Python 3 zu windows (.exe)

Wenn du dir nicht sicher bist, in welchem der anderen Foren du die Frage stellen sollst, dann bist du hier im Forum für allgemeine Fragen sicher richtig.
dougal
User
Beiträge: 12
Registriert: Samstag 25. Juli 2009, 16:50

Dienstag 27. Oktober 2009, 18:06

Hallo Zusammen!

Ich habe nun ein Programm geschrieben und würde ganz gerne das zusammenpacken, dass man es ohne Python3-Installation unter Windows ausführen kann.

Gibts für python3 eine Bibliothek die mir das macht?

Py2Exe gibts wohl nur als Python2.7 Version

Grüsse
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16024
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Dienstag 27. Oktober 2009, 19:35

Pack doch einfach Python 3 dazu...
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
dougal
User
Beiträge: 12
Registriert: Samstag 25. Juli 2009, 16:50

Dienstag 27. Oktober 2009, 20:01

:D

<ironie>Ja mensch... wieso bin ich nicht gleich drauf gekommen! Mensch das ist ja so einfach. Ich frag mich auch wieso die bei den ganzen kommerziellen Herstellern nicht einfach den Programmcode auf ne CD packen und jeder kann sich das Zeug so wie er es braucht selber kompilieren</ironie>

OKay... Spass bei Seite... noch jemand ein Vorschlag. Ich wäre dem sehr dankbar.
Dav1d
User
Beiträge: 1437
Registriert: Donnerstag 30. Juli 2009, 12:03
Kontaktdaten:

Dienstag 27. Oktober 2009, 20:04

wo is da das Problem!?, das is die einfachste und schnellste Lösung und dann nichtmal die schlechteste
the more they change the more they stay the same
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16024
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Dienstag 27. Oktober 2009, 20:05

dougal hat geschrieben:<ironie>Ja mensch... wieso bin ich nicht gleich drauf gekommen! Mensch das ist ja so einfach. Ich frag mich auch wieso die bei den ganzen kommerziellen Herstellern nicht einfach den Programmcode auf ne CD packen und jeder kann sich das Zeug so wie er es braucht selber kompilieren</ironie>

OKay... Spass bei Seite... noch jemand ein Vorschlag. Ich wäre dem sehr dankbar.
Und jetzt mal von dem Ironie-Abschnitt (der ja offensichtlich für dieses Szenario nicht zutrifft, da Python-Code nicht kompiliert werden muss) abgesehen? Was passt dir an dem Vorschlag nicht? Er funktioniert und ist imho sogar unter Python 2.x dem py2exe-Weg vorzuziehen.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
Benutzeravatar
cofi
Moderator
Beiträge: 4432
Registriert: Sonntag 30. März 2008, 04:16
Wohnort: RGFybXN0YWR0

Dienstag 27. Oktober 2009, 20:07

Der Vergleich hinkt gewaltig, da du den Code sowieso dazupackst.

Du kannst mal schaun, ob du bei `pyinstaller` oder `cx_freeze` fuendig wirst, aber IMHO ist Python3 bei allen nicht unterstuetzt.
theliquidwave
User
Beiträge: 221
Registriert: Sonntag 1. Juni 2008, 09:08

Mittwoch 28. Oktober 2009, 13:55

dougal hat geschrieben:nur als Python2.7 Version
Wo?
Grüßle.
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16024
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Mittwoch 28. Oktober 2009, 15:23

Chrisber hat geschrieben:
dougal hat geschrieben:nur als Python2.7 Version
Wo?
Auf der py2exe Downloadseite bei Sourceforge.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
theliquidwave
User
Beiträge: 221
Registriert: Sonntag 1. Juni 2008, 09:08

Mittwoch 28. Oktober 2009, 16:14

Wo zum Teufel gibt es denn Python 2.7?!

Gruß
Grüßle.
Benutzeravatar
cofi
Moderator
Beiträge: 4432
Registriert: Sonntag 30. März 2008, 04:16
Wohnort: RGFybXN0YWR0

Mittwoch 28. Oktober 2009, 16:17

Hm? Ueber den Python-SVN zum selberbauen.
hydrotoxin
User
Beiträge: 1
Registriert: Samstag 26. September 2009, 07:06
Kontaktdaten:

Freitag 30. Oktober 2009, 00:30

Die Problemstellung hatte ich vor kurzem selbst bei meinem ersten komplexeren Programm und bin dann auf Python 2.6 umgestiegen +py2exe (hat auch den vorteil dass es wxPython usw. unterstüzt..), der aufwand den code anzupassen sollte vertretbar sein.
Oder spräche etwas dagegen?
Markus12
User
Beiträge: 195
Registriert: Dienstag 6. März 2007, 19:32
Wohnort: Frankfurt am Main

Samstag 31. Oktober 2009, 16:16

Soweit ich weiß, gibt es keine neue Version von Pyinstaller für Python ab 3.0, und ich würde auch die Skripte separat umschreiben und dann mit Pyinstaller (oder py2exe) kompilieren.

Die Diskussion, warum man seine Programme in exefiles umwandelt, hatten wir nebenbei schon mal und ich bin ebenfalls der Meinung, dass der normale Benutzer auf keinen Fall erstmal Python installieren muss, um meine eigenen Programme zu benutzen. Wo kommen wir denn da hin, wenn überall erstmal eine andere Entwicklerumgebung installiert werden muss?!
Windows ist für seine benutzerfreundliche Bedienung bekannt, nicht für einen solchen Umstand.

Grüße Markus
Benutzeravatar
gkuhl
User
Beiträge: 600
Registriert: Dienstag 25. November 2008, 18:03
Wohnort: Hong Kong

Samstag 31. Oktober 2009, 16:51

Markus12 hat geschrieben:Wo kommen wir denn da hin, wenn überall erstmal eine andere Entwicklerumgebung installiert werden muss?!
Keine Ahnung, allerdings muss auch keine Entwicklungsumgebung, sondern nur der Interpret installiert werden. Ansonsten ist das ähnlich wie Java, wo die Installation einer Java-Plattform nach meiner Erfahrung auch keine Belastung darstellt.

@dougal: Ich empfehle dir auch Python 3 einfach mitzuliefern. Zusammen mit einer guten "Liesmich", vielleicht als HTML, sollte der Endbenutzer damit zurechtkommen.

Grüße
Gerrit
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16024
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Samstag 31. Oktober 2009, 17:30

Markus12 hat geschrieben:Die Diskussion, warum man seine Programme in exefiles umwandelt, hatten wir nebenbei schon mal und ich bin ebenfalls der Meinung, dass der normale Benutzer auf keinen Fall erstmal Python installieren muss, um meine eigenen Programme zu benutzen. Wo kommen wir denn da hin, wenn überall erstmal eine andere Entwicklerumgebung installiert werden muss?!
Der Benutzer muss doch gar nichts selbst installieren, wenn man Python mitliefert. Ich glaub du hast unsere Posts einfach nicht gelesen.
Markus12 hat geschrieben:Windows ist für seine benutzerfreundliche Bedienung bekannt, nicht für einen solchen Umstand.
Ich finde eher, dass Windows für andere Dinge bekannt ist.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
Benutzeravatar
cofi
Moderator
Beiträge: 4432
Registriert: Sonntag 30. März 2008, 04:16
Wohnort: RGFybXN0YWR0

Samstag 31. Oktober 2009, 17:36

Wenn man um die Usability besorgt ist, kann man das auch in seinen Installer packen, den man fuer Windows sowieso basteln muesste, wenn man eine unbedarfte Userschar im Blick hat.
Antworten