Hilfe in Python! komme nicht mehr weiter...

Wenn du dir nicht sicher bist, in welchem der anderen Foren du die Frage stellen sollst, dann bist du hier im Forum für allgemeine Fragen sicher richtig.
Benutzeravatar
Dill
User
Beiträge: 470
Registriert: Mittwoch 10. Januar 2007, 14:52
Wohnort: Köln

Samstag 2. Mai 2009, 12:06

wie wärs mit ner lösung in prolog?
http://www.kinderpornos.info
yipyip
User
Beiträge: 418
Registriert: Samstag 12. Juli 2008, 01:18

Samstag 2. Mai 2009, 12:34

Sorry, in Prolog habe ich's grad nicht gemacht, dafür aber mein 1. Programm in Erlang. :D

Code: Alles auswählen

#!/usr/bin/env escript

-mode(compile).

header(TITLE, W, H) ->
    io:format("~s~n", [TITLE]),
    io:format("~w ~w~n", [W, H]).

row(0, _) ->
    io:format("~n");

row(N, BIT) ->
    io:format("~w", [BIT]),
    BIT1 = BIT bxor 1,
    row(N-1, BIT1).

rows(_, 0, _) ->
    void;

rows(W, H, BIT) ->
    row(W, BIT),
    BIT1 = BIT bxor 1,
    rows(W, H-1, BIT1).

checkered_flag(TITLE, W, H) ->
    header(TITLE, W, H),
    rows(W, H, 0).

main([]) ->
    checkered_flag("P1", 30, 20).
Einfach Erlang installieren, Skript ausführbar machen und aufrufen.
:wink:
yipyip
Benutzeravatar
Rebecca
User
Beiträge: 1662
Registriert: Freitag 3. Februar 2006, 12:28
Wohnort: DN, Heimat: HB
Kontaktdaten:

Samstag 2. Mai 2009, 14:27

Groovy finde ich eigentlich auch ganz nett, es versoehnt mich ein wenig mit Java :wink:

Code: Alles auswählen

println "P 1\n20 10"

for (i in 0..9) {
    for (j in 0..20) {
        if ((i % 2) ^ (j % 2)) {
            print "1 "
        }
        else {
            print "0 "
        }
    }
    println ""
}
Im Gegensatz zu meinen vorigen Programmen habe ich hier das logische xor, was man gut brauchen koennte (es aber nicht gibt) mal auf ein bitweises xor zurueckgefuehrt. Macht die Sache eigentlich sogar noch leserlicher.
Offizielles Python-Tutorial (Deutsche Version)

Urheberrecht, Datenschutz, Informationsfreiheit: Piratenpartei
Antworten