"Realtime" Audio mit Python

Wenn du dir nicht sicher bist, in welchem der anderen Foren du die Frage stellen sollst, dann bist du hier im Forum für allgemeine Fragen sicher richtig.
Antworten
Benutzeravatar
veers
User
Beiträge: 1219
Registriert: Mittwoch 28. Februar 2007, 20:01
Wohnort: Zürich (CH)
Kontaktdaten:

Dienstag 1. Juli 2008, 20:20

Ich bräuchte für ein Projekt einen Weg um Audiodaten vom Mikrophon zu lesen und Auszugeben. Nett wäre es wenn es Crossplatform wäre, die primäre Plattform ist jedoch Linux. Etwas mehr abstraktion als open("/dev/snd") wäre auch nett ;) Die Audiodaten möchte ich dann mit numpy analysieren.

Hat da jemand etwas für mich? :wink:
[url=http://29a.ch/]My Website - 29a.ch[/url]
"If privacy is outlawed, only outlaws will have privacy." - Phil Zimmermann
Benutzeravatar
Michael Schneider
User
Beiträge: 567
Registriert: Samstag 8. April 2006, 12:31
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Mittwoch 2. Juli 2008, 09:43

Hi veers,

probier es mal mit PyMedia von http://pymedia.org. Damit habe ich schonmal (mit wenig Aufwand!) ein Skript geschrieben, das eine gewünschte Audioquelle meines Rechners ausliest. So könnte man z.B. auch verschlüsselt gestreamte Songs direkt von der Soundausgabe mitschneiden. Aber sowas macht man natürlich nicht. ;-)

Gruß,
Michel
Diese Nachricht zersört sich in 5 Sekunden selbst ...
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16024
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Mittwoch 2. Juli 2008, 10:39

Ich fand Pymedia etwas suspekt. Würde wohl erst mal gucken, ob man mit gstreamer da irgendetwas interessantes machen kann.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
Benutzeravatar
veers
User
Beiträge: 1219
Registriert: Mittwoch 28. Februar 2007, 20:01
Wohnort: Zürich (CH)
Kontaktdaten:

Mittwoch 2. Juli 2008, 17:15

Bin mit gstreamer nun zum Erfolg gekommen ;) Werde dann wohl mal ein Snippet posten-
[url=http://29a.ch/]My Website - 29a.ch[/url]
"If privacy is outlawed, only outlaws will have privacy." - Phil Zimmermann
Antworten