Wie finde ich einen guten Einstieg in Buchform (dt.)?

Wenn du dir nicht sicher bist, in welchem der anderen Foren du die Frage stellen sollst, dann bist du hier im Forum für allgemeine Fragen sicher richtig.
Antworten
ubuntufuchs
User
Beiträge: 2
Registriert: Samstag 10. Oktober 2009, 16:15

Samstag 10. Oktober 2009, 17:31

Hallo Zusammen!

Nach vielen Jahren der Abstinenz in Sachen Programmierung möchte ich wieder hobbymäßig einen Einstieg finden. Früher programmierte ich unter MS-DOS in QBasic, dann in Turbo Pascal und später unter Windows in VB .NET. Jetzt will ich unter Linux arbeitend ein schönes Hobby gewinnen.

Nach langem Hin und Her entschied ich mich für Python. Ursprünglich wollte ich C oder C++ erlernen, da ich irgendwie das Gefühl hatte, ohne diese Sprachen etwas versäumt zu haben.

Dann wurde ich auf Python aufmerksam gemacht, was ich anfangs überhaupt nicht in Erwägung gezogen hätte. Da ich dachte, dass es nicht schaden kann, es mal fix anzusehen und dann beiseite zu schieben, spielte ich etwas mit Python herum.
Und dann war es um mich geschehen. Lange Vorrede, kurzer Sinn: ich würde gerne intensiver in Python einsteigen.

Meine Überlegung ist nur: Wie am Besten?

Was mir fehlt sind konkrete Vorstellungen, was ich programmieren will. Ersteinmal einige Grundlagen der Sprache kennen lernen und dann mal schauen, was sich ergibt. (Ich weiß, ist nicht gerade sehr präzise ...)
Früher programmierte ich gerne bestehende Dinge nach, um Vertiefung zu erlangen. Mir sind jedenfalls zu Beginn fundierte Grundlagen wichtig. Erstmal auf Konsolenebene und später auch mit GUI.

Meine Vorüberlegungen sind folgende. Um Python kennen zu lernen, muss man Python programmieren. Also entschied ich mich für das Pythontutorial, um erste Einblicke zu gewinnen.

Nun möchte ich jedoch "gut" Programmieren lernen. Was ich damit meine, schildere ich kurz.

Mein Programmierstil ist grässlich. Ich programmierte bisher so, dass es funktioniert, ohne mich um irgendetwas zu scheren. Also möchte ich vor allen Dingen lernen, wie strukturiert und mit sauberen Code programmiert wird. Im Forum las ich oft etwas von "schlechten Stil". Den will ich also direkt von Anfang an vermeiden.

Zudem möchte ich einen guten Einblick bekommen in die Sprache und deren spezifische Besonderheiten (von denen es, wie mir scheint, einige sehr positive gibt).

Vielleicht sogar etwas was beschreibt, wie man überhaupt "gut" programmiert mit Python.

Hierzu suche ich ein fundiertes Buch in deutsch. Ich kann englisch zwar lesen, was mir bei "A Byte of Python" hilft, jedoch finde ich es für mich wichtig, es in deutsch zu lernen, da ich mich mit Englisch etwas schwer tue, was insbesondere bei technischen Inhalten oder differenzierten Beschreibungen sehr deutlich wird.
Gefunden und oft empfohlen wird Michael Weigends Buch "Objektorientierte Programmierung mit Python". Leider erscheint die die Ausgabe für Version erst Dezember 2009 (naja, ich habe ja bis dahin genug Tutorials). Sonst scheinen viele deutschsprachige Bücher zu Python eher nicht empfehlenswert zu sein, wie mir scheint.

Warum ein Buch? Ich möchte lieber auf Papier schauen, als stundenlang auf einen Monitor zu lesen. Zudem kann ich das Buch immer wieder überall lesen. In der Bahn, im Bett und sogar auf dem Klo :lol:. Und wenn ich am PC das Gelesene direkt ausprobiere, ist mir ebenfalls ein Buch deutlich lieber.

Was möchte ich nun von Euch für Unterstützung?

Ich suche ein gutes (Lehr-)Buch (oder Bücher) über Python in deutsch, das auch ins stilistisch korrekte Programmieren an sich einführt.

Zudem die Frage: Als Neuanfänger direkt mit Python 3 starten? Da wird wahrscheinlich nichts gegen sprechen, direkt mit der aktuellsten Version zu starten - oder? Nach und nach wird, so wie ich es verstanden habe, auf die Version 3 komplett umgesattelt, obwohl noch längere Zeit Unterstützung für 2.x bestehen bleiben soll.
Das ist zugegeben eine Sache, die mich verunsicherte.

Entschuldigt den längeren Text direkt zu Beginn und die vielen - schon öfter gestellten - Fragen. Mir ist es wichtig, es von Anfang an gründlich zu erlernen, wie mit Python programmiert wird.
Vielleicht finden sich so einige wertvolle Hinweise und Empfehlungen für mich.

Gruß
Ubuntufuchs
Benutzeravatar
cofi
Moderator
Beiträge: 4432
Registriert: Sonntag 30. März 2008, 04:16
Wohnort: RGFybXN0YWR0

Samstag 10. Oktober 2009, 19:57

Willkommen im Forum! (Auch wenn du das falsche fuer den Thread erwischt hast, das gehoert ins Allgemeine).

Der beste Einstieg ist das Tutorial. Mittlerweile ist das Tutorial fuer Python3.1 komplett uebersetzt, wenn du willst kannst du das auch ausdrucken (PDF-Version gibt es als Download beim Repository). -> Links in der Signatur. (PEP 8 ist auch lesenswert fuer guten Python-Programmierstil)

Die Frage ob 3.x oder 2.x hatten wir schon oefters benutz mal die Suche, im Grunde ist es recht egal, sofern man sich die Unterschiede vergegenwaertigt.

Ich weiss nicht, ob es ein deutsches tot-holz Buch gibt, das deine Ansprueche erfuellt (und dann auch noch Python behandelt), allerdings traue ich das auch keinem Buch zu. ABOP gibt es uebrigens auch auf deutsch.

Edit (Leonidas): Verschoben.
ubuntufuchs
User
Beiträge: 2
Registriert: Samstag 10. Oktober 2009, 16:15

Montag 12. Oktober 2009, 18:28

Hallo!

Danke für die Antwort.

Herzlichen Dank für den Link mit der PDF-Version des Tutorials! Ich druckte es mir sogleich aus. Ist wesentlich bequemer als am Bildschirm zu lesen.

Im Python-Wiki (wiki.python.de) hatte ich PEP8 gefunden in dt. Allerdings ist diese Seite schon seit mehreren Tagen nicht mehr erreichbar. Schade eigentlich, da da einige interessante Anregungen waren ...

Nochmals danke für Deine Antwort.
derdon
User
Beiträge: 1316
Registriert: Freitag 24. Oktober 2008, 14:32

Montag 12. Oktober 2009, 19:46

Ähem, möchtest du dir vielleicht einmal die Signatur von cofi anschauen?
Nocta
User
Beiträge: 290
Registriert: Freitag 22. Juni 2007, 14:13

Montag 12. Oktober 2009, 19:49

Aber die Seite ist doch offline, oder worauf willst du hinaus? ;)
Benutzeravatar
Hyperion
Moderator
Beiträge: 7477
Registriert: Freitag 4. August 2006, 14:56
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Montag 12. Oktober 2009, 19:56

Naja, das PEP8 kann man doch auch in Englisch ganz gut lesen. Die Fachausdrücke sind doch auch im Deutschen Englisch... oder wie übersetzt man CamelCase? ;-)
derdon
User
Beiträge: 1316
Registriert: Freitag 24. Oktober 2008, 14:32

Montag 12. Oktober 2009, 20:00

Nocta hat geschrieben:Aber die Seite ist doch offline, oder worauf willst du hinaus? ;)
Oh, hab vergessen, dass das Wiki erstmal nicht benutzbar sein wird :oops:
Benutzeravatar
pillmuncher
User
Beiträge: 1165
Registriert: Samstag 21. März 2009, 22:59
Wohnort: München

Montag 12. Oktober 2009, 20:16

Hallo,

schau dir mal das Python Cookbook an, ich hab viel daraus gelernt.

Gruß,
Mick.
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16024
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Dienstag 13. Oktober 2009, 01:41

derdon hat geschrieben:
Nocta hat geschrieben:Aber die Seite ist doch offline, oder worauf willst du hinaus? ;)
Oh, hab vergessen, dass das Wiki erstmal nicht benutzbar sein wird :oops:
Dann nimm halt den temporären Mirror. Nicht schön, aber nützlich :)
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
Benutzeravatar
cofi
Moderator
Beiträge: 4432
Registriert: Sonntag 30. März 2008, 04:16
Wohnort: RGFybXN0YWR0

Dienstag 13. Oktober 2009, 11:55

Leonidas hat geschrieben:Dann nimm halt den temporären Mirror. Nicht schön, aber nützlich :)
Hab ich was verpasst? Wie temporaer ist der Zustand denn? Lohnt sich das ersetzen in meiner Signatur?
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16024
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Dienstag 13. Oktober 2009, 13:22

cofi hat geschrieben:
Leonidas hat geschrieben:Dann nimm halt den temporären Mirror. Nicht schön, aber nützlich :)
Hab ich was verpasst? Wie temporaer ist der Zustand denn?
Naja, man muss halt abwarten bis sich Tom (Besitzer von python.de) rührt. Und das dauert immer eine halbe Ewigkeit.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
Antworten