Anfänger sucht übungen

Wenn du dir nicht sicher bist, in welchem der anderen Foren du die Frage stellen sollst, dann bist du hier im Forum für allgemeine Fragen sicher richtig.
Antworten
Newbie1993
User
Beiträge: 1
Registriert: Donnerstag 1. April 2010, 15:33

Donnerstag 1. April 2010, 15:40

Hallo Leute ich habe folgendes Problem:
Ich bin 16 und versuche mir seit 2 Monaten das Programmieren mit Python beizubringen. Ich habe also davor noch keine Programmiererfahrungen gesammelt und bin ganz neu eingestiegen.
Mir macht das ganze auch wirklich Spass doch ich habe das Problem das ich fast keine praktischen Übungen finde. In den Büchern sind fast keine drin und die Probleme auf Challenge Websiten sind noch zu schwierig für mich.Auch die eigenen Ideen kann ich noch nicht richtig umsetzen. Und nur vom theorie lesen wird man nicht sicher genug in der Praxis.
Ich wollte fragen ob ihr die selben Probleme hattet und wenn ja wie ihr sie gelöst habt.
Gruß
Newbie1993
Benutzeravatar
Hyperion
Moderator
Beiträge: 7472
Registriert: Freitag 4. August 2006, 14:56
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Donnerstag 1. April 2010, 16:33

Überlege Dir eben Dinge, die Dich reizen würden! Manch einer hat Spaß an Spielen und implementiert eben simple Spiele mit Textrepräsentation (Finger weg von GUIs zu Beginn!); z.B. TicTacToe, Vier gewinnt, Hangman, usw.

Auch Textadventures könnten da auch reizvoll sein imho.

Diese kann man Schritt für Schritt verbessern, indem man irgend wann eine AI hinzufügt, oder Persistenz ins Spiel bringt, usw. Spieldaten in externe Dateien auslagert (JSON, INI, XML o.ä. oder gar SQLite), Kommando Zeilen Parameter parst, ...

Auf diese Art und Weise lernt man ziemlich viel über die Standard-Module und die Sprache im Allgemeinen. Nach zig Refactorings kann man dann schließlich auf tolle Programme kommen.

Das gleiche gilt für simple Anwendungsprogramme wie Adressverwaltungen, Termindatenbanken, u.ä.

Wichtig ist eigentlich nur, dass Dich die Sache motiviert. Entwickle nichts, wo Du an der eigentlichen Thematik nicht interessiert bist.

Evtl. hast Du ja auch ein anderes Hobby, bei dem sich eine Sache per Programm unterstützen oder vereinfachen könnte. (Wer gerne Sport macht, möchte evtl. seine Leistungsdaten eingeben, speichern und ggf. über kleine Funktionen auswertbar machen, wie Durchschnitt, Summe o.ä.)

Man muss manchmal einfach auch die geeignete Idee haben - und die liegt einem oftmals vor der Nase.

Natürlich gibt es eigentlich immer "bessere" Programme, die das alles schon beherrschen und man erfindet als Anfänger fast immer das Rad neu. Aber imho ist das vollkommen ok; sachließlich entwickelt man sein eigenes "Baby" und ist dann auch entsprechend stolz drauf.
Benutzeravatar
noisefloor
User
Beiträge: 2422
Registriert: Mittwoch 17. Oktober 2007, 21:40
Wohnort: Görgeshausen
Kontaktdaten:

Donnerstag 1. April 2010, 18:35

Hallo,

das ist genau der richtige Weg - such' dir was, mit dem du auch im "real life" zu tun hast (Sportdaten, Schulnoten, Datenbank wie viele Minuten du für Hausaufgaben gebraucht hast...) oder was die Spaß macht (z.B. ein Spiel).

Wichtig ist wirklich: Vergiss' dabei, dass es für fast alles ein fertiges Programm gibt, dass ziemlich sicher besser ist als dein 1. eigenes.

Weiterhin ist es IMHO wichtig, dass das 1. Programm nicht "bullet-proof" sein muss. Wenn es (erst mal) um den Einstieg ins Programmieren geht dann reicht es, wenn DU weißt, wie das Prog funktioniert. Es muss nicht für jeden benutzbar sein. Das ist eher Schritt 2.

Außerdem muss beim 1. Prog nicht alles "sinnvoll" sein - nutze z.B. ruhig eine Datenbankanbindung zum Speichern, auch wenn du nur 20 Datensätze oder so hast.

Wenn du unbedingt was mit GUI machen willst: Die allereinfachste Art der GUI ist eine Webobefläche = HTML. Ist einfach zu generieren und du kannst dich auf Python an sich konzentrieren.

Gruß, noisefloor
Benutzeravatar
numerix
User
Beiträge: 2696
Registriert: Montag 11. Juni 2007, 15:09

Donnerstag 1. April 2010, 20:47

Ergänzend zu den (guten!) Vorschlägen, die du schon bekommen hast:
Falls es dir zwischendrin (oder überhaupt eher) um kleinere Programmieraufgaben geht, dann findest du hier ein paar Anregungen:
http://www.python-forum.de/topic-22020.html
jtk
User
Beiträge: 37
Registriert: Montag 19. November 2007, 17:16

Freitag 2. April 2010, 10:17

Zitat:

(Finger weg von GUIs zu Beginn!)


ich finde textanwendungen sogar besser, aber trotzddem finde ich tkinter als gui leichter als curses
MC_MO
User
Beiträge: 25
Registriert: Sonntag 28. März 2010, 10:07

Freitag 2. April 2010, 11:47

Ich hab mich für mein erstes Projekt für den Nachbau eines Fahrgeschäftes mit vPython entschieden. Dabei gehts mir nicht um Perfektion (sonst hätte ich 3D Gamestudio verwendet), sondern einfach darum auf reiner Textebene was schönes zu erschaffen und dabei bisschen was zu lernen!
Benutzeravatar
Hyperion
Moderator
Beiträge: 7472
Registriert: Freitag 4. August 2006, 14:56
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Freitag 2. April 2010, 12:03

jtk hat geschrieben:Zitat:

(Finger weg von GUIs zu Beginn!)


ich finde textanwendungen sogar besser, aber trotzddem finde ich tkinter als gui leichter als curses
Dann ergänze das Zitat um "TUIs" ;-)
Antworten