stellen sollst, dann bist du hier im Forum für allgemeine Fragen sicher richtig.
Antworten
barracuda
User
Beiträge: 3
Registriert: Samstag 25. Februar 2012, 19:29

Samstag 25. Februar 2012, 19:39

Hallo,

ich bin das erste mal in eurem Forum, lese aber schon eine Weile eifrig.
Euer Forum ist wirklich klasse 8) !

Nun zu meiner Frage, ich bin Python Neuling und auf der Suche nach einer freien leistungsfähigen und flexiblen IDE.
Ich möchte Python mit Tkinter, wxPython, GTK+/GNOME, Qt/KDE, OpenGl und mit anderen Sprachen programmieren wie zum Beispiel C/C++.
Nach langer Suche bin ich zu dem Entschluß gekommen daß wohl Eclipse die beste Wahl ist!!!!
Nun habe ich aber gelesen daß Eclipse sehr langsam ist?
Könnt Ihr was dazu sagen oder mir eine bessere IDE empfehlen :K ?

Ich nutze Windows 7 64 Bit und programmiere hauptsächlich C/ C++ in Microsoft Visual Studio!!!!

Vielen Dank für eure Mühe und Hilfe,
Barracuda

P.S.: Soll ich als Anfänger mit Python 2.7.2 oder Python 3.2.2 beginnen, sind die Unterschiede sehr groß?
EyDu
User
Beiträge: 4874
Registriert: Donnerstag 20. Juli 2006, 23:06
Wohnort: Berlin

Samstag 25. Februar 2012, 19:52

Hallo und willkommen im Forum!

Warum probierst du es nicht einfach selber aus? Die bevorzugte Umgebung ist eine Entscheidung, welche von persönlichen Vorlieben abhängt. Ansonsten kann dieser Thread nur darin enden, dass dir jeder seine momentane lieblings IDE nennen wird und am Ende weißt du genau so viel wie vorher ;-)

Sebastian
Das Leben ist wie ein Tennisball.
webspider
User
Beiträge: 485
Registriert: Sonntag 19. Juni 2011, 13:41

Samstag 25. Februar 2012, 20:08

Ja, Eclipse ist bei mir recht langsam und für mich keine wirkliche Unterstützung beim Programmieren. Ich stehe kurz davor mich in vim einzuarbeiten (konsolentypische Effizienz 8)), bis dahin nutze ich aber TextWrangler.
nomnom
User
Beiträge: 487
Registriert: Mittwoch 19. Mai 2010, 16:25

Samstag 25. Februar 2012, 20:27

webspider hat geschrieben:Ja, Eclipse ist bei mir recht langsam und für mich keine wirkliche Unterstützung beim Programmieren. Ich stehe kurz davor mich in vim einzuarbeiten (konsolentypische Effizienz 8)), bis dahin nutze ich aber TextWrangler.
Ich bin gerade am Wechseln von Vim zu „Sublime Text 2“. Das zweite ist zwar nicht „frei“, aber es ist sehr angenehm, damit zu arbeiten … Manchmal fehlt mir Vim allerdings dann doch, weil ich gerade in dem Moment ein bestimmtes Feature vermisse … :)
barracuda
User
Beiträge: 3
Registriert: Samstag 25. Februar 2012, 19:29

Sonntag 26. Februar 2012, 16:56

Hmmm.....
Danke für eure Antworten!

Vim für Windows und Eclipse wären zu überlegen!
Mit EMacs kann man doch auch Python programmieren und EMacs kann ich in Visual Studio integrieren!

Viele Grüße,
barracuda
nomnom
User
Beiträge: 487
Registriert: Mittwoch 19. Mai 2010, 16:25

Sonntag 26. Februar 2012, 18:59

barracuda hat geschrieben:Mit EMacs kann man doch auch Python programmieren
Sicher! Du kannst Python auch mit notepad.exe programmieren, aber mit Vim, Emacs, … bist du wohl besser aufgehoben. Habe meine Meinung zu Vim übrigens geändert, nachdem ich meine Konfiguration angepasst hab …
barracuda
User
Beiträge: 3
Registriert: Samstag 25. Februar 2012, 19:29

Montag 27. Februar 2012, 16:33

Hi nommon,

ja ich denke eine Kombination aus GVim und Eclipse ist wohl das beste, da Eclipse für Komfort steht und GVim für Geschwindigkeit, außerdem ist bei GVim ein guter Tutor dabei!

Viele Grüße,
barracuda
akhof
User
Beiträge: 104
Registriert: Mittwoch 11. Mai 2011, 19:07
Kontaktdaten:

Dienstag 28. Februar 2012, 20:30

Ich arbeite schon seit Jahren mit eric, bin damit auch ganz zufrieden :D

Ich würde Dir aber auch empfehlen einfach mal selbst zu schauen, was für Dich am besten ist; das muss ja selber selbst wissen

akhof
mutetella
User
Beiträge: 1690
Registriert: Donnerstag 5. März 2009, 17:10
Kontaktdaten:

Mittwoch 29. Februar 2012, 09:07

Guten morgen,

bevor ich auch nur 5 Zeilen brauchbaren Code produziert hatte, beschäftigte ich mich auch wochenlang mit Eclipse, Netbeans, Eric, Wingware, Geany.....

Aus meiner Erfahrung heraus würde ich Dir empfehlen, ohne IDE zu arbeiten. Schau' Dir 2 oder 3 Editoren an, nimm' einen davon und lege los!
Die noch so beste IDE lässt Dich Python nicht schneller oder besser lernen, diese Hoffnung musste ich irgendwann begraben... ;-) Im Gegenteil: Gerade am Anfang, an dem man sich mit der Sprache an sich befassen sollte ist so eine IDE eher hinderlich und lenkt ständig vom Eigentlichen ab.
Ob Du dann später eine fertige IDE verwenden möchtest oder Deinen Editor mit verschiedenen Plugins erweiterst und (vielleicht in Verbindung mit iPython) auf diesem Weg Deine ganz individuelle IDE bastelst kannst Du dann, wenn Dir Python geläufig ist, viel schneller und effektiver entscheiden.
Ich für meinen Teil verwende inzwischen noch nicht einmal so Dinge wie Codevervollständigung, und glaube mir: Ich hab's echt versucht, weil ich grundsätzlich solche Sachen total cool und chic finde. Aber nach spätestens 2 Tagen werfe ich diese diversen Plugins wieder über Bord, weil's letztlich nicht wirklich schneller oder besser geht.
Ok, ich bin kein Profi und schreibe auch nicht an den wahnsinns Projekten mit. Deshalb kann ich nicht beurteilen, wie ein erfahrener Programmierer z. B. am Ploneprojekt arbeitet. Ich jedenfalls bin nach diversen IDE-Ausflügen immer wieder zu meiner Lieblingsumgebung zurückgekehrt: Rechts VIM - Links iPython.

mutetella
Entspanne dich und wisse, dass es Zeit für alles gibt. (YogiTea Teebeutel Weisheit ;-) )
Benutzeravatar
wuf
User
Beiträge: 1528
Registriert: Sonntag 8. Juni 2003, 09:50

Mittwoch 29. Februar 2012, 10:07

Hi barracuda

Habe mit Geany unter Linux und Windows gute Erfahrungen gemacht. Programmiere zwar hauptsächlich mit Python und Tkinter.

Gruß wuf :wink:
Take it easy Mates!
JonasR
User
Beiträge: 251
Registriert: Mittwoch 12. Mai 2010, 13:59

Mittwoch 29. Februar 2012, 10:24

Wieso nicht PTVS, wenn die IDE eh schon vorhanden ist? ;)
Mungo1981
User
Beiträge: 128
Registriert: Montag 27. August 2012, 19:05

Samstag 23. November 2013, 15:18

Hallo !!!
Auch wenn das hier vielleicht nicht passt.
Wie um alles in der Welt wird PyDev
richtig installiert.
Siehe:
http://www.python-forum.de/viewtopic.php?f=1&t=32741
JonasR
User
Beiträge: 251
Registriert: Mittwoch 12. Mai 2010, 13:59

Montag 25. November 2013, 09:35

Meinst du dass dir hier andere Leute antworten werden als in deinem verlinkten Thread?
Mungo1981
User
Beiträge: 128
Registriert: Montag 27. August 2012, 19:05

Dienstag 28. April 2015, 11:39

Nach langer Zeit melde ich mich hier zurück
Meine Entscheidung ist auf Spyder gekommen.
Kalli87
User
Beiträge: 281
Registriert: Montag 10. November 2014, 11:27

Dienstag 28. April 2015, 14:36

Ich benutze PyCharm und das is egal ob auf Windows, Linux oder Mac.
PyCharm is für mich die beste IDE :)
Antworten