Die Suche ergab 670 Treffer

von modelnine
Sonntag 23. April 2006, 10:58
Forum: Offtopic
Thema: Gedanken zu Java
Antworten: 21
Zugriffe: 4116

Du must das nicht aus der Sicht sehen, was Java von C++ übernommen hat, sondern wieviel Komplexität es weggelassen hat. Ich seh's eher aus der Sicht, wieviel Komplexität Java von C++ aus gesehen mitgenommen hat, oder einfach ersatzlos gestrichen hat (siehe zum Beispiel Templates, die durchaus auf d...
von modelnine
Samstag 22. April 2006, 22:08
Forum: Allgemeine Fragen
Thema: Absturz eines Python-Skriptes
Antworten: 6
Zugriffe: 684

Unabhängig davon kann das Programm in der Form nicht funktionieren. Was soll zahl[a/c] machen? Überleg mal, was a/c macht, und dann, was zahl[a/c] dementsprechend macht. Das Programm kann also in der Form definitiv keine Sudokus lösen. Unabhängig davon: "Ich erwarte nur die Lösung für den Absturz" i...
von modelnine
Samstag 22. April 2006, 21:29
Forum: Offtopic
Thema: Gedanken zu Java
Antworten: 21
Zugriffe: 4116

Bevor irgendjemand sagt, dass ich eine Einzelmeinung vertrete: bereits Ende 2004 hat ein (in Python-Kreisen ziemlich bekannter) Philip J. Eby einen Blog-Artikel über genau das geschrieben, was ich auch in meinem Monsterbeitrag geschrieben habe: http://dirtsimple.org/2004/12/python-is-not-java.html L...
von modelnine
Samstag 22. April 2006, 18:54
Forum: Allgemeine Fragen
Thema: Denkfehler? (os.path.isdir)
Antworten: 1
Zugriffe: 298

Über welchen Denkfehler / Bug? / höhehere Macht bin ich da gestolpert? os.listdir() liefert nur die Namen der enthaltenen Verzeichnisse zurück, keinen absoluten Pfad. Wenn Du sowas machen willst, muß es so aussehen: import os path = "c:/" dirs = [x for x in os.listdir(path) if os.path.isdir(os.path...
von modelnine
Samstag 22. April 2006, 16:09
Forum: Allgemeine Fragen
Thema: Zugang zu USB über Python
Antworten: 42
Zugriffe: 11602

Toni83, bevor Du Dich fragst, wo der Code bleibt: ich hab erst jetzt am Wochenende wirklich Zeit gefunden mich dranzusetzen; ich werd schauen, dass ich morgen mittag mal ein kleines Beispielscript poste, was die Funktionalität deines Benutzungsskriptes dupliziert. Solange bitte noch gedulden, ich ha...
von modelnine
Samstag 22. April 2006, 15:35
Forum: Offtopic
Thema: Gedanken zu Java
Antworten: 21
Zugriffe: 4116

wo ist der Sinn, sich über das ein oder andere Feature und den Vorteil selbiger einer Sprache zu streiten? Letztendlich ist das (fast) egal. Viel wichtiger ist doch das "Drumherum". Nein. Das "Drumherum" ist nie wichtiger als die Sprache selbst. Ich kann kaum glauben, dass Du in Brainfuck programmi...
von modelnine
Freitag 21. April 2006, 13:09
Forum: Showcase
Thema: Pyrr.ltk und ptk - Lexer/Parser Toolkit für Python
Antworten: 1
Zugriffe: 1561

So. Pyrr nähert sich endlich einer stabilen Distribution, und kann Operator/Regel-Präzedenz, und mittlerweilen auch für Grammatiken eine erweiterte BNF-Syntax (ala re-Ausdrücke). Über's Wochenende werd ich die Dokumentation fertig machen, und wer Interesse an dem Projekt hat, sollte spätestens am So...
von modelnine
Freitag 21. April 2006, 08:35
Forum: Allgemeine Fragen
Thema: übergabeparameter ?!
Antworten: 4
Zugriffe: 483

einfach print sys.argv[0] geht ja wohl net
Huh? Hast Du Dir überhaupt mal angeguckt was sys.argv ist?

Code: Alles auswählen

import sys
print sys.argv
das als Script speichern, und dann einfach mal mit Kommandozeilenparametern ausführen hilft wunder beim Verständnis.
von modelnine
Donnerstag 20. April 2006, 19:20
Forum: Allgemeine Fragen
Thema: errors nicht anzeigen
Antworten: 5
Zugriffe: 538

<meinprogramm> >NUL 2>&1
Huh? Hat da Microsoft etwa von der Unix-Shell geklaut? Zumindest unter 95 ging sowas noch nicht, das war aber auch das letzte Mal, dass ich Windows angefasst hab... ;-)
von modelnine
Donnerstag 20. April 2006, 19:19
Forum: Allgemeine Fragen
Thema: dreidimensionale Felder
Antworten: 2
Zugriffe: 424

Das ist alles eine Frage der Darstellung (wie in jeder Programmiersprache): a = [[[1,2],[3,4],[5,6]],[[7,8],[9,10],[11,12]]] print a[0][0][1], a[1][2][0] wäre zum Beispiel ein Dreidimensionales Feld 2x3x2. Wenn der Inhalt der Matrix "dicht" ist, sind verschachtelte Listen/Tupel im Normalfall die sin...
von modelnine
Donnerstag 20. April 2006, 18:26
Forum: Allgemeine Fragen
Thema: regulärer ausdruck doppelte wörter.
Antworten: 3
Zugriffe: 608

Das folgende tut: modelnine@phoenix ~ $ python Python 2.4.2 (#1, Apr 3 2006, 12:10:45) [GCC 3.4.6 (Gentoo 3.4.6, ssp-3.4.5-1.0, pie-8.7.9)] on linux2 Type "help", "copyright", "credits" or "license" for more information. >>> import re >>> doppeltesWort=re.compile(r'^(\w+)$(?=.*?^\1$)',re.DOTALL|re.M...
von modelnine
Donnerstag 20. April 2006, 17:35
Forum: Allgemeine Fragen
Thema: XOR-Verschlüsselung
Antworten: 46
Zugriffe: 11328

Du kannst Dir auch mal yawPyCrypto angucken, was ich während meiner Zeit an der UdS als Wrapper für PyCrypto geschrieben hab, um gewisse Dinge wie Block-Ciphers "einfacher" nutzbar zu machen, oder auch für Public-/Private-Key Cryptographie. Ich hab yawPyCrypto lange nicht mehr angefasst; wenn's Prob...
von modelnine
Donnerstag 20. April 2006, 15:20
Forum: Allgemeine Fragen
Thema: errors nicht anzeigen
Antworten: 5
Zugriffe: 538

Das hat nichts mit Python zu tun, oder?

Unter Unix dürfte folgendes helfen:

Code: Alles auswählen

<meinprogramm> > /dev/null 2>&1
(> /dev/null schiebt stdout nach /dev/null, 2>&1 schiebt stderr in fd1, der nach /dev/null geschoben wird)

Unter Windows: keine wirkliche Ahnung.
von modelnine
Donnerstag 20. April 2006, 14:24
Forum: Allgemeine Fragen
Thema: XOR-Verschlüsselung
Antworten: 46
Zugriffe: 11328

Normalerweise bedeutet "One-Time-Pad" keinen spezifischen Algorithmus (der Name kommt zwar von einer bestimmten Anwendung, aber...), sondern spezifiziert eine Klasse von Algorithmen mit bestimmten Eigenschaften, wie die "Unbrechbarkeit." (die auch hier sehr relativ zu verstehen ist bei einer real-wo...
von modelnine
Donnerstag 20. April 2006, 14:09
Forum: Allgemeine Fragen
Thema: XOR-Verschlüsselung
Antworten: 46
Zugriffe: 11328

Ein absolut sichere Verschlüsselung ist das One Time Pad.
XOR mit längerem Schlüssel als Plaintext ist eine Art von One-Time-Pad-Verschlüsselung.