Suche gute Tutorials/Bücher für Fortgeschrittene

Wenn du dir nicht sicher bist, in welchem der anderen Foren du die Frage stellen sollst, dann bist du hier im Forum für allgemeine Fragen sicher richtig.
Antworten
Benutzeravatar
Dobi
User
Beiträge: 31
Registriert: Mittwoch 28. September 2011, 17:04

Donnerstag 19. Januar 2012, 10:31

Hallo zusammen,

vor ein paar Monaten habe ich angefangen Python zu lernen. Durchgearbeitet und verstanden habe ich bisher diese Tutorials:
http://docs.python.org/py3k/tutorial/index.html
http://docs.python.org/release/3.2/howt ... ional.html
http://docs.python.org/release/3.2/howto/doanddont.html
http://docs.python.org/release/3.2/howto/logging.html
http://www.python.org/dev/peps/pep-0008/

Praxismäßig habe ich 62 von den leichteren Problemen von http://projecteuler.net gelöst, und ein paar Mini-Sachen programmiert:
- ein kleines prisoners-dilemma-Turnier bei dem verschiedene Strategien gegeneinander antreten (forgiving tit for tat gewinnt natürlich am Ende meistens ;)) (P3) -> http://daiw.de/BlogFiles/PrisonersDilemma.py
- eine kurze Simulation vom Lorenzschen Wasserrad mit Turtle-Ausgabe der Phasenraumtrajektorie (P3) -> http://daiw.de/BlogFiles/LorenzWaterwheel.py
- ein simples neuronales Netz, dass mit Backpropagation trainiert und (wieder mit der Turtle :D) graphisch dargestellt werden kann (P3) -> http://daiw.de/BlogFiles/NeuralNetwork.py
- Conway's Game of Life mit OpenCV (P2) -> http://daiw.de/BlogFiles/GoL.py
- ein paar Parser für verschiedene Log-Dateien, die dann mit MatPlotLib Auswertungen malen (P2)

Größere Projekte habe ich mir momentan nicht vorgenommen, allerdings würde ich gerne einfach so noch etwas dazu lernen, da mir Python momentan einfach echt gut gefällt und Spaß macht. Ich vermute, dass ich gerade bei Objektorientierungskram noch viel zu C++-ig denke, weil ich darin schon länger entwickle. Welche Tutorials/Bücher würdet ihr mir auf Grund meiner bisherigen Erfahrung empfehlen? Irgendwas auf dem Niveau von "Effecive C++" nur halt für Python könnte vielleicht passend sein.

Gruß
Dobi

Edit: Ich hab mal meine sourcen verlinkt. Vielleicht kann man daran ja schon auf den ersten Blick sehen, wo meine krassesten Defizite liegen, und was mir gut täte. :)
Benutzeravatar
jbs
User
Beiträge: 953
Registriert: Mittwoch 24. Juni 2009, 13:13
Wohnort: Postdam

Dienstag 6. März 2012, 21:52

In welche Richtung möchtest du denn gehen?

Ich denke ab einem gewissen Zeitpunkt macht es mehr Sinn zu versuchen Projekte umzusetzen, als Tutorials zu lesen. Sinnvoll ist es sicherlich auch fremden Code anzuschauen und versuchen zu verstehen.
[url=http://wiki.python-forum.de/PEP%208%20%28%C3%9Cbersetzung%29]PEP 8[/url] - Quak!
[url=http://tutorial.pocoo.org/index.html]Tutorial in Deutsch[/url]
Benutzeravatar
jbs
User
Beiträge: 953
Registriert: Mittwoch 24. Juni 2009, 13:13
Wohnort: Postdam

Dienstag 6. März 2012, 21:54

Verdammt, betreibe hier ja schon fast Leichenschändung. Hab "letzte 24 Stunden" mit "unbeantwortete Themen" verwechselt :S
[url=http://wiki.python-forum.de/PEP%208%20%28%C3%9Cbersetzung%29]PEP 8[/url] - Quak!
[url=http://tutorial.pocoo.org/index.html]Tutorial in Deutsch[/url]
Benutzeravatar
cofi
Moderator
Beiträge: 4432
Registriert: Sonntag 30. März 2008, 04:16
Wohnort: RGFybXN0YWR0

Dienstag 6. März 2012, 22:04

@jbs: Och das geht doch noch.

@Dobi: Expert Python Programming geht in die Richtung, die du suchst: http://www.packtpub.com/expert-python-programming/book
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16024
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Mittwoch 7. März 2012, 04:44

Außerdem Hg Init oder Pro Git. Oder beides. Außerdem, was ich empfehlen kann ist es, Anfängerfragen zu beantworten und die Antworten von anderen lesen. So habe ich gerade am Anfang sehr viele Tricks gelernt. Ist allerdings verdammt aufwändig und anfangs fühlt man sich dumm wenn man ne komplizierte Lösung postet und dann ein "Profi" eine viel bessere postet. Was ich inzwischen öfter mache ist bei neuen Sprachen, nach Code-Reviews zu fragen. Passiert mir regelmäßig dass mein Code auf die Hälfte oder weniger zusammengekurzt wird.

@jbs: In dem Fall finde ich es eigentlich ok, denn die Frage war gut und das sie keine beantwortet hat liegt vermutlich eher daran, dass sie einfach übersehen wurde. Zudem der OP ja offenbar am lernen interessiert war und dies höchstwarscheinlich nach 2 Monaten immer noch der Fall ist.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
Benutzeravatar
Dobi
User
Beiträge: 31
Registriert: Mittwoch 28. September 2011, 17:04

Montag 19. März 2012, 12:21

Ja, ich bin immernoch am Lernen interessiert. ;)
Vielen Dank für die Tips.

@jbs: Eine feste Richtung habe ich noch nicht. In den letzten Wochen waren es eigentlich immer irgendwelche recht kleinen Tools zum Log-Parsen, Auswerten, Darstellen, Dateien nach irgendwelchen Kriterien umherkopieren, Algorithmen ausprobieren bevor ich sie in C++ meißel usw. Dazu hat mir die funktionale Programmierung, die ich durch Python kennengelernt hab (TMP in C++ zähle ich jetzt mal nicht) so gut gefallen, dass ich mich jetzt auch mit Haskell beschäftige. :)
lunar

Montag 19. März 2012, 13:31

@dobi: Suche Dir ein Projekt, beispielsweise ein Programm, dass Dir im Beruf oder privat fehlt, implementiere und veröffentliche es, und frage laufend nach Kritik Deines Quelltexts, beispielsweise hier im Forum oder auf codereview.stackexchange.com. Das bringt Dir mehr als diverse Bücher und Tutorien.
Antworten